18. Verkehrsausschuss Mitte_Jan 2013

Report
Verkehrsausschuss Bezirksversammlung HH-Mitte
Sitzung am 25. Februar 2013
Feinstaubbelastung durch den Verkehr –
wie ist die Belastung der letzten 5 Jahre ?
Kurzreferat Dr. Thomas Reich
Institut für Hygiene und Umwelt / Bereich
Umweltuntersuchungen
1
Grenzwerte für Feinstaub
Seit 2005:
Grenzwert für das Jahresmittel
40 µg/m³
Grenzwert für den Tagesmittelwert
50 µg/m³ / max. 35 Überschreitungen zulässig
Richtlinie über die Beurteilung und die Kontrolle der Luftqualität (96/62/EG) /
1. Tochterrichtlinie über Grenzwerte für Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid und Stickstoffoxide,
Partikel und Blei in der Luft (1999/30/EG)
neu:
Zielwert für PM2,5-Jahresmittel
25 µg/m³
ab 2015 Grenzwert
Richtlinie über Luftqualität und saubere Luft für Europa (2008/50/EG)
umgesetzt in der 39. BImSchV (Verordnung über Luftqualität und Emissionshöchstmengen)
2
Feinstaub-PM10-Emissionen
2010 betrugen die PM10-Emissionen in Deutschland :
in Hamburg
Deutschland
Industrieprozesse
Kfz-Verkehr
Haushalte/Kleinverbraucher
Landwirtschaft
Energiewirtschaft
Verarbeitendes.Gewerbe
Sonstige
27%
17 %
23 %
20 %
6%
2%
5%
192,8 kt/a,
2,504 kt/a
Hamburg
Industrieprozesse
inkl. Energie
Kfz-Verkehr
Schiffsverkehr
Haushalte/Kleinverbraucher
Sonstige
40 %
30 %
17 %
7%
6%
Quelle: Umweltbundesamt
Wegen anderer Quellenstruktur weichen die Emissionsanteile in Hamburg von der
gesamtdeutschen Verteilung ab z. B. durch die Besonderheit der Schiffsemissionen.
Vorläuferstoffe und Hauptquellen für Sekundärpartikel: SO2, NOx, NH3, NMVOC
aus Kraftwerken, Industrie, Verkehr, Landwirtschaft und Lösemittelverbrauch
3
Zusammensetzung des Feinstaubs
µg/m³
Jahresmittel
50,0
Sekundäraerosol
Ruß (EC)
Org. Material
Seesalz
Kalium, Calcium
Rest
Primäres Aerosol wird als Partikel in
die Umgebungsluft emittiert z. B. im
Autoabgas, in Industrieemissionen,
vom Hausbrand etc.
40,0
Sekundäraerosol bildet sich in der
Atmosphäre aus gasförmigen
Vorläuferstoffen:
30,0
Stickoxide
 Nitrat
Schwefeldioxid  Sulfat
Ammoniak
 Ammonium
20,0
Der Anteil des Sekundäraerosols an
der PM10-Masse beträgt ungefähr
zwischen 30 bis 50 %
10,0
0,0
Bornhöved
Sternschanze
Kiel
Habichtstr.
4
PM10-Emissionen des Kfz-Verkehrs
Partikel
0,2
Diesel
g/km Emission
0,15
g/km
PM10-Emissionsfaktoren für Motoremissionen sowie Aufwirbelung + Abrieb
Hauptverkehrsstraße 50 km/h
1,2
0,1
Motor
0,05
Aufw./Abr.
1
0
EURO 1 EURO 2 EURO 3 EURO 4 EURO 5 EURO 6
ab 1992 ab 1996 ab 2000 ab 2005 ab 9/2009 ab 1/2015
0,8
Kfz-Verkehr:
Rückgang der Motoremissionen zu erwarten
0,6
0,4
0,2
Aufwirbelung und Abriebe überwiegen i. A.
die Motoremissionen
0
dicht
gesättigt
stop + go
dicht
gesättigt
stop + go
dicht
gesättigt
stop + go
Pkw
Pkw
Pkw
Lkw
Lkw
Lkw
Lbus
Lbus
Lbus
5
Feinstaubmessstationen im HaLm
PM-Messstation
6
PM10-Tageswerte, 1. Quartal 2011
Max-Brauer-Allee
Billbrook
Veddel
Wilhelmsburg
Stresemannstraße
Habichtstraße
Billstedt
Finkenwerder West
100
90
80
70
60
50
40
30
20
10
0
7
PM10-Tageswerte, Jan./Feb. 2013
100
90
Billbrook
Veddel
Flughafen-Nord
Wilhelmsburg
Sternschanze
Habichtstraße
80
70
60
50
40
30
20
10
0
8
Stresemannstraße
Willy-Brandt-Straße
Anwachsen der Überschreitungszahlen
Anzahl Tage > 50 µg/m³
Habichtstraße,
2013: Willy-Brandt-Straße
50
2011
45
2006
40
46
2005
35
30
Episode Oktober
2005
26
Episoden Januar
2006 und 2010
2010
20
2011
12
2010
10
2012
2013
0
J
F
M
A
M
J
J
A
S
Monat
9
O
N
D
Ergebnisse seit 2005 / Jahresmittelwerte
Die zwei jeweils höchsten PM10-Jahresmittelwerte
Die höchsten Jahresmittelwerte
sind immer an der Habichtstraße aufgetreten.
