Einführung in Projektarbeit

Report
Einführung in Projektarbeit
Petra Maier SS 07
Was ist ein Projekt?
• "Vorhaben, das im wesentlichen durch
Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer
Gesamtheit gekennzeichnet ist " [DIN 69 901
Aug. 1987]
• "unique process consisting of a set of
coordinated and controlled activities, with start
and finish dates, undertaken to supply a product
conforming to specific requirements, within the
constraints of time, cost, and resources." [ISO
10 006]
Was ist ein Projekt?
• etwas, das nicht schiefgehen sollte ...
• Ein Projekt ist gekennzeichnet durch ...
– eine genaue Zielvorgabe hinsichtlich
– Produkt/Leistung als Projektergebnis
– Start-/Ende-Termin
– finanziellen und personellen Aufwand
– Abgrenzung gegenüber anderen Vorhaben
– "projektspezifische Organisation" [DIN 69 901]
Phasen eines Projekts
•
•
•
•
Projektinitiierung
Projektplanung
Projektdurchführung
Projektabschluss
Projekt-Lebenszyklus
" Am Anfang mehr,
insgesamt jedoch weniger "
Aufwand
Aufwand
Organisation
und Organisation
Konzeption
und Konzeption
Detaillierung
und Realisierung
Detaillierung
und Realisierung
Produktionsvorbereitung
Produktionsvorbereitung
Zeit
ProduktivZeit
betrieb
Produktivbetrieb
Projektinitiierung
• Themen/Ideenfindung
• Zielfindung/Zielformulierung
– Von der Idee zum operationaliserbaren Ziel
• Kosten und Risikoabschätzung
– Grobe Abschätzung: was kostet das Projekt? (Time is money!)
– Welche Risiken bestehen?
• Machbarkeitsstudie
– Bin ich in der Lage, das Projekt durch zu führen
• Projektantrag formulieren
• Projektentscheidung
• Lastenheft
Zieldefinition
•
•
•
•
•
•
Globales Ziel: Wo soll es hingehen?
Verfeinerung: Herunterbrechen in Teilziele
Operationalisierung: messbare Ziele
Zielreduzierung: was ist wirklich relevant?
Nicht-Ziele: was soll nich erreicht werden?
Hierarchische Strukturierung der Ziele
Eigenschaften des Projektziels
• Das Projektziel muss konkret, eindeutig und
allgemein verständlich formuliert sein.
• Es muss realistisch und mit den vorgegebenen
Randbedingungen erreichbar sein.
• Es darf den Lösungsweg nicht vorschreiben
(lösungsneutral).
• Es enthält Muss-Ziele und eventuell Kann-Ziele
(Prioritäten setzen)
• Es sollte messbar sein (eventuell über
Hilfsgrössen)
Kostenabschätzung
• Welche Kosten entstehen?
– Arbeitszeit
– Material etc.
• Dafür wichtig: Herunterbrechen der Ziele!
Risikoabschätzung
•
•
•
•
•
•
Welche potentiellen Risiken gibt es?
Welche Ursachen lassen sich erkennen?
Wie hoch ist die Eintrittswahrscheinlichkeit?
Wie hoch ist die Auswirkung auf das Projekt?
Was sind Show Stopper?
Wie können diese Risiken beherrscht werden?
– Frühwarnsystem
– Risikovorsorge – was tun wir wenn?
Machbarkeitsstudie
Technische Machbarkeit
•
•
•
•
Verfügbare Technologie
Verfügbare bzw. vorgegebene Entwicklungswerkzeuge
Verfügbarkeit von Einsatzmitteln
Erfahrung der Projektbeteiligten
Organisatorische Machbarkeit
• Projektumfeld (Marktsitutation, politisch, ökologisch, juristisch usw.)
• Grad der Unterstützung (Rückhalt) bei den Auftraggebern und Adressaten
• Möglichkeit der Benutzereinbindung
Wirtschaftliche Machbarkeit
• Verfügbares Budget, Liquidität
• Überprüfung, ob Projektziel realistisch ist
• Klarheit und Stabilität der Anforderungen
Projektantrag
•
•
•
•
•
•
Projektbeschreibung, Leistungsumfang
Ziele und Nicht-Ziele
Termine des Projekts
Kalkulation  Zeitabschätzung
Risikobetrachtung
Ergebnis der Machbarkeitsstudie
Projektplanung
• Weiteres Detaillieren der Projektziele
• Projektstrukturplan erstellen (Work
Breakdown Structure)
• Zuordnung und Planung von Resourcen
• Zeitplanung
• Budgetplanung
• Dokumentation
• Projektmarketing
Projektstrukturplan
Projekt
Teilprojekt 1
Teilprojekt 2
Teilprojekt 3
Arbeitspaket 1.1
Arbeitspaket 2.1
Arbeitspaket 3.1
Arbeitspaket 1.2
Arbeitspaket 2.2
Arbeitspaket 3.1
Arbeitspaket 1.3
Arbeitspaket 1.4
Arbeitspaket 3.3
Arbeitspakete (AP)
• Stellen abgeschlossene Aufgabe dar
• Haben ein eindeutig definierbares
Ergebnis
• Sind vollständig an eine Person
übertragbar
• Sind möglichst von anderen AP
unabhängig
• Sind für sich disponierbar und
kontrollierbar
Abhängigkeiten Analysieren
• Welche Arbeitspakete hängen voneinander ab?
– Abfolgerestriktionen
• Start-start: APs müssen gleichzeitig beginnen
• Ende-start: ein AP kann erst nach Beendigung des anderen
begonnen werden
• Ende-ende: APs müssen gemeinsam enden
• Start-ende: ein AP kann erst beendet werden, wenn ein
anderes gestartet ist
• Können Arbeitspakete parallel bearbeitet
werden?
Meilensteine
• Festgelegte Zwischentermine
•
– Wichtige Zeitpunkte
– Entscheidungspunkte
Relevant für Fortführung/Scheitern des Projektes
– Bestimmte Arbeitspakete müssen abgeschlossen sein
– Bestimmte Projektziele müssen erreicht sein
– Ergebnis muss verifizierbar sein
– müssen geplant werden
– müssen überwacht werden
Projektdurchführung
• Die Arbeit!
• Soll-Ist-Abgleich – Meilensteine
– Wo stehen wir bezogen auf das Ergebnis/die
Qualität?
– Wo stehen wir bezogen auf Kosten/Aufwand?
– Wo stehen wir bezogen auf Termine/Zeit
Abweichungen analysieren
 Gegenmaßnahmen einleiten
• Risikomanagement
Risikomanagement
• Abschätzung der einzelnen Risiken:
Priorisierung nach
– Einfluss aufs Projekt
– Eintretenswahrscheinlichkeit
• Indikatoren
– Wie erkenne ich ob ein Risiko eintritt?
• Mitigationsstrategie:
– Muss ich extra Zeit einplanen um gegebenenfalls eine
Ausweichstrategie verfolgen zu können?
– Sind dafür Vorbereitungen notwendig?
Projektabschluss
• Produktabnahme
• Rest-/Nacharbeiten
• Erstellung der Projektabschlussdokumente
– Abschlussbericht
• Projektauswertung und Beurteilung
• Erfahrung fortschreiben
Produktabnahme
• Klärung: was sind die Abnahme
Modalitäten
• Evt Abnahmetest
• Festlegung Abnahmeprotokolle
• Klärung Gewährleistungsansprüche
• Klärung Mängelbeseitigung

similar documents