Bei uns an der Schule ist was los!

Report
SCHILLER SCHULE KARLSRUHE
An unserer Schule ist viel los!
Wir sind eine nach außen offene, interkulturelle Schule an der ganz
unterschiedliche Kinder ihren Fähigkeiten entsprechend individuell gefördert
werden.
Integrationsklassen (VKL)
Soziale Kompetenzen
stärken
Gesundheit
Berufsorientierung
Individuelle
Förderung
Beratung
Wir verstehen uns als pädagogisches Team und pflegen ein
wertschätzendes Miteinander durch Kommunikation, Absprachen und
gegenseitige Unterstützung .
Unsere Leitlinien:
1. Wir stärken
und erziehen zu einem
respektvollen und gewaltfreien Miteinander.
2. Wir sind eine Schule, die ihrem Kind eine aktive und
ab Klassenstufe 5 ermöglicht.
3. Wir legen Wert auf eine
der Schüler.
4. Wir setzen uns das Ziel die Schüler zur
anleiten.
5. Wir bereiten die Schüler in den
sprachlich, fachlich, sozial und kulturell auf die
Anforderungen der Regelklassen vor.
zurück
1. Wir wollen soziale Kompetenzen stärken und zu einem
respektvollen und gewaltfreien Miteinander erziehen.
zurück
Schulinterne Aktivitäten
Feste
Faschingsfeier
Adventsbasteln
Schulfest
Valentinsaktion
Nikolausaktion
Musische Aktivitäten
Gemeinsames Singen
(Monatslied)
Kleine kochen mit Großen
Theater AG
Flöten AG
Trommeln
Sportliche Aktivitäten
Grundschulsporttag
Deutsches Sportabzeichen
Leichtathletikcup
Bundesjugendspiele
Kooperation Schule-Verein
Fußballturniere
Kooperationen mit Partnern
*Schulsozialarbeit der
Karlsruhe (regelmäßige
Sprechzeiten in der Schule)
„Wilde Spiele“= Sport AG
(Vereine)
* Aktivspielplatz
(Stadt-Jugendausschuss)
* Professionelle, individuelle
Beratung durch
türkischsprachigen
Psychologen
* Gestalten und Lernen
(Kunsthallen und Museen)
* Erlebnispädagogik = Spielen
in der Natur, Kanufahrten
(Schulsozialarbeit)
* „Nicht- mit- mir“
Selbstverteidigung (PSV)
* „Mein Körper gehört mir“
Prävention gegen
sexuellen Missbrauch
(Theatergruppe Werkraum)
* Bauchtanz
Elternarbeit
* Elternseminare=thematische
* Elternnachmittage mit
Dolmetscher und
Kinderbetreuung
* Elterncafe
* Lehrer-Eltern-Tandem
* Elternstammtisch
• Förderverein
• Beratung von Eltern unter
Einbeziehung der
Schulsozialarbeit
zurück
Schulinterne Aktivitäten
Kooperationen mit Partnern

Feste
Faschingsfeier
Adventsbasteln
Schulfest
Valentinsaktion
Nikolausaktion
SMV-Aktivitäten
Disco
Musische Aktivitäten
Kleine kochen mit Großen
Trommeln
Sportliche Aktivitäten
Schulsporttag
Deutsches Sportabzeichen
Leichtathletikcup
Bundesjugendspiele
Kooperation Schule-Verein
Pausencup
Fußballturniere
Gemeinsame
Freizeitunternehmungen
(Radtour, Zeltlager, Paddeln,
Klettern, Outdoorpark)
Wöchentlich stattfindende
Angebote wie Theater,
Freizeitsport, Bauernhof,
Klettern, Computer als
Wahlplichtkurs
(Ganztagsschule)









Schulsozialarbeit der
Karlsruhe (regelmäßige
Sprechzeiten in der
Schule)
Professionelle individuelle
Beratung durch
türkischsprachigen
Psychologen
Gestalten und Lernen
(Kooperationen mit
Kunsthallen und Museen)
Erlebnispädagogik =
Spielen in der Natur,
Kanufahrten (Kooperation
mit der Schulsozialarbeit)
Bauchtanz
Soziales
Kompetenztraining: Verein
für Jugendhilfe
Outdoorpark=
Erlebnispädagogische
Spiele (CVjM)
Partner für
unterschiedliche Projekte:
DEBEKA (Wirtschaft macht
Schule),IHK (Wirtschaft
macht Schule); HWK,
Glaserei Sand
Präventivprojekte mit
Jugendhäusern
Regelmäßiges AntiGewalt-Training
Elternarbeit

Elternseminare
=thematische
Elternnachmittage
mit Dolmetscher
und
Kinderbetreuung

