Persönliches Arbeits - Schulbuchzentrum Online

Report
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
P.A.U.L. D.
Persönliches Arbeits- und Lesebuch Deutsch
Klassen 5 - 10
1. Inhaltsverzeichnis
•
Überschriften
–
–
•
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 6, S. 3
sind schülernah, motivierend
formuliert, am Bildungsplan
orientiert
verdeutlichen Verzahnung von
Themen, Methoden und
Kompetenzen
Layout unterstützt modulartige Anlage
der Kapitel:
–
Unterkapitel bauen aufeinander
auf (Bd. 5, S. 154 ff.)
–
Module können auch separat
erarbeitet werden (Bd. 5, S. 66 ff.)
Bd. 6, S. 4
2. Auftaktdoppelseite
•
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
motivierende Einführungstexte
–
–
formulieren Ziel der Erarbeitung
und thematischen Kontext
Herstellen von Transparenz
•
thematische Heranführung durch
visuelle Hilfen
•
Anknüpfen an Vorverständnisse /
Vorerfahrungen
•
vielfältiges Angebot von
Erzählanlässen
•
direkter Einstieg in die Erarbeitung
mithilfe von Bildmaterial und
Arbeitsaufträgen
•
vielfach Angebote zur Weiterarbeit
Bd. 5, S. 66/67
3. Methodenkompetenz / Lernboxen
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 5, S. 55
•
Methodenschulung durchgehender Schwerpunkt in
allen Jahrgangsstufen
•
Hilfen zum selbstorganisierten Lernen in eigenen
Kapiteln:
– Kompetenzen, die das Lernen, die
Selbstorganisation (Bd. 5, S. 48 ff.)
– sowie fachspezifische (Bd. 5 , S. 119; Bd. 6,
S. 82) als auch fächerübergreifende
Techniken/Methoden betreffen (Bd. 6, S. 83,
S. 130)
•
schrittweiser Aufbau von Hilfen in Methodenkapiteln für die Rechtschreibung,
eine Methodeneinheit pro Band (Bd. 5, S. 250 ff.; Bd. 6, S. 276 ff.)
•
weitere Schwerpunkte in den Bereichen
– Förderung von Lesetechniken (Bd. 5, S. 35, S. 68, S. 84, S. 90)
– Methoden des Planens, Schreibens und Überarbeitens von Texten
(Bd. 5, S. 172 ff.)
•
zentrale methodische Kompetenzen werden zunächst mithilfe
von konkreten Arbeitsaufträgen vermittelt (Bd. 5, S. 129 ff.)
Bd. 5, S. 250
3. Methodenkompetenz / Lernboxen
Bd. 5, S. 56
•
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 5, S. 95
methodisch Gelerntes wird in Lernboxen „So gehst du vor“
gebündelt, gesichert, vertiefend eingesetzt (Bd. 6, S. 159, S. 216, S. 219)
•
Zusammenfassung des zu lernenden Stoffes in Lernboxen
„Das musst du lernen und wissen“ (Bd. 5, S. 95, S. 221; Bd. 6, S. 36, S. 170)
4. Binnendifferenzierung / Arbeitsaufträge
•
Modulstruktur und Aufgabenapparat der Kapitel
bieten zahlreiche Möglichkeiten zur
Binnendifferenzierung
•
Aufgabentyp „So könnt ihr weiterarbeiten“ am
Ende eines Lern- oder Erarbeitungsprozesses
bietet Angebot verschiedener Arbeitsaufträge
unterschiedlichen Niveaus (Bd. 5, S. 135; Bd. 6,
S. 159)
•
abwechslungsreiche und motivierende
Arbeitsaufträge
•
kurze und prägnante Formulierungen
•
Handlungsanweisungen (Bd. 5, S. 70, S. 177/178,
S. 181) und konkrete Hilfestellungen
(Schülerbeispiele) (Bd. 5, S. 125, S. 227; Bd. 6,
S. 167)
•
Erleichterung der Vorbereitung: Arbeitsaufträge
strukturieren Erarbeitungsprozess einer
Unterrichtsstunde, Grundprinzipien des
kooperativen Lernens
•
große Übungsdichte
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 5, S. 135
Bd. 5, S. 70
5. Abschlussdoppelseite / Selbstevaluation
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 5, S. 232/233
•
jedes Kapitel endet mit Abschlussdoppelseite „Alles klar? – Wiederholen, üben und überprüfen“
•
Material zum Überprüfen des Lernfortschritts und erlernter Kompetenzen; Möglichkeiten, Erarbeitetes zu
wiederholen
•
durch Aufgabentypen wie Rätsel, Zuordnungsübungen größtenteils spielerisch bzw. handlungsorientiert
konzipiert
