Chlorgas - Reliefs

Report
Formeln
respektive
Darstellungen von Molekülen
C6H14O
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
Wählen Sie einen Stoff
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Chlorgas
Chlorgas ist die elementare Form Chlor. Es hat die Gefahrenkennzeichen brandfördernd, giftig und umweltschädlich, denn es wirkt
stark oxidierend, deshalb wird es zum Abtöten von Bakterien in
Hallenbädern eingesetzt und ist auch als chemische Waffe bekannt.
Beim Einsatz von Javel-Wasser in der Reinigung entsteht auch
Chlorgas, was ihm den charakteristischen Geruch gibt.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Chlorgas
Chlorgas
In der Summenformel
Cl2
2 Chlor-Atome (Cl)
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Chlorgas
Chlorgas
In der Lewisformel
Eine Einfachbindung zwischen
den beiden ClAtomen und je
drei voll besetzt
freie Elektronenpaare pro
Chlor-Atom.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Chlorgas
Chlorgas
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Chlorgas
Chlorgas
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Chlorgas
Chlorgas
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Chlorgas
Chlorgas
Mit Namen
trivial:
alternativ:
IUPAC:
Chlorgas
Elementares Chlor
Chlor
Chlorgas
besteht nur
aus einem
Element
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Chlorgas
Übersicht
Chlor
oder
CH4
Summenformel
Elementares
Chlor
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Methan
Methan ist der Hauptbestandteil von Erdgas und Biogas. Es ist der
kleinste Kohlenwasserstoff und auch das kleinste/einfachste Alkan.
Bei der Verbrennung von Methan mit Sauerstoff entstehen nur die
«sauberen» Gase Wasserdampf und Kohlendioxid, dazu werden
22.7 kJ/g Energie frei, was ein sehr hoher Brennwert ist.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Methan
Methan
In der Summenformel
CH4
1 Kohlenstoff-Atom (C) und
4 Wasserstoff-Atome (H)
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Methan
Methan
In der Lewisformel
Die 4 H-Atome sind tetraedrisch
um das C-Atom herum
angeordnet. Zwei in der Ebene,
eines nach vorne (Keil), eines
nach hinten (Keil nach hinten)
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Methan
Methan
In der Gruppenformel
CH4
Identisch mit der
Summenformel,
da nur ein
nicht-H-Atom
vorkommt (ergibt
nur 1 Gruppe)
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Methan
Methan
In der Skelettformel
.
Nur ein Punkt (an C
gebundene H-Atom
werden weggelassen,
C nicht geschrieben).
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Methan
Methan
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Methan
Methan
Mit Namen
IUPAC und
trivial:
elementar:
funktionell:
Methan
Kohlenstoffhydrid
Methylwasserstoff
Meth-, da
eine Einerkette CAtome,
-an, da nur
Einfachbindungen.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Methan
Übersicht
CH4
Summenformel
Lewisformel
CH4
.
Gruppenformel
Skelettformel
Kohlenstoffhydrid
oder
MethylWasserstoff
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
Unter Soda fasst man viele Formen von Carbonaten zusammen, die
Natriumkationen als Gegenionen haben. Am bekanntesten ist das
Trinksoda (NaHCO3), welches früher in Getränken eingesetzt wurde,
um darin Kohlensäure zu generieren. In dieser Zusammensetzung
wird es auch als Backpulver verwendet. Als Na2CO3 kann es
unterschiedlich viel Kristallwasser enthalten. Am weitesten ist
Kristallsoda (NaCO3 · 10 H2O) verbreitet.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
In der Summenformel
NaCO3
1 Natium-Atom (Na, ein Metall),
1 Kohlenstoff-Atom (C) und
3 Sauerstoff-Atome (O).
In der Reihenfolge:
Metalle, C, H, den Rest alphabetisch
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
In der Lewisformel
Es
nichtwegen
vorgegeben,
welches
Man
kann
der Mesomerie
DasistKohlenstoff-Atom
hat
drei OAtom
die Doppelbindung
hat.