Elterncafe

Lehrer-ElternTandem

Elternstammtisch

Förderverein

Beratung von
Eltern unter
Einbeziehung der
Schulsozialarbeit
Klassenintern
•
•
Klassenrat
SMV
zurück
2. Wir sind eine Schule, die ihrem Kind eine aktive und
individuelle Berufsorientierung ab Klassenstufe 5 ermöglicht.
Klassenstufe
5
Angebot
Theaterworkshop/Selbstpräsentationen
Kooperationspartner
Verein für Jugendhilfe e.V.
Schulsozialarbeit
6
7
Theaterworkshop/Selbstpräsentationen
Soziales Kompetenztraining
Klassenprojekt zum Thema Stärken/Schwächen
Betriebserkundung Glaserei Sand
Soziales Kompetenztraining
Berufsorientierung mit der Handwerkskammer Karlsruhe
Betriebserkundung Glaserei Sand
Einzelarbeit mit den Schülern im Hinblick auf die Berufsorientierung
Verein für Jugendhilfe e.V., BEO, Glaserei Sand und
die Handwerkskammer Karlsruhe
Schulsozialarbeit
Verein für Jugendhilfe e.V., BEO, Glaserei Sand und
die Handwerkskammer Karlsruhe
Schulsozialarbeit
Bewerbertraining PaxxAN
JOBFIT Kinder- und Jugendhaus Ost
OIB - 14-tägiges Berufspraktikum
8
9
Agentur für Arbeit: Besuch im BIZ; Beratung der Schüler in Kleingruppen; Elternabend zur
Berufsberatung; Besuch der Arbeitsagentur (Einzelberatung)
Kolping Bildungswerk/Agentur für Arbeit: Berufseinstiegsbegleitung: 1tur 1- 3 jährige
Einzelbetreuung für bis zu 10 Schüler/innen im Hinblick auf Berufsausbildung/weiterführende
Schulen
Bewerbertraining der Sparkasse Karlsruhe
Schuldenprävention/Beratung Sparkasse Karlsruhe
Gruppenarbeit mit Mitarbeiter der DEBEKA Versicherung zu den Themen Bewerbung,
Verdienstmöglichkeiten, Versicherungen etc.
Bewerbersimulation mit Mitarbeitern der Debeka (Überprüfung der Bewerbungsmappen,
Internationaler Bund für Sozialarbeit, Agentur für Arbeit,
Kolping Bildungswerk, Sparkasse Karlsruhe, Kinderund Jugendhaus Ost
Schulsozialarbeit
Debeka Geschäftstelle Karlsruhe, IHK Karlsruhe
Bewerbungsgespräche, Filmaufnahmen und intensive Besprechung mit den Schüler/innen)
Kooperation mit der 2jährigen Berufsschule: 2 Tage/Woche
10
Weiterführung der Kooperation mit der Debeka
Berufliche Schulen, Debeka Geschäftsstelle Karlsruhe,
IHK Karlsruhe
zurück
3. Wir legen Wert auf eine individuelle Förderung der Schüler.
WRS
GS
Individueller
Förderplan
VKL
zurück
Sprachförderung Grundschule
• LRT= Lese-Rechtschreibtraining durch geschulte Lehrkräfte
• BIZUKI= Sprachförderung durch Fachkräfte in Kleingruppen
(max.6 Kinder) (Verein für Jugendhilfe)
• Muttersprachlicher Unterricht
• IB=Sprachförderung in Kleingruppen (Internationaler Bund)
• Lesepaten=Leseförderung (Aktivbüro der Stadt)
• Individualförderung im KJT Südost, Stadtjugendausschuss
(Nachhilfe und Hausaufgabenhilfe)
zurück
Schrittweises Erstellen eines
Förderkonzepts
1. Beobachtung von Fach- und Klassenlehrer
2. Absprache der Klassenkonferenz über den individuellen
Förderbedarf
3. Einbeziehen der Eltern (auch medizinischer Stand abklären)
4. Überprüfungsverfahren
** Psychologe
** Beratungslehrer
** LRT-Lehrer
** Fachlehrer
** Schulsozialarbeit
** Sozialer Dienst
5. 2.Elterngespräch mit Beratung
6. Förderplan mit Eltern erstellen
7. Individuelle Fördermaßnahmen
8. Evaluierung nach festgelegtem Zeitraum
zurück
Individuelle Förderung Werkrealschule
•
•
•
•
Individuelle Förderung als Schulfach
Kompetenzanalyse AC
Onlinediagnose
Fördergruppen zur Verbesserung des Leseverständnisses
(Ganztagsschule)
• Schüler verfassen Texte zu Ereignissen im Schulalltag
(Sportberichte) (Ganztagsschule)
• nach erfolgter Onlinediagnose in Klassenstufe 5 werden individuelle
Lernförderprogramme erstellt: Lernfortschritte werden beobachtet
und ggf. durch Förderangebote erweitert. (Ganztagsschule)
• Kooperation mit der Schulsozialarbeit
zurück
4. Wir setzen uns das Ziel die Schüler zur gesunden Lebensführung
anleiten.
•
•
•
•
•
•
•
•
Klasse 2000 = Gesundheitsförderprogramm Klassen 1-4 (von Sponsoren gefördert)
BEKI = Bewusste Kinderernährung (Landfrauenbund)
Bewegungsförderung in Sport AGs und Kooperationen mit Vereinen (Bauchtanz, Basketball, „Wilde
Spiele“,…)
Aktionstage:
** Grundschulsporttage
** Gesundes Frühstück (Förderverein, Elternbeirat)
** Kochen und Backen (Campus Wissenswert)
** Erste Hilfe- Kurs (Campus Wissenswert)
** Yoga
** Schulübergreifendes Kochen und Basteln
MOBI-Bus Spiel- und Aktionstage (Stadt-Jugendausschuss)
Spieltage (Jugendhaus OST)
Drogen- und Alkoholprävention (Schulsozialarbeit)
Sexualaufklärung (Schulsozialarbeit und Pro Familia)
zurück
•
Elternarbeit
-- Seminare
-- Dolmetscher
-- Individuelle Beratung (IB)
zurück
• Beratungslehrer
• Schulsozialarbeit

similar documents