Präsentation "Nachhaltigkeit und Ernährung"

Report
Nachhaltigkeit
und Ernährung
Konstanze Ebert
Martina Metz
Benjamin Morgan
Roland Othmer
2
Gliederung
1. Was ist Nachhaltigkeit?
2. Was sind „Dimensionen der
Nachhaltigkeit“?
3. Welchen Bezug hat Nachhaltigkeit zu
Ernährung?
4. „Es geht um die Wurst“
3
1. Was ist Nachhaltigkeit?
 Politik,
Gesellschaft, Wirtschaft und
Medien erwähnen den Begriff sehr oft
 Was
bedeutet der Begriff eigentlich?
4
1. Was ist Nachhaltigkeit?
 Der
Begriff „Nachhaltigkeit“ stammt aus
der Forstwirtschaft des 18. Jahrhunderts.
 Es
soll immer nur soviel Holz abgeholzt
werden, wie nachwachsen kann.
Leitzmann 2011, S. 620
5
1. Was ist Nachhaltigkeit?
 Im
20. Jahrhundert wurde der Begriff der
Nachhaltigkeit auch auf andere Bereiche
ausgedehnt, beispielsweise:
•
Klimawandel, Menschenrechte, Umweltund Naturschutz etc.
Leitzmann 2011, S. 620
6
2. Was sind „Dimensionen der
Nachhaltigkeit“?
Ein Modell zur Beschreibung von
Nachhaltigkeit umfasst die folgenden
Bereiche:
 Ökologische Nachhaltigkeit (Umwelt)
 Ökonomische Nachhaltigkeit (Wirtschaft)
 Soziale Nachhaltigkeit (Gesellschaft)
Leitzmann 2011, S. 620 ff.
7
2. Was sind „Dimensionen der
Nachhaltigkeit“?
 Ökologische
Nachhaltigkeit:
Beispielhafte Themen:
•
•
•
Die Umwelt für nachfolgende
Generationen sichern.
Klimaschutz
Schonender Umgang mit Ressourcen
Leitzmann 2011, S. 620 ff.
8
2. Was sind „Dimensionen der
Nachhaltigkeit“?
 Ökonomische
Nachhaltigkeit
Beispielhafte Themen:
•
•
•
verantwortungsvolles Wirtschaften
Ressourcenverbrauch
Arbeit und Wohlstand sichern
Leitzmann 2011, S. 620 ff.
9
2. Was sind „Dimensionen der
Nachhaltigkeit“?
 Soziale
Nachhaltigkeit
Beispielhafte Themen:
•
•
•
•
•
Schutz vor Arbeitslosigkeit
Ausgleich zwischen Arm und Reich
Menschenwürde
Gleichberechtigung der Geschlechter
Lebens- und Gesundheitsqualität
Leitzmann 2011, S. 620
10
3. Nachhaltigkeit & Ernährung
Ernährung ist unser Thema
Nachhaltigkeit und Ernährung passen
zusammen
11
3. Nachhaltigkeit & Ernährung
 Sieben
Empfehlungen für eine
nachhaltige Ernährung – die ersten vier
•
genussvolle und bekömmliche Speisen
•
fair gehandelte Lebensmittel
•
umweltverträglich verpackte Lebensmittel
•
regionale und saisonale Lebensmittel
Koerber/Leitzmann 2011, S. 149 ff.
12
3. Nachhaltigkeit & Ernährung
 Sieben
Empfehlungen für eine
nachhaltige Ernährung – die nächsten drei
•
gering verarbeitete Lebensmittel
•
ökologisch erzeugte Lebensmittel
•
überwiegend pflanzliche Lebensmittel
Koerber/Leitzmann 2011, S. 149 ff.
13
4. „Es geht um die Wurst“
 Fleisch
hat einen hohen Stellenwert in
unserer Gesellschaft.
 Aspekte
der Nachhaltigkeit können auf
das Fleischerhandwerk übertragen
werden,
•
•
von der ökologischen Erzeugung der
Futtermittel
bis zur umweltgerechten Verpackung der
Wurstwaren.
Frei/Groß/Meier 2012, S. 57 ff.
14
4. „Es geht um die Wurst“
 Ziel
für heute:
erfahren, wie Nachhaltigkeit mit Fleischund Wurstprodukten zusammen passen
kann, z.B. hinsichtlich
-
Geschmack,
Gesundheitswert,
Umwelt- und
Sozialverträglichkeit, sowie
wirtschaftlichen Handelns.
Riegel/Hoffmann 2011, S. 161
Fleisch kann mehr…
Ernährung mit Genuss und Verantwortung
…ist unser Thema heute!
16
Literatur








Frei AG, Groß T, Meier T (2012): Es geht um die Wurst. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
tierischer Kost. In: Ploeger A, Hirschfelder G, Schönberger G (Hrsg.): Die Zukunft auf dem
Tisch. Analysen, Trends und Perspektiven der Ernährung von morgen. Wiesbaden: VS Verlag,
S. 57-75
Grunwald A, Kopfmüller J (2006): Nachhaltigkeit. Frankfurt am Main: Campus Verlag
Hauff V M, Kleine A (2009): Nachhaltige Entwicklung. Grundlagen und Umsetzung. München:
Oldenbourg Wissenschaftsverlag
Koerber K von, Leitzmann C (2011): Empfehlungen für eine nachhaltige Ernährung: Vom
Wissen zum Handeln. In: Hoffmann I, Schneider K, Leitzmann C (Hrsg.): Ernährungsökologie.
Komplexen Herausforderungen integrativ begegnen. München: oekom, S. 148-154
Leitzmann C (2011): Historische Entwicklung von Nachhaltigkeit und Nachhaltiger Ernährung.
Ernährungs-Umschau 53: 620-623
Riegel M, Hoffmann I (2011): Nachhaltige Lebensmittelverarbeitung: ein Leitbild zur
Integration verschiedener Ansprüche. In: Hoffmann I, Schneider K, Leitzmann C (Hrsg.):
Ernährungsökologie. Komplexen Herausforderungen integrativ begegnen. München:
oekom, S. 161-166
Rückert-John J, John R, Niessen J (2012): Nachhaltige Ernährung außer Hause – der Essalltag
von morgen. In: Ploeger A, Hirschfelder G, Schönberger G (Hrsg.): Die Zukunft auf dem Tisch.
Analysen, Trends und Perspektiven der Ernährung von morgen. Wiesbaden: VS Verlag, S. 4155
Scherenberg V (2011): Nachhaltigkeit in der Gesundheitsvorsorge. Wie Krankenkassen
Marketing und Prävention erfolgreich verbinden. Wiesbaden: Gabler-Verlag
17
Bildquellen
•
Abb. 1
http://www.freefoto.com/images/805/20/805_20_6292_prev.
jpg (18.06.2012)

similar documents