40
Max.
35
36
34
30
25
2. max.
30
MB
SM
33
MB
33
31
30
28
MB
SM
30
27
MB
29
26
MB
27
MB
29
ST
Der Grenzwert von 40 µg/m³
wurde bisher nie erreicht oder
überschritten.
28
22
SM
20
15
Die Schwankungen zwischen
den Jahren sind zwar deutlich,
aber weniger ausgeprägt als bei
der Zahl der Überschreitungen.
10
5
0
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
MB: Max-Brauer-Allee
SM: Stresemannstraße
ST: Sternschanze
10
Ergebnisse seit 2005 / Überschreitungszahlen
Die zwei höchsten jährlichen Tagesanzahlen > 50 µg/m³ PM10
Die höchsten Überschreitungszahlen sind immer an der
Habichtstraße aufgetreten.
50
45
45
45
Max.
46
2. max.
40
35
40
ST
36
MB
2005, 2006 und 2011 wurde der
Grenzwert überschritten. 2006
und 2011 an je 2 Stationen.
30
25
29
ST
26
26
23
ST
20
15
Die Schwankungen zwischen
den Jahren sind beträchtlich.
20
SM
18
15
12
10
9
MB
5
10
FI
9
SM
0
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
FI: Finkenwerder-West
MB: Max-Brauer-Allee
SM: Stresemannstraße
ST: Sternschanze
11
Belastungsstruktur: Feinstaub - Stickstoffdioxid
Prozent
PM10- und NO2-Belastung 2011 - normiert auf den Stadtrand
400
PM 2011
NO2 2011
375
350
300
d. h. lokale Zusatzbelastungen sind beim NO2
bedeutsamer als bei den
Partikeln
250
200
181
150
143
87
50
Der Einfluss des lokalen
Verkehrs auf die Immission ist
beim NO2 wesentlich stärker
126
100
100
100
81
0
Umland
Stadtrand
Stadt
Die NO2-Konzentrationen
verschiedener Standorte
unterscheiden sich viel stärker
als die von PM10
Straßenschlucht
12
Stuttgart Am Neckartor (S)
Leipzig Lützner Str. 36
Herne Recklinghauser str.
Halle/Paracelsusstr.
Mühlhausen Wanfrieder Str
Stuttgart Waiblinger str. (S)
Heilbronn Weinsberger str. Ost (S)
Potsdam Zeppelinstr.
Zwickau-Werdauer Str.
Duisburg Kiebitzmühlenstr.
Frankfurt (Oder), Leipziger Str.
Elsterwerda
B Friedrichshain-Frankfurter Allee
Oberhausen Mülheimer str. 117
Ludwigsburg Friedrichstr. (S)
Hamburg Habichtstr.
Niederzier
Dresden-Bergstr.
Weimar Steubenstr.
Bremen Verkehr 1
Essen-Vogelheim
Bottrop Peterstr.
Pleidelsheim Beihinger str. (S)
Frankfurt-Friedb.Ldstr.
Dresden-Nord
B Steglitz-Schildhornstr.
Rostock Am Strande
Halle/Merseburger Strasse
Hamburg Sternschanze
Duisburg-Walsum
B Neukölln-Karl-Marx-Str. 76
Duisburg Bergstr. 48
Halberstadt/Friedenstrasse
Augsburg/Königsplatz
Ingersheim Tiefengasse (S)
Frankfurt (Oder)
Potsdam, Großbeerenstr.
Mühlhausen Kiliansgr.
Würzburg/Stadtring Süd
Cottbus
Gelsenkirchen-Bismarck
Potsdam-Zentrum
Gießen-Westanlage
Lünen Viktoriastr.
Tübingen Jesinger Hauptstr. (S)
Regensburg/Rathaus
Königs Wusterhausen
Grevenbroich-Gustorf
Saarbrücken-Verkehr
B Mitte, Brückenstr.
PM10-Überschreitungstage2011 im Vergleich
100
90
PM10-Feinstaub 2011 - Rangfolge Überschreitungstage
80
70
60
50
40
30
20
10
0
13
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
14

similar documents