Gerinnungsdiagnostik 12.11.2013

Report
Gerinnungsdiagnostik
Anamnese
Physikalische Untersuchung
Laboruntersuchungen
Der blutende Patient
Ursache der Blutung
lokale Ursache
hämorrhagische
Diathese
angeboren
erworben
Globale Labortests
•
•
•
•
•
•
partielle Thromboplastinzeit (PTT)
Prothrombinzeit (PTZ)
Thrombozytenzahl
Fibrinogen
Thrombinzeit (TZ)
Blutungszeit (Simplate II, PFA-100)
Partielle Thromboplastinzeit (PTT)
• Prinzip: Rekalzifizierung von PP in Gegenwart
von Lipid und eines Oberflächenaktivators
(z. B. Kaolin, Ellagsäure)
• Testergebnis in Sekunden angegeben
• erfasst verminderte Aktivität der Faktoren VIII,
IX, XI und XII (auch PKK, HMWK)
• verlängert bei Verminderung der Faktoren V, X,
II und Fgen
• unterschiedliche Empfindlichkeit einzelner
Reagenzien gegenüber verschiedenen
Gerinnungsdefekten (z. B. F VIII-Mangel,
Lupushemmstoff)
PTT verlängert
F VIII
F VIII vermindert
RCof, vWf.Ag
RCof, vWf.Ag normal
Hämophilie A
(erworb. AK gg. F VIII)
RCof, vWf.Ag vermindert
v. Willebrand-Syndrom
Typisierung
(Multimerenanalyse)
von Willebrand-Syndrom Typ I, schwer
PTT verlängert, F VIII normal
F IX
F IX vermindert
Hämophilie B
F IX normal
F XI
F XI vermindert
F XI-Mangel
Faktor XI - Mangel
PTT verlängert, F VIII normal
F IX
F IX vermindert
Hämophilie B
F IX normal
F XI
F XI vermindert
F XI-Mangel
F XI normal
F XII
F XII vermindert
F XII-Mangel
PTT verlängert, F VIII, FIX, F XI, F XII normal
Phospholipid-abhängiger Gerinnungstest
z.B. Lupus-sensitive PTT, DRVVT,...
Pathologisch
Plasma - Tauschversuch
APTT
Lupushemmstoff - Plasmatauschversuch
120
110
100
90
80
70
60
50
40
30
Lupushemmstoff
Faktorenmangel
0
10 20 30 40 50 60 70 80 90 100
Normalplasma (%)
PTT verlängert, F VIII, FIX, F XI, F XII normal
Phospholipid-abhängiger Gerinnungstest
z.B. Lupus-sensitive PTT, DRVVT
Pathologisch
Plasma - Tauschversuch
Pathologisch
Test zur Bestätigung der Lipidabhängigkeit
Pathologisch
Lupushemmstoff
Fall 1, 65-jähriger Mann
• Im Wesentlichen immer gesund
• FK: AE in Jugend
• Med.: Statin, Antihypertensiva
• Hüft-TEP geplant
• Präoperativ aPTT 38.9“ ( bis 31“)
• Abklärung
PTZ verlängert (PTT normal/verlängert)
FV
vermindert
Hepatopathie
(angeb. F V-Mangel)
vermindert
Vitamin K-Mangel
(angeb. F VII-Mangel)
F V normal
F II, VII, IX, X
59-jährige Frau
• N.ovarii, Vd. auf Knochenmetastasen, keine weitere
Abklärung
• Zeichen der Niereninsuffizienz, Nierenbiopsie geplant
• BB o.b.
Prothrombinzeit (PTZ, Quick)
• Prinzip: Rekalzifizierung des PP in
Gegenwart von Gewebsthromboplastin
• Testergebnis in % (D, Ch, A) oder als Ratio
• erfasst Verminderung der Faktoren II, V,
VII und X, Hypo- oder Dysfibrinogenämie
und Fibrinpolymerisationsstörungen
Modifizierte PTZ
• F V- und Fibrinogen-unabhängig
• Kapillarblut, Vollblut oder Plasma
• Normotest - Lebererkrankungen
– durch Hypo- bzw. Dysfibrinogenämie nicht
beeinflusst
– erfasst akute Verschlechterung der
Lebersyntheseleistung (F VII-empfindlich)
• Thrombotest - orale Antikoagulantien
– Heparin-unempfindlich
– steile Eichkurve zwischen 5 und 25%

similar documents