Kohlensäure und ihre Salze

Report
Rabia & Büsra
•
Kohlensäure (H2CO3) ist eine Säure und das
Reaktionsprodukt ihres Säureanhydrids (eine Gruppe
chemischer Verbindungen) Kohlenstoffdioxid (CO2) mit
Wasser.
•
Wenn das Gas Kohlenstoffdioxid in Wasser löst
Kohlensäure

CO2 + H2O  H2CO3
Anhydride sind chem. Verbindungen die durch
Wasserabspaltung aus Säuren entstehen: Könnt ihr hier
weglassen!
•
Da Kohlensäure zwei Wasserstoffatome besitzt, kann sie zwei verschiedene
Arten von Salzen bilden
•
Beide Wasserstoffatome durch eine Metallkomponente ersetzt Carbonate
(z.B.: Natriumcarbonat Na2CO3)
•
Ein Wasserstoffatom durch eine Metallkomponente ersetzt
Hydrogencarbonate
(z.B.: Natriumhydrogencarbonat NaHCO3)
•
Bekannte Vertreter der Carbonate Natriumcarbonat (Soda), das zur
Herstellung von Glas, Seife und Waschmitteln verwendet wird
•
Sowie das Calciumcarbonat (Kalk), das als Baustein oder Schotter dient und
zur Herstellung von Zement, Brannt- und Löschkalk verwendet werden kann.
•
Von den Hydrogencarbonaten ist das Natriumhydrogencarbonat zu erwähnen
 Herstellung von Brause- und Backpulver, als Mittel gegen Sodbrennen und
auch in Feuerlöschern verwendet
Vielleicht findet ihr ein Bild von Backpulver oder Zement o.ä! Tipp: Verteilt
•
•
Kohlenstoffdioxid ist ein Oxid des Nichtmetalls Kohlenstoff
•
Die Bildung von Kohlensäure ist also eine unvollständig ablaufende
Reaktion.
•
Erhitzt man kohlenstoffdioxidhaltiges Wasser  entweicht der
Kohlenstoffdioxid
•
Dadurch wird auch die Konzentration der Kohlensäure immer
geringer
•
Wasserfreie Säure ist als Substanz nicht fassbar
•
Kohlensäure ist eine schwache Säure  pH-Wert liegt bei 3,7
•
Achtung den pH-Wert , nicht PH-Wert! Bitte darauf achten!
Kohlensäure in der Umwelt
Kohlensäure im Regen:
•
•
In der Luft befindet sich ständig Kohlenstoffdioxid
Schon in der Luftfeuchtigkeit löst sich ein Teil des Gases Kohlensäure entsteht
•
Wegen dem Kohlenstoffdioxidgehalt der Luft liegt der pH-Wert von "reinstem Regenwasser"
bei ca. 5,5
•
Der PH-Wert von "saurem Regen" liegt bei 4 bis 4,5
•
Durch den kohlensauren Regen wird zum Beispiel das Rosten von Eisen beschleunigt
•
Auch die Patina, der blaugrüne Überzug von Kupferdächern, entsteht durch die Einwirkung
der Kohlensäure (Patina entsteht vor allem durch Essigsäure oder Schwefelsäure, weniger
durch Kohlensäure)
Sauerbrunnen:
•
Kohlenstoffdioxid kann auch in vulkanischen Ursprüngen vorkommen
•
Enthalten diese Quellen mindestens 1g Kohlenstoffdioxid pro Liter, so werden sie auch als
Sauerbrunnen und deren Wasser als Säuerling bezeichnet
•
Das Wasser von solchen Mineralquellen wird zu Trink- und Badekuren verwendet
•
Auch hier wären Bilder nett!
•
Kohlensäure wird in der Getränkezubereitung häufig verwendet
•
So besitzt kohlensäurehaltiges Mineralwasser einen pH-Wert
zwischen 6 und 7
•
Schüttelt man das Mineralwasser tritt das Kohlenstoffdioxid
aus, da die gebildete Kohlensäure dabei wieder zerfällt
•
Dieser Vorgang tritt auch bei einer Erwärmung auf
•
E290 Kohlendioxid, Kohlensäure
•
Ihr könntet die Folie mit einem Bild einer Mineralwasserflasche
noch „aufpeppen“
•
Das Löschgas Kohlendioxid (CO2) ist das einzige in
Handlöschern einsetzbare Löschmittel
•
CO2 wird aus unserer Atemluft gewonnen und ist besonders
umweltfreundlich
•
CO2 ist nicht elektrisch leitend
•
Die Feuerlöscher gibt es mit 2 und mit 5 kg Löschmittel
•
Einsatzbereiche:
z.B. elektrische- und elektronische Anlagen, chemische
Industrie, Bereiche mit besonderen hygienischen
Anforderungen…

similar documents