die
C-O-Bindung
eigentlich
als 1⅔Bindungen
zu einem
SauerstoffTatsächlich
wechseln
sich die
Bindung
CarbonatAtom. Dasehen.
für
dieDas
Erfüllung
derdrei
Sauerstoff-Atome
laufend
ab,wenn
Molekül
verhält
sich
wie
Oktett Regel
dieser
4so,
Atome
zwei
welches
Doppelbindung
und
jedes
derdie
drei
Sauerstoff-Atome
Elektronen
fehlen
wurden, sind
welche
beiden
die
negative
eine
hätte.
auch⅔-Ladung
zwei
negative
Ladungen im
Ladungen
haben, indem sie (+1
Spiel. Die Natrium-Kationen
Elektronen
verschieben.
Es
geladen) sind
ionisch angebunden
kommen eigentlich drei Formen
gleichzeitig vor (Mesomerie)
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Soda
Soda
Mit Namen
Soda
alternativ: Kohlensaures Natron
Als LebensmittelE 500
zusatzstoff:
IUPAC:
Natriumcarbonat
trivial:
Summenformel
Kommt vor in
Limonaden oder
Gebäcken.
Carbonat heisst
das Anion CO32-,
das mit zwei
Natrium-Kationen eine IonenUmwandeln in eine andere Darstellungbindung eingeht.
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Soda
Übersicht
Kohlenstoffhydrid
CH4
Summenformel
oder
MethylWasserstoff
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
Dieser Ether hat die Eigenschaft, dass er keine gefährlichen Peroxide
bildet, also nicht explosiv wird. Deshalb ist er in der chemischen
Forschung und Industrie sehr beliebt. Zudem erhöht er die Oktanzahl, wenn man ihn einer Benzinsorte beimischt. Es handelt sich also
um ein Klopfschutzmittel.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
In der Summenformel
C6H14O
6 Kohlenstoff-Atome (C),
14 Wasserstoff-Atome (H) und
1 Sauerstoff-Atom (O).
In der Reihenfolge:
Metalle, C, H, den Rest alphabetisch
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
In der Lewisformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu tert-Butylethylether
tert-Butylmethylether
trivial:
Mit Namen
Plus-Minus-Ether
Methyl-tertiär-butylether
Wegen der
Strukturformel
dimethyl-, da 2
alternativ:
Methyl (CH3-)Gruppen an der
abgekürzt:
linken Kette sind,
-ether, da ein OIUPAC: 1,1-Dimethyl-ethyl-methyl-ether Atom zwischen
den Ketten liegt.
Umwandeln in eine andere Darstellung
MTBE
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
tert-Butylmethylether
Übersicht
Plus-MinusEther
C6H14O
Summenformel
oder
MTBE
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
Adrenalin ist ein Hormon, das der Körper einsetzt um die Herzfrequenz und den Blutdruck anzuheben. Zugleich hat es einen
fördernden Einfluss auf die Lunge und die Freisetzung von Glucose.
Der Körper setzt es deshalb bei Stress ein, um leistungsfähiger zu
werden. Auch die Bildung von Gänsehaut und Schweissausbrüche
sind Folgen eines hohen Adrenalinspiegels.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylethylether
Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
In der Summenformel
C9H13NO3
9 Kohlenstoff-Atome (C), 13 WasserstoffAtome (H), 1 Stickstoffatom (N) und
3 Sauerstoff-Atome (O). In der Reihenfolge:
(Metalle), C, H, den Rest alphabetisch
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
In der Lewisformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Adrenalin
Adrenalin
trivial, aber
räumlich
korrekt:
Mit Namen
(R)-(-)-Adrenalin
alternativ:
(R)-1-(3,4-Dihydroxyphenyl)2-(N-methylamino)ethanol
IUPAC:
Volle
Erklärung
(R)-4-(1-Hydroxy-2-methyl-amino)ethyl-benzen-1,2-di-ol
(R) Gibt an,
dass die
OH-Gruppe
an der
Kette nach
vorne
kommt.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Adrenalin
(R)-4-(1-Hydroxy-2-methylamino)-ethyl-benzen-1,2-di-ol
Übersicht zu Adrenalin
4: am 4. C-Atom im Benzolring (vom
1-ol gezählt) angebunden
1: am 1. C-Atom in der Ethyl-Kette
angebunden
Hydroxy: angehängte OH-Gruppe
2: am 2. C-Atom in der Ethyl-Kette
angebunden
methyl: angehängte CH3-Gruppe
amino: N-Gruppe, hier NH
ethyl: Zweierkette C-Atome
benzen: Benzolring
1: am 1. C-Atom im Benzolring
2: am 2. C-Atom im Benzolring
di: der folgende Substituent kommt in
dieser Art zweimal vor
ol: angehängte OH-Gruppe, hier der
Substituent mit der höchsten
Priorität, deshalb als Endung.
