Präsentation Elternabend 2014

Report
Der SV Hüsten 09 – Elternabend 2014
Herzlich willkommen
im Namen der Jugendabteilung
Themenübersicht
Themenübersicht:
1.Aufbau der Jugendabteilung
2.Aufbau und Aufgaben im Jugendvorstand
3.Kunstrasen Sponsorenlauf am 02.10.2014
4.Finanzen im Jugendbereich
5.Öffentlichkeitsarbeit
6.Sportliche Ausrichtung der Jugendabteilung
7.Diskussionsrunde
Aufbau der Jugendabteilung
Die Jugendabteilung in Jahr 2014
•
15 Jugendteams spielen beim SV Hüsten 09
•
Momentan haben wir über 320 Jugendmitglieder
•
Wir belegen alle Jungen Altersklassen und ein B-Mädchenteam
•
42 ehrenamtliche Trainer, Betreuer und Vorstandsmitglieder
leisten wöchentlich über 70 Stunden ehrenamtliche Arbeit.
•
Die Jugendabteilung des SV Hüsten 09 ist die zweitgrößte
Fußballjugend im Kreis Arnsberg (Neheim hat z.B. 12 Teams)
Wir sind 1 von 5 Kooperationspartnern des FC Schalke 04
Jugendvorstand – Ralf Detzner
Der Jugendvorstand und seine Aufgaben
Jugendleitung – Ralf Detzner
Der Jugendvorstand und seine Aufgaben
Warum sperre ich Kinder die den Verein wechseln? Zum Schutz der Kinder!
Kunstrasen - Sponsorenlauf
Kunstrasen - Sponsorenlauf
Jugendfinanzen – Stefan Jochheim
S V Hüsten 0 9 - Jugendabteilung
2013
Aufwendungen Mannschaften
bis
30.06.2014
10.130,39 €
5.963,48 €
4.200,00 €
4.513,12 €
8.713,12 €
2.100,00 €
688,91 €
2.788,91 €
Sportplatzaufwendung
1.483,00 €
562,00 €
Zuschuss Weihnachtsfeier
1.770,00 €
- €
Zinsen + Gebühren Rückbuchungen
713,10 €
312,50 €
Ausbildungskosten Trainer
640,00 €
- €
300,00 €
150,00 €
23.749,61 €
9.776,89 €
Jugendbulli´s
Darlehn
Diesel,Rep.,Steuern
Telefon, Porto, Bürobedarf
ca.
Öffentlichkeitsarb. – Laura Hieronymus
Formen der Öffentlichkeitsarbeit
- Lokale Printmedien (WAZ Gruppe, Sauerl. Kurier, Wochenanzeiger)
- Eigene Printmedien (09 Magazin)
- Lokaler Radiosender (Radio Sauerland)
- Internet
- Homepage (www.svhuesten09.de)
- Facebook
Öffentlichkeitsarb. – Laura Hieronymus
Warum ist Öffentlichkeitsarbeit wichtig?
- Informationsaustausch
- Schaffen von Sympathie und Verständnis
- Aufmerksamkeit
• Durch öffentliche Berichte über sportliche Ereignisse werden unsere
Kinder motiviert.
• Hierzu benötigen wir die Hilfe von Trainern aber auch sehr gerne
von Eltern!
•
Infos sehr gerne an: [email protected]
Sportliche Ausrichtung – Marco Grebe
Die Ausbildung gliedert sich in
drei Lernstufen
Grundlagenbereich U6 – U11
Aufbaubereich U12 –U15
Leistungsbereich U17 – U19
Philosophie
Unsere Leitlinien
Einteilung nach Jahrgängen im Bereich G, F & E Jun.
Ball und Koordinationstraining stehen im Mittelpunkt
Spaß am Fußball vermitteln
Zukunftsorientiert ausbilden
Miteinander arbeiten / Gegenseitige Unterstützung
Voraussetzung
- Trainer ist das Vorbild für die Kinder z.B. Pünktlichkeit,
Verhalten auf & neben dem Platz
- Einteilung in Jahrgänge / Spieler überspringen nur in Ausnahmefällen
einen Jahrgang (z.B. bei Unterforderung)
Die Entscheidungen trifft der Jgvst.in Absprache mit dem jeweiligen Trainer
- Fußball vermitteln mit Spaß und dem Ball
- weniger Konkurrenzdenken und Leistungsdruck
- Kinder müssen / sollen sich in Ruhe entwickeln / dürfen Fehler machen
- wir alle sind Trainer des SV HÜSTEN 09 (nicht nur einer Mannschaft)
Inhalte
- Unterstützende Hilfe zur Erziehung zur Selbstständigkeit /
z.B. mithelfen beim Balldienst
- Ball und Techniktraining stehen im Vordergrund
- kleine Wettspiele / Spielformen
- Koordinationstraining
- Bewegungsschule
- Mann gegen Mann spielen lassen / weniger Ergebnisdenken
- kein reines Konditionstraining / keine Dehnübungen
Umsetzung
- Trainieren in kleinen Gruppen (viele Wiederholungen)
- Spielen um zu lernen, lernen um zu spielen
- immer einen Trainingsschwerpunkt festlegen
- Fehler sind erlaubt, nur dann lernen die Kinder
- regelmäßiger Austausch untereinander und gemeinsames Praxistraining
der jeweiligen Trainer (1 x im Monat)
- Geduld bei dem Umgang mit Kindern in Lernphasen
- Gegebenenfalls Sondertraining in Gruppen mit Ausnahmespielern
Ziele
- gute Ausbildung technischer Fähigkeiten
- gute Ausbildung koordinativer Fähigkeiten
- gute Voraussetzung für die erweiterte technische Ausbildung ab der U12
- gute Voraussetzungen für die taktische Ausbildung ab der U14
- Erziehung und Entwicklung der Persönlichkeit
- Den Team Gedanken fordern und fördern
- Durch ein starkes Team eine feste „09“ Einheit schaffen
Offene Diskussion
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit
Haben Sie Fragen oder Anregungen

similar documents