14-09-23-Inhaltsangabe-7-10

Report
Inhaltsangabe
RS an Josef
Inhaltsangabe
Unter einer Inhaltsangabe versteht man das
Zusammenfassen eines Textes
mit eigene Worte
für Leser, die den Text nicht gelesen haben.
Aufbau
• Einleitung mit Basisinformationen
• Hauptteil: Wiedergabe der Handlungsschritte
• Schluss: Was will der Autor vermitteln? Eigene
Meinung zum Text
Einleitung
Die Einleitung gibt die wichtigsten Informationen
wieder: T T A J T





Textsorte (z.B. Gedicht, Roman, Erzählung,
Ballade)
Titel (z.B. John Maynard
Autor (z.B. Theodor Fontane)
Jahr der Erstellung/Veröffentlichung (z.B. 1878)
Thema (z.B. unberechenbare Naturgewalten)
Einleitung (Beispiel)
In dem Gedicht
Textsorte
„Der kleine Hund“
Titel
von Hans Hasennase
Autor
aus dem Jahr 2014
Jahr
geht es um kleine Tiere.
Thema
Hauptteil
 Wesentliche Handlungsschritte in richtiger
zeitlicher Abfolge
 Sachliche Sprache
 Präsens
 Keine Zitate, nur indirekte Rede (Konjunktiv)
 Eigene Worte / nicht abschreiben
Hauptteil (Handlungsschritte)
Das, was in einer Geschichte passiert, ist die
Handlung
Ein Handlungsschritt fasst das zusammen, was
zeitlich, räumlich, thematisch, personell
zusammengehört
Ändert sich in der Handlung etwas, was
wichtig ist, beginnt ein neuer Schritt
In Balladen häufig an Strophen festzumachen
Hauptteil (indirekte Rede)
• Nicht Wort für Wort das wiedergeben, was
jemand sagt (Er fragte: „Bist du noch da, John
Maynard?“) (direkte Rede)
• Indirekte Rede verwenden (Er fragte, ob er
noch da sei.)
Schluss
Kurze Interpretation (was soll mit dem Text
ausgedrückt werden („Die Ballade soll die
Gefährlichkeit von Besen eines Hexenmeisters
darstellen“))
Eigene Meinung mit Begründung: Ich finde die
Ballade gut, weil …

similar documents