(R) Gibt an, dass die OH-Gruppe an der
Kette nach vorne kommt.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Adrenalin
Übersicht
(R)-(-)Adrenalin
oder
C9H13NO3
Summenformel
(R)-4-(1-Hydroxy2-methyl-amino)ethyl-benzen-1,2di-ol
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
Von Vitamin B9 (Folsäure) braucht unser Körper täglich ca. 0.2 mg,
damit daraus bestimmte Enzyme gebaut werden können, zum
Beispiel solche für die DNA-Replikation. Schwangere Frauen haben
einen höheren Bedarf. Folsäure kommt vor allem in Vollkornprodukten und Gemüse vor.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
In der Summenformel
C19H19N7O6
19 Kohlenstoff-Atome (C), 19 Wasserstoff-Atome (H),
7 Stickstoff-Atome (N) und 6 Sauerstoff-Atome (O).
In der Reihenfolge: (Metalle), C, H, den Rest alphabetisch
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
In der Lewisformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Folsäure
Folsäure
Mit Namen
Trivial:
Folsäure, Vitamin B9
Alternativ: Pteroyl-mono-glutaminsäure
IUPAC:
(2S)-N-(4-(2-Amino-4hydroxypteridin-6-yl-methylamino-benzoyl)glutaminsäure
Als Namensbasis wird
Pteridin
genommen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Folsäure
Übersicht
Vitamin B9
oder
Pteroylmonoglutaminsäure
C19H19N7O6
oder …
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
Insulin ist ein körpereigenes Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse
erzeugt wird. Es ist das einzige Hormon, das den Blutzuckerspiegel
senken kann. Wenn es fehlt, verbrennt ein Mensch seine Energiereserven viel zu schnell. Diabetiker (Zuckerkranke) müssen deshalb
täglich Insulin injizieren (spritzen). Da das Insulin-Molekül zu den
Proteinen gehört, ist es aus Aminosäuren aufgebaut und ziemlich
gross.
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylethylether
Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
In der Summenformel
C257H387N65O76S6
257 Kohlenstoff-Atome (C), 387 Wasserstoff-Atome (H), 65 Stickstoff-Atome (N),
76 Sauerstoff-Atome (O) und 6 Schwefel-Atome (S).
In der Reihenfolge: (Metalle), C, H, den Rest alphabetisch
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylethylether
Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
In der Lewisformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Insulin
Insulin
Mit Namen
trivial:
Insulin
INS
9004-10-8
Gen-Name:
CAS-Nummer:
AminosäurenSequenz:
GLY-ILE-VAL-GLU-GLN-CYS-CYS-THR-SER-ILE-CYS-SER-LEU-TYR-GLNLEU-GLU-ASN-TYR-CYS-ASN-PHE-VAL-ASN-GLN-HIS-LEU-CYS-GLY-SERHIS-LEU-VAL-GLU-ALA-LEU-TYR-LEU-VAL-CYS-GLY-GLU-ARG-GLY-PHEPHE-TYR-THR-PRO-LYS-THR
IUPAC:
Insulin besteht
aus 51 Aminosäuren, wobei
jeder Buchstabencode der
Sequenz einer
entspricht.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Insulin
Übersicht
GLY-ILE-VAL-GLU-GLN-CYSCYS-THR-SER-ILE-CYS-SER-LEUTYR-GLN-LEU-GLU-ASN-TYRCYS-ASN-PHE-VAL-ASN-GLNHIS-LEU-CYS-GLY-SER-HIS-LEUVAL-GLU-ALA-LEU-TYR-LEUVAL-CYS-GLY-GLU-ARG-GLYPHE-PHE-TYR-THR-PRO-LYSTHR
C257H387
N65O76S6
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Andere Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Rhodopsin
Rhodopsin ist ein Protein, das in den Stächen der Netzhaut in den
Augen vorkommt. Es ist dafür verantwortlich, das Licht wahrzunehmen und als Impuls an die Sehnerven weiterzuleiten. Wegen