6. Deutschtraining – üben, wiederholen und mehr
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Deutschtraining
enthalten in den
Bänden ab Klasse 7
Bd. 7, S. 230/231
•
•
Kapitel „Deutschtraining“ zum systematischen Üben des grundlegenden Wissens aus den
Bereichen Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung
Prinzipien der Konzeption des Trainingsteils:
–
Festigen, Wiederholen und Üben der in den vorherigen Schülerbänden vermittelten
Kompetenzen
–
–
Angebot für ein über das Schuljahr verteiltes und damit sinnvolles Einüben der einzelnen Bereiche
systematische, schrittweise und altersangemessene Heranführung an die einzelnen
Anforderungen, selbstständiges Lernen
Möglichkeiten der Differenzierung und des selbstständigen Übens über die vielfältigen
Arbeitsaufträge und Übungsangebote
–
6. Deutschtraining – üben, wiederholen und mehr
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 7, S. 274/275
Bd. 7, S. 290
•
Lernboxen „Basiswissen“ schaffen Transparenz über das zu Lernende und orientieren so den
Lernprozess der Schülerinnen und Schüler
•
Kapitel- und Zwischenüberschriften heben den Gegenstand des jeweiligen Lernabschnitts hervor und
ordnen ihn in den umfassenden Zusammenhang ein
•
auf die Lernboxen können die Schüler je nach Leistungsstand als Hilfestellung zurückgreifen
•
Übungen enthalten durchdachte Hilfen (z. B. Angabe der Anzahl fehlender Kommata), die eine
selbstständige Bearbeitung durch die Schüler ermöglichen
•
Auswahl der Texte und Materialien ist lebensweltbezogen und für Schüler interessant
6. Deutschtraining – üben, wiederholen und mehr
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 7, S. 302/303
•
Seiten zur Selbstkontrolle und Leistungsüberprüfung als Abschluss der einzelnen Teilkapitel
•
Schüler lernen, ihren Leistungsstand und ihre Kenntnisse selbstständig zu überprüfen und
schwerpunktmäßig eigene Stärken und Fehlerschwerpunkte wahrzunehmen
7. Layout
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 5, S. 76/77
•
ruhiges und klares Layout, übersichtliche Seitengestaltung
•
unterstützt den Lernprozess der Schüler
•
funktionale Visualisierungen helfen, Vorstellungsbilder zu entwickeln
bzw. leiten Schüler bei Vorgehensweise an
(Bd. 5, S. 94, S. 142/143; Bd. 6, S. 109, S. 115, S. 117)
8. Spiralcurriculum / jahrgangsübergreifende Struktur
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Mündliches Sprechen
– Einüben in Kapiteln zum Erzählen, Berichten, Argumentieren
(Bd. 5, S. 172 ff.; Bd. 6, S. 196 ff.)
– in jedem Band vertiefend vermittelt durch methodische Anleitung
(Bd. 5, S. 93; Bd. 6, S. 142 f.)
– Förderung in jedem Jahrgang durch theaterorientierte Einheit
(Bd. 5, S. 190 ff.; Bd. 6, S. 212 ff.)
Schreiben
– eigene Texte systematisch planen und schreiben
(Bd. 5, S. 172 ff.; Bd. 6, S. 176 ff.)
– Einüben von Techniken und Methoden des Überarbeitens
(Bd. 5, S. 182 ff.; Bd. 6, S. 191 ff.)
– Hilfestellung durch vorgegebene Texte oder Muster und Wortspeicher
(Bd. 6, S. 186 f.)
Bd. 5, S. 190
Umgang mit literarischen Texten
– in jeder Jahrgangsstufe an schülergerechten Themen und Textarten
orientierte Kapitel (Bd. 5, S. 66 ff., S. 120 ff.; Bd. 6, S. 10 ff.)
– kreative/produktionsorientierte sowie analytische Zugänge
Umgang mit Sachtexten
– pro Band eine Einheit zum Thema
(Bd. 5, S. 154 ff.; Bd. 6, S. 126 ff.)
– systematisches und umfassendes Einüben des methodischen Umgangs
an für Schüler interessanten thematischen Zusammenhängen
– Einbezug diskontinuierlicher Texte
(Bd. 6, S. 78, S. 228)
Einheiten mit der Akzentsetzung Medien
– weiter Medienbegriff (Buch, moderne Medien)
(Bd. 5, S. 140 ff.; Bd. 6, S. 226 ff.)
