Praktikumspräsentation Sabrina Schoß DSV 2012

Report
Praktikum bei DSV Soluntions
Praktikantin: Sabrina Schoß
Zeitraum: 16.04.12 – 11.05.12
Betreuerin DSV: Vanessa te Baay
Betreuerin Schule: Kathrin von Eerde
Überlegungen vor dem Praktikum
•
•
•
•
•
Erwartungen:
Sprachkenntnisse in Niederländisch verbessern
Einblick in Arbeitsabläufe bekommen
Kleinere Aufgaben selbstständig ausführen
Unterschiede zwischen einem Logistik- und
einem Speditionsbetrieb kennen lernen
Kompetente und freundliche Mitarbeiter
Überlegungen vor dem Praktikum
Persönliche Ziele:
• Niederländische Kollegen verstehen und mit
Ihnen kommunizieren zu können
• Einen guten Eindruck bei meinen
Arbeitskollegen hinterlassen
• Mir aufgetragene Aufgaben korrekt, schnell und
selbstständig ausführen
Betriebsbeschreibung
• Ca. 5.000 Mitarbeiter in mehr als 130
Lagerhäusern in 16 Ländern
• Gesamte Lagerkapazität 2.200.000 m²
Standort meines Praktikums:
• DSV Solutions in s´Heerensberg Lager T2
Betriebsbeschreibung
• Haupteingang T2
Betriebsbeschreibung
Mitarbeiter bei T2:
• 8 Büromitarbeiter
• 19 Lagermitarbeiter
• 5 Zeitarbeiter im Lager
• 3 Personen aus dem Projekt für benachteiligte
Menschen
Betriebsbeschreibung
Lagerfläche und Fahrerannahme:
Betriebsbeschreibung
Wichtigste Geschäftsfelder:
• Inbound Logistik
• Lagerlogistik
• Value-added Services
• Zollabfertigung
• Vertriebsmanagement
Betriebsbeschreibung
Transportabwicklung:
• DSV wickelt Transporte über den gesamten
Globus ab
Betriebsbeschreibung
DSV Filme:
• DSV Solution
http://www.youtube.com/watch?v=BQgjelQZc0g
• DSV Road
http://www.youtube.com/watch?v=QtSnd9LYrt8
• DSV Sea & Air
http://www.youtube.com/watch?v=NwNaa9jZWPs
Betriebsbeschreibung
Organigramm:
Site Manager
Harco Eising*
Mngt
Assistent &
Reception
Maartje
Hendriks
ICT &
Engineering
Marcel
Marissink*
Finance
Samantha
Massen
Quality
Edwin
Dollenkamp
Human
Resources
Gaby Stooter
Senior (Sales)
Engineer
Werner
Gouswaart
Customer
Service,
Freight &
Customs
Michel Lancee*
Warehouse
Johan
Marissen*
Facility
Wilfred Notten
Teamleader
Customer
Service Team
1
Frank
Löwenthal
Teamleader
Customer
Service Team
2
Hans
Appeldoorn
Teamleader
Customer
Service Team
3
Menno de
Jong
Teamleader
Customer
Service
Team 4
Inge Straatman
Teamleader
Customs &
Freight
Frits Huisman
Floormanager
WHS Team 1
Sjimmie Buitink
Floormanager
WHS Team 2
Eric Adolfs
Teamleaders
WHS
Teamleaders
WHS
Betriebsbeschreibung
• Canada
• Mexico
• China
• Singapur
• Süd Afrika
Wichtigste Relationen T2:
• USA
• Korea
• Indonesien
• Israel
• Europa
Betriebsbeschreibung
Weltweite Standorte:
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Büro:
• Das Büro / mein Schreibtisch
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Büro:
• Sendungspapiere anfertigen
• Transporte abfertigen
• Container anmelden
• Lagerbestände mit denen im System abgleichen
• Ablage
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Büro:
• Sendungspapiere kontrollieren und gegebenenfalls
ausbessern
• Zu erwartendes Sendungsaufkommen für den nächsten
Tag eingeben
• CMR’s, Frachtbriefe und Sendungsaufkleber erstellen
• Luftfrachtbrief kontrollieren
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Lager:
• Retour Sendungen auf Beschädigungen kontrollieren,
gegebenenfalls ausbessern und im System erfassen