seiner roten Farbe nennt man es auch Sehpurpur. Rhodopsin ist aus
348 Aminosäuren aufgebaut, ist also ein ziemlich grosses Molekül.
Für den Aufbau von Rhodopsin braucht es Retinal (Vitamin A).
Wählen Sie nun eine Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Rhodopsin
In der Summenformel
C1883H2843N427O486S27
1883 Kohlenstoff-Atome (C), 2843 Wasserstoff-Atome (H), 427 Stickstoff-Atome (N),
486 Sauerstoff-Atome (O) und 27 Schwefel-Atome (S).
In der Reihenfolge: (Metalle), C, H, den Rest alphabetisch. Total 5666 Atome.
Molekülgewicht: u = 0.000 g
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Rhodopsin
In der Lewisformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylethylether
anderen Stoff wählen
Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
Übersicht zu Rhodopsin
Rhodopsin
In der Gruppenformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Rhodopsin
In der Skelettformel
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Rhodopsin
Übersicht zu Rhodopsin
Als 3D-Modell
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Rhodopsin
Mit Namen
Sehpurpur
trivial:
RHO
9004-10-8
Gen-Name:
CASNummer:
Amino-säuren-Sequenz:
IUPAC:
ALA-PRO-ALA-VAL-GLN-SER-THR-GLU-THR-LYS-SER-VAL-THR-THR-SER-ALA-GLU-ASP-ASP-GLY-LEU-PRO-ASN-LYS-GLY-CYS-CYS-LEU-THR-THR-VAL-MET-CYS-ASN-ARG-PHE-GLN-LYS-ASN-MET-MET-ILE-TYR-ILE-VAL-PRO-ASN-TYRVAL-ALA-SER-THR-LYS-ALA-PHE-PHE-ALA-PRO-ILE-THR-MET-PHE-ILE-PRO-GLY-GLY-PHE-ASP-SER-GLY-GLN-HIS-THR-PHE-ILE-TYR-PHE-ALA-VAL-GLY-ALA-TYR-PRO-LEU-TRP-CYS-ILE-LEU-PHE-ALA-ILE-VAL-MET-ILE-ILE-VAL-METARG-TYR-VAL-GLU-LYS-GLU-ALA-LYS-GLN-TYR-TYR-ALA-SER-GLU-GLN-GLN-GLN-ALA-ALA-ALA-GLU-LYS-VAL-TYR-PHE-VAL-ÖEI-GLN-GLY-TYR-CYS-PHE-PHE-ILE-VAL-ILE-LEU-PRO-ILE-ILE-PHE-HIS-VAL-VAL-PHE-MET-TYR-ILE-VALPHE-SER-GLU-ASN-ASN-THR-GLU-GLU-HIS-PRO-THR-TYR-TYR-ASP-ILE-GLY-CYS-SER-CYS-GLN-MET-GLY-GLU-PRO-ILE-TYR-ARG-SER-TRP-GLY-VAL-LEU-PRO-PRO-ALA-ALA-CYS-ALA-LEU-ALA-MET-VAL-TRP-THR-PHE-ALA-VAL-GLYMET-ILE-ALA-HIS-ASN-GLU-GLY-PHE-ARG-PHE-ASN-SER-MET-PRO-LYS-CYS-VAL-VAL-VAL-TYR-ARG-GLU-ILE-ALA-LEU-VAL-VAL-LEU-SER-TRP-LEU-ALA-ILE-GLU-GLY-GLY-LEU-THR-ALA-PHE-PHE-GLY-GLU-LEU-ASN-CYS-GLY-THRPRO-GLY-PHE-VAL-PHE-TYR-GLY-HIS-LEU-SER-THR-TYR-LEU-THR-THR-THR-PHE-GLY-GLY-PHE-VAL-MET-PHE-LEU-ASP-ALA-VAL-ALA-LEU-ASN-LEU-LEU-ILE-TYR-ASN-LEU-PRO-THR-ARG-LEU-LYS-LYS-HIS-GLN-VAL-THR-VAL-TYRLEU-THR-LEU-PHE-ASN-ILE-RRO-PHE-GLY-LEU-MET-ILE-LEU-LEU-PHE-MET-TYR-ALA-ALA-LEU-MET-SER-PHE-GLN-TRP-PRO-GLU-ALA-LEU-TYR-TYR-GLN-PRO-ALA-GLU-PHE-PRO-SER-ARG-VAL-VAL-GLY-THR-LYS-ASN-SER-PHEPRO-VAL-TYR-PHE-ASN-PRO-GLY-GLU-TYR-GLY-ASN-MET-amin-acetat.
