ComputerundRoboter_inSienceFiction

Report
Computer und Roboter
in Science Fiction
Breckner, Detrez, Fitger,
Ostrowski, Schmitt
Übersicht
•
•
•
•
•
Exoskelette
Roboter
Androiden
Cyborgs
Computer
Exoskelette
in der Sience Fiction Literatur
•
•
•
•
•
Starship Troopers
Iron Man
Aliens 2
Matrix 3
Avatar
Abb.1: Avatar / Kampfroboter
Exoskelette
Erster Prototyp: Hardiman
• Hersteller: General Electric
(1965)
• Hob 680kg schwere Lasten
• kontrollierte Benutzung
gelang nicht
Abb.2: Hardiman
Exoskelette
Zivile Nutzung: HAL (Hybrid Assistive Limb)
• Hersteller: Cyberdyne
• Batteriebetrieb (2-3H)
• Produktion von 400 HAL‘s
jährlich
• Für alte-, kranke- und
behinderte Menschen entwickelt
• Soll Querschnittsgelähmten zum
Gehen verhelfen
Abb.3: HAL (Hybrid Assistive Limb)
Exoskelette
Militärische Nutzung
• Hersteller: Raytheon
• hydraulischen Muskeln
heben 100kg
• Antrieb über
Verbrennungsmotor
• Einsatz auf
Kriegsschauplätzen
Abb.4: Vorführung bei
Raytheon / SARCOS
Abb.5: Vorführung bei Raytheon
/ SARCOS
Roboter
•
mobile oder stationäre
Maschine die feste
Tätigkeiten erfüllt
• Das Wort Roboter stammt
aus dem tschechischen
(robota) es wurde von den
Autoren Josef und Karel
Čapek anfang des 20.
Jahrhunderts geprägt.
Abb.6: Wall-E
Moderne Roboter
• In der heutigen
industriellen
Fertigung sind
Roboter
unersetzliche Helfer
• Die bekanntesten
Einsatzorte sind die
Fertigungsstraßen in
der
Automobilherstellung
• Einsatz dort wo es
für Menschen zu
gefährlich währe z.B.
bei Strahlung oder im
Weltraum.
Abb.7: Rover Spirit bei der
Erkundung des Mars
Abb.8: KUKA Gelenkarmroboter an einer
Fräsmaschine
Moderne und SiFi-Roboter im Vergleich
Abb.9: R2D2
Sound:
• Der aus StarWars • Dieser seit ein paar
stammende
Jahren erhältliche
Roboter R2D2
Roboter kann bis 120
gehört zu den
min. staubsaugen.
bekanntesten
Robotern
• Er ist Batterie gebunden
überhaupt.
und muss deshalb öfter
die Ladestation
• Er verfügt über
aufsuchen.
eine Vielzahl an
Fähigkeiten z.B.
• Er bleibt öfter an Ecken
Raumschiffe
hängen.
reparieren,
Computer hacken
oder gar fliegen.
Abb.10: Staubsaugroboter
Androiden
• Im Gegensatz zu dem Cyborg ist der Androide ein
Roboter der einem Menschen täuschend ähnlich sieht
• menschenähnlich verhält
• eigene Entscheidungen (Künstliche Intelligenz) fällen
kann, die aber nicht gegen seiner ethnischen
Programmierung verstößt
• Im 20. Jahrhundert sind Androiden Sympathieträger;
verfügt auch charakterlich über eine vollkommen
menschliche Persönlichkeit
• Sie muss sitzen und kann höchstens
aufstehen, aber nicht gehen
• drückt durch Gesichtsmimik Gefühle aus
Abb.11: Japanische Frau
Repliee Q1
• Mit ihren 15 Videokameras kann sie den
Ausdruck ihres menschlichen Gegenübers
deuten und diesem jeweils auch ihr
Gesicht und ihre Augen zuwenden
• Problematisch: in den kleinen Körper Lang
haltende Akkus einzubauen. Die sitzenden
Androiden lassen sich über ein Stromkabel
mit Energie versorgen
Abb.12: Äußere und innere
Erscheinung
Stand 2006
• Kostet 3 Millionen US-Dollar
Androiden
Abb.13: Star Trek
Lieutenant Commander Data
Abb.14: Andromeda
Rommie
Abb.15: I - Robot
Cyborg
• Der Begriff Cyborg bezeichnet ein
Mischwesen aus lebendigem
Organismus und Maschine.
• Zumeist werden damit Menschen
beschrieben, deren Körper
dauerhaft durch künstliche Bauteile
ergänzt werden.
• Der Name ist ein Akronym und leitet
sich vom englischen cybernetic
organism, (dt.: „kybernetischer
Organismus“) ab.
• Beispiele :
Abb.16: Borg-Drone (Star Trek)
– Sechs-Millionen-Dollar-Mann (TV-Serie,
1974–1978): Steve Austin.
– RoboCop (Spielfilm, 1987)
– Star Trek – Die Borg
– I Robot (Spielfilm, 2004): Del Spooner.
Abb.17: Seven of Nine (Star Trek
Voyager)
Implantate in der Realität (Heute)
• Cochlear Implantat
– Gehörersatz
• Retina Implantat
– Sehersatz
• Brain Interface
– Direkte Verbindung
zwischen Mensch und
Computer
Abb.20: Retina- Implantat 1
Abb.18: Cochlear- Implantat
Abb.21: RetinaImplantat 2
Abb.22: EEG-Offene
Schädeldecke
Abb.19: Cochlear- Implantat 2
Abb.23: Brain Interface Chip
Prothesen in der Realität (Heute)
Abb.25: Armprothese
Abb.26: Armprothesen
Hauptproblem:
Inkompatibilität zwischen
Künstlichen
und Biologischen Systemen
Abb.27: Gefäß-Prothese (Aorta)
Abb.24: Beinprothese
Computer - Kommunikation
Sprachkommunikation:
• Fiction: K.I.T.T (Night Rider)
• VOX (Voice Operated Exchange
• Dialogsysteme =>
Computerlinguistik
Abb.28: Knight Rider K.I.T.T
Gedankenkommunikation:
• Fiction: „Nanoc“ (Sirrahs Träume)
• Auffangen und Umwandeln von Nervenimpulsen
• Sensoren und Elektroden am oder im Körper
Supercomputer
Fiction:
• Deep Thought (Per Anhalter
durch die Galaxis)
• M.O.M (Alien)
• Boardcomputer (Star Trek)
Abb.29: Guide to the Galaxy
Deep Thought
• Grid-Computing => Koordinierter Computercluster
• Autonomic Computing => Self-Chop
• Biocomputer => DNA als Arbeitsmedium
• Quantencomputer => Quantenzustände als Arbeitsmedium

similar documents