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Lager:
• Sendungen picken und putten
Wareneingang
Warenausgang
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Lager:
• Mit einem OPT mitgefahren um den Lagerbestand von
den vorgegebenen Artikeln kontrollieren zu können
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Tätigkeiten im Lager:
• Mitarbeiter für den nächsten Tag einteilen
• Sendungen versandfertig machen
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Was ich neu erlernt habe:
• Value-added-Services
• Chaotische Lagerhaltung
• Containerabwicklung
• Zollabwicklung
• Personalplanung
• Bessere Sprachkenntnisse in Niederländisch und
Englisch
• OPT fahren
• Picken und putten von Artikeln
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Positive Erfahrungen:
• Einmalig tolles Arbeitsklima
• Ich hatte die absolut beste Praktikumsbetreuerin und
super tolle Arbeitskollegen
• Ich durfte sehr viel selbständig arbeiten
• Ich durfte mir sehr viel anschauen
• Mir wurde alles auch in der Praxis gezeigt
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Positive Erfahrungen:
• Mein Niederländisch ist deutlich besser geworden
• Auch die Abläufe im Lager durfte ich mir anschauen
• Ich durfte mit dem OPT fahren
• Ich durfte fast alles auch selber ausprobieren
• DSV beschäftigt auch benachteiligte Menschen um
Ihnen eine neue Perspektive zu geben
Eigene Tätigkeiten im Betrieb
Negative Erfahrungen:
• Ich musste während meines Praktikums für einen Tag
bei der BTG arbeiten
Fazit
Wie mir das Praktikum gefallen hat?
• Das Praktikum hat mir sehr gut gefallen
Fazit
Sind meine Erwartungen erfüllt worden?
• Meine Erwartungen wurden übertroffen
• Trotz einem so großen Betrieb herrscht ein einmalig
tolles Arbeitsklima
Fazit
An welche Unterrichtsinhalte hat das Praktikum
angeknüpft?
• See- und Luftfracht
• Containerabwicklung
• Lagerlogistik
• Value-added-Services
• Chaotische Lagerhaltung
• Ausstellen von Sendungspapiere
Fazit
Unterschiede zwischen arbeiten in Deutschland
und arbeiten in den Niederlanden?
• Die Menschen sind freundlicher, gelassener und
zufriedener als in deutschen Betrieben
• Spaß und Wertschätzung bei der Arbeit
• Strukturierte durchdachte Arbeitsabläufe
• Super Betriebsklima
Fazit
Unterschiede zwischen arbeiten in Deutschland und
arbeiten in den Niederlanden?
• Es werden keine Unterschiede gemacht ob Festangestellter,
Zeitarbeiter oder Praktikant alle werden gleich behandelt
• Es wird hier in drei Sprachen kommuniziert, Niederländisch,
Englisch und Deutsch
• Überstunden sind äußerst selten und wenn sie vorkommen
sind diese nicht zum Wohle der Firma
Fazit
Unterschiede zwischen arbeiten in Deutschland
und arbeiten in den Niederlanden?
• Getränke sind kostenfrei
• Durch die motivierten Mitarbeiter geht so gut wie nichts
schief, in den vier Wochen, ist eine Kleinigkeit passiert,
die bei uns noch nicht einmal ins Gewicht fallen würde
• Es gibt mehrere Konferenzräume für
Telefonkonferenzen
Fazit
Unterschiede zwischen arbeiten in Deutschland
und arbeiten in den Niederlanden?
• Man findet alles auf Anhieb im Lager
• und vieles mehr…….
Fazit
Was kann verbessert werden?
• Ich war sehr zufrieden mit der Lehrerunterstützung und
mit dem ganzen Praktikum.
• Ich habe keinerlei Verbesserungsvorschläge.
Habt ihr noch Fragen?

similar documents