1-Carboxyl-propyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxopropyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-2-oxo-ethyl-1aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-1-(1H-imidazol-4-yl)-3-oxo-propyl-(S)-2-aminyl(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxopropyl-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3(1H-indol-3-yl)-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--5-(1-amin-1-(sec)amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-5 amido-1oxo-pentyl-(S)2-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-ÖEI-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--1-(1H-imidazol-4-yl)-3-oxo-propyl-(S)-2-aminyl3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-1-(1H-imidazol-4-yl)-3-oxo-propyl-(S)-2-aminyl2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2oxo-ethyl-1-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--2-oxo-ethyl-1-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3(1H-indol-3-yl)-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3(1H-indol-3-yl)-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-4-(methyl-thio)-1oxo-butyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-(1H-imidazol-4-yl)-3-oxo-propyl-(S)-2-aminyl4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3(1H-indol-3-yl)-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--2-oxo-ethyl-1-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)pyrrolitin-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-1-(1H-imidazol-4-yl)-3-oxo-propyl-(S)-2-aminyl3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl1-oxo-propyl-2-aminyl--2-oxo-ethyl-1-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1oxo-propyl-2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--1-(1H-imidazol-4-yl)-3-oxo-propyl-(S)-2-aminyl5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-RRO-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl--3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-3(1H-indol-3-yl)-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-1oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl--4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-(4hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl--4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-2-oxo-ethyl-1-aminyl-5-carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-amin-acetat.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Rhodopsin
besteht aus
348 Aminosäuren. Für
jede steht
ein Code.
Der IUPACZum ist hier
Name
Vergrössern
11’703
draufklicken.
Zeichen
lang.
Zum
Vergrössern
draufklicken.
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Zurück zur Namensübersicht
Rhodopsin
Name als Aminosäuren-Sequenz:
ALA-PRO-ALA-VAL-GLN-SER-THR-GLU-THR-LYS-SER-VAL-THR-THR-SER-ALA-GLU-ASP-ASP-GLY-LEU-PRO-ASN-LYS-GLYpalmitoyl-CYS-palmitoyl-CYS-LEU-THR-THR-VAL-MET-CYS-ASN-ARG-PHE-GLN-LYS-ASN-MET-MET-ILE-TYR-ILE-VAL-PROASN-TYR-VAL-ALA-SER-THR-LYS-ALA-PHE-PHE-ALA-PRO-ILE-THR-MET-PHE-ILE-PRO-GLY-GLY-PHE-ASP-SER-GLY-GLN-HISTHR-PHE-ILE-TYR-PHE-ALA-VAL-GLY-ALA-TYR-PRO-LEU-TRP-CYS-ILE-LEU-PHE-ALA-ILE-VAL-MET-ILE-ILE-VAL-MET-ARGTYR-VAL-GLU-LYS-GLU-ALA-LYS-GLN-TYR-TYR-ALA-SER-GLU-GLN-GLN-GLN-ALA-ALA-ALA-GLU-LYS-VAL-TYR-PHE-VALÖEI-GLN-GLY-TYR-CYS-PHE-PHE-ILE-VAL-ILE-LEU-PRO-ILE-ILE-PHE-HIS-VAL-VAL-PHE-MET-TYR-ILE-VAL-PHE-SER-GLUASN-ASN-THR-GLU-GLU-HIS-PRO-THR-TYR-TYR-ASP-ILE-GLY-CYS-SER-CYS-GLN-MET-GLY-GLU-PRO-ILE-TYR-ARG-SERTRP-GLY-VAL-LEU-PRO-PRO-ALA-ALA-CYS-ALA-LEU-ALA-MET-VAL-TRP-THR-PHE-ALA-VAL-GLY-MET-ILE-ALA-HIS-ASNGLU-GLY-PHE-ARG-PHE-ASN-SER-MET-PRO-LYS-CYS-VAL-VAL-VAL-TYR-ARG-GLU-ILE-ALA-LEU-VAL-VAL-LEU-SER-TRPLEU-ALA-ILE-GLU-GLY-GLY-LEU-THR-ALA-PHE-PHE-GLY-GLU-LEU-ASN-CYS-GLY-THR-PRO-GLY-PHE-VAL-PHE-TYR-GLY-HISLEU-SER-THR-TYR-LEU-THR-THR-THR-PHE-GLY-GLY-PHE-VAL-MET-PHE-LEU-ASP-ALA-VAL-ALA-LEU-ASN-LEU-LEU-ILETYR-ASN-LEU-PRO-THR-ARG-LEU-LYS-LYS-HIS-GLN-VAL-THR-VAL-TYR-LEU-THR-LEU-PHE-ASN-ILE-RRO-PHE-GLY-LEUMET-ILE-LEU-LEU-PHE-MET-TYR-ALA-ALA-LEU-MET-SER-PHE-GLN-TRP-PRO-GLU-ALA-LEU-TYR-TYR-GLN-PRO-ALA-GLUPHE-PRO-SER-ARG-VAL-VAL-GLY-THR-LYS-sec-propyl-ASN-SER-PHE-PRO-VAL-TYR-PHE-ASN-PRO-GLY-GLU-TYR-GLY-secpropyl-ASN-MET-amin-acetat + Retinal.
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Übersicht zu Rhodopsin
Zurück zur Namensübersicht
Rhodopsin
Name nach IUPAC:
1-Carboxyl-propyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-5
amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5carboxy-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl-3hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-5-carboxy-1-oxopentyl-(S)-2-aminyl-4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4-carboxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)2-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-palmityl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-3-palmityl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-sulfanyl-1-oxo-propyl-(R)-2-aminyl-4amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-5-(1-amin-1-(sec)-amin-methylamin)-2-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl2-aminyl-5 amido-1-oxo-pentyl-(S)2-aminyl-6-amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-4(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-(4hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2-aminyl-2-formyl-1(2S)-pyrrolitin-4-amido-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-3-(4-hydroxyhenyl)-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-butyl-2aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-hydroxy-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxo-butyl-(S)-2-aminyl-6amino-1-oxo-hexyl-(S)-2-aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2aminyl-1-oxo-propyl-(S)-2-aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2-aminyl-(R)-3-hydroxy-1-oxobutyl-(S)-2-aminyl-4-(methyl-thio)-1-oxo-butyl-2-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl-3-methyl-1-oxo-pentyl-(S)-2aminyl-2-formyl-1-(2S)-pyrrolitin-2-oxo-ethyl-1-aminyl-2-oxo-ethyl-1-aminyl-3-phenyl-1-oxo-propyl-2-aminyl-4-
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen
Chlorgas Methan
Soda
tert-Butylmethylether Adrenalin Folsäure Insulin Rhodopsin
anderen Stoff wählen
Rhodopsin
Übersicht
Sehpurpur
C1883H2843N427
O486S27
oder
RHO
oder…
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modellll
Namen
Umwandeln in eine andere Darstellung
Summenformel
Lewisformel
Gruppenformel
Skelettformel
3D-Modell
Namen

similar documents