Bd. 6, S. 212
8. Spiralcurriculum / jahrgangsübergreifende Struktur
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Grammatik/Reflexion über Sprache
– Erarbeitung von zentralen grammatischen Phänomenen
Bd. 5, S. 251
(Bd. 5, S. 206 ff., S. 234 ff.; Bd. 6, S. 242 ff., S. 258 ff.)
–
systematischer Zugriff
–
umfassendes Übungsmaterial
–
hoher Übungsanteil ermöglicht individuelles,
wiederholendes und nachhaltiges Üben
Rechtschreibung
– eine Methodeneinheit pro Band
(Bd. 5, S. 250 ff.; Bd. 6, S. 276 ff.)
– Diktattechniken
(Bd. 5, S. 266 ff.; Bd. 6, S. 289 ff.)
– umfangreiches Übungsmaterial
Bd. 5, S. 289
9. Arbeitshefte
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 5, AH, S. 42
Bd. 5, AH, S. 3
•
umfangreiches Übungs- und
Differenzierungsmaterial
•
Vertiefung der zentralen Kompetenzen und
Inhalte
•
klare Struktur, Verzicht auf hierarchische
Gliederung
•
zu jeder neuen Thematik Lernbox mit
Basiswissen „Das musst du wissen“
mit wesentlichen Lerninhalten, methodischem
Vorgehen
Bd. 5, AH, S. 43
9. Arbeitshefte
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Bd. 6, AH, S. 118/119
•
geeignete „Module“ (Rechtschreibung, Zeichensetzung etc.) schließen mit Überprüfungsseite
(mit Vergabe von Punkten zur Selbsteinschätzung) ab
•
eingelegtes Lösungsheft mit Stichwort- und Musterlösungen für selbstständige Lernerfolgs-Kontrolle
•
Umschlag zum Aufklappen: Regeln/Kompetenzen zum Nachschlagen, wichtige grammatische
Begriffe
10. Lehrerkommentar
•
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
Struktur:
– Vorüberlegungen zur Einheit:
Skizzierung der Struktur und Anlage der jeweiligen Einheit; Ausweis der
zentralen Kompetenzen
– Didaktische Aufbereitung der Unterkapitel:
fachliche, methodische oder didaktische Kommentare sowie Vorschläge
für Tafelbilder
11. Materialien für Lehrerinnen und Lehrer
•
Arbeitsblätter zur Ergänzung des
Schülerbandes, Differenzierung, thematischen
Weiterarbeit und Vertiefung
•
zu drei Arbeitsblättern pro Kapitel, die sich zur
Leistungsüberprüfung bzw. als Klassenarbeiten
eignen, gehören Lösungs- bzw.
Bewertungsbogen mit Erwartungshorizont
•
alle Arbeitsblätter auf CD-ROM im pdf-Format
Bd. 6, Materialien, S. 98 ff.
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
12. P.A.U.L. D. Hörverstehen - Zuhören
•
•
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
zu jedem Jahrgang bietet P.A.U.L. D. eine
Doppel-CD und ein darauf abgestimmtes
Materialienheft an
alle Texte sind auf das Lehrwerk P.A.U.L.
D. bezogen
- mithilfe des ersten Teils der Doppel-CD sowie der
Arbeitsblätter lernen die Schüler, die zentralen
Informationen, wichtigsten Aussagen und grundlegenden
Intentionen der Hörtexte zu erschließen
- der zweite Teil bietet Hörtexte zum konzentrierten
Zuhören zur eigenständigen und produktiven
Auseinandersetzung mit den gehörten Texten
- Einsatzmöglichkeiten als Klassenarbeitsvorbereitung,
Hinführung zur thematischen Arbeit, Möglichkeit der
Integration des Rechtschreib- und Grammatikunterrichts
mit anderen Lernbereichen
Hörverstehen - Zuhören, Bd. 5, S. 7
13. Fazit
P.A.U.L. D. Sekundarstufe I
•
das Werk sorgt für Zieltransparenz
•
vielfältige Möglichkeiten zur Binnendifferenzierung
•
Untergliederung in überschaubare Einheiten, einfache Aufteilung einer
Unterrichtsreihe in Lernsequenzen
•
klare Struktur: Integration des Vorwissens, Erschließungskompetenz,
kommunikative Handlungskompetenz
•
die Summe der Arbeitsaufträge erleichtert die Unterrichtsvorbereitung
•
Elemente des kooperativen Lernens: alle Schüler/innen werden integriert
•
die angebotenen Methoden werden zumeist entwickelt
•
gute und vielfältige Textauswahl

similar documents