PowerPoint Präsentation Gesetzliche Unfallversicherung VBG

Report
Versicherungen im Sport
Gesetzliche Unfallversicherung VBG
Referent: Max Mustermann
Veranstalter, Ort, 30.10.2013
WestLotto
Das Unternehmen
WestLotto
Das Unternehmen
• WestLotto ist der Weg zum Glück seit über 50 Jahren.
• Das Unternehmen veranstaltet ein sicheres, seriöses,
verantwortungsvolles und attraktives Glücksspiel im Auftrag des
Landes Nordrhein-Westfalen.
• Folgende Lotterien und Wetten werden über ca. 3.700
Annahmestellen in NRW angeboten: LOTTO 6 aus 49,
GlücksSpirale, KENO, Rubbellose sowie TOTO und
ODDSET. Hinzukommen die Zusatzlotterien Spiel 77, SUPER 6
sowie plus 5.
Was leistet WestLotto für den Sport?
• Jedes Jahr leistet WestLotto über seine Konzessionsabgaben
einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl in NordrheinWestfalen.
• Im Bereich des Sports fördert WestLotto in Zusammenarbeit mit
dem Land über den Landessportbund Nordrhein-Westfalen vor
allem den Breiten- und Amateursport.
• Ein großer Teil der vielfältigen Sportangebote in NRW wäre
ohne Unterstützung kaum überlebensfähig.
• Mit dem Glücksspielstaatsvertrag wird die Nachhaltigkeit der
Sportförderung gewährleistet.
Kooperationspartner WestLotto
• Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen
Kooperationspartner WestLotto unterstützt.
• Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto wichtig, das soziale
Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu
unterstützen.
WestLotto + Landessportbund NRW
Gemeinsam gut für NRW
Imagefilm WestLotto:
http://goo.gl/y61pQU
Kooperationspartner WestLotto
 Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund
durch seinen Kooperationspartner WestLotto unterstützt.
 Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto
wichtig, das soziale Engagement und den
gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu
unterstützen.
WestLotto + Landessportbund NRW
Gemeinsam gut für NRW
Imagefilm WestLotto - Einspieler
Service
Qualifizierung:
VIBSS:
Infoveranstaltung
Direktberatung
0203 7381-777
[email protected]
Fachvortrag
VIBSS Online
Information
www.vibss.de
VM-Lehrgang
Infogespräch/
Fachberatung
Beratung
Schulung
Vorstandsklausur
Vereinsentwicklungsberatung
KURZ UND GUTSeminar
Online-Seminar
8 | Vereins-Informations- Beratungs- und Schulungssystem, Duisburg 22.09.2010
Versicherungen im Sport
Versicherungen im Sport
Inhalt:
Institutionen
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
Sporthilfe
NRW e.V.
VBG
Gesetzliche
Unfallversicherung
• Krankenhaus
Hellersen
• Prävention
• Sportversicherungsvertrag
• Entschädigung
9 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
• Rehabilitation
Versicherungen im Sport
Versicherungen im Sport
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Sporthilfe
NRW e.V.
privater Vertrag
zwischen der
Sporthilfe NRW e.V.
und der ARAG/
EUROPA
Beiträge
10 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
VBG
Gesetzliche
Unfallversicherung
Zweig der gesetzlichen
Sozialversicherung
Sozialgesetzbuch VII
Gesetzliche Unfallversicherung
Gesetzliche Sozialversicherung
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Gesetzliche
Sozialversicherung
Arbeitgeberbeiträge
Arbeitgeber- und
Arbeitnehmerbeiträge
Unfallversicherung
Pflegeversicherung
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
Arbeitslosenversicherung
11 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Krankenversicherung
Rentenversicherung
Gesetzliche Unfallversicherung
Entstehung der Berufsgenossenschaften
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
Früher
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Arbeitnehmer
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
12 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Arbeitgeber
Anspruch gegen
Gesetzliche Unfallversicherung
Entstehung der Berufsgenossenschaften
Inhalt:
Heute
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Pflichtmitglied
Arbeitnehmer
VBG
Anspruch
gegen
Leistungen
Beiträge
13 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
gemeinsame
Finanzierung
Arbeitgeber
Gesetzliche Unfallversicherung
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Aufgaben der gesetzlichen
Unfallversicherung
Prävention
• Verhütung von
Arbeitsunfällen,
Berufskrankheiten
und arbeitsbedingten
Gesundheitsgefahren
• Sicherstellen einer
wirksamen Erste
Hilfe
Rehabilitation
• medizinisch
• beruflich
• sozial
Entschädigung
• Geldleistungen
Beiträge
„... mit allen geeigneten Mitteln.“
14 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Gesetzliche Unfallversicherung
Inhalt:
Verantwortung im Unternehmen
Sportverein
Versicherungen im
Sport
Sportverein e.V. = Unternehmen/Arbeitgeber
gesetzliche
Unfallversicherung
Vorstand = Unternehmer/Arbeitgeber-Vertreter
versicherte
Personen
Verantwortlich für
Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (SGB VII, ArbSchG)
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
Verantwortlich sind Vorstand,
Geschäftsführung, beauftragte
Personen (ArbSchG, BGV A1)
15 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
Beschäftigte (nach § 2 Abs. 1 SGB VII)
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Alle Personen, die aufgrund eines Arbeits-,
Anstellungs- oder Ausbildungsbildungsverhältnisses
beschäftigt sind.
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
16 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Arbeitnehmerähnlich Tätige
(nach § 2 Abs. 2 SGB VII)
Alle Personen, die wie ein nach § 2 Abs. 1 SGB VII
Versicherter tätig sind.
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
17 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Merkmale für eine abhängige
Beschäftigung
• Persönliche Abhängigkeit
- Weisungsgebundenheit hinsichtlich
Ort, Zeit und Inhalt der Tätigkeit
- Eingliederung in die Vereinsorganisation
- Kündigungsvereinbarungen
• Anspruch auf Sozialleistungen
Leistungen
- Urlaubsregelungen
Beiträge
- Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
• Schulden der Arbeitskraft
18 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
Merkmale für eine abhängige
Beschäftigung
• feste Bezahlung
gesetzliche
Unfallversicherung
• Stellung der Arbeitsmittel durch den Verein
versicherte
Personen
• einfache Tätigkeiten, bei denen Weisungsabhängigkeit
die Regel ist
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
19 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
Arbeitnehmerähnlich tätige
Personen
Voraussetzungen für den
Versicherungsschutz
gesetzliche
Unfallversicherung
• eine ernstliche, dem Verein dienende Tätigkeit
versicherte
Personen
• dem mutmaßlichen oder ausdrücklichen Willen
des Vereins entsprechend
Versicherungsfall
• dem allgemeinen Arbeitsmarkt zugänglich
Leistungen
• arbeitnehmerähnlich ausgeübt, d. h.
nicht aufgrund mitgliedschaftsrechtlicher
Verpflichtung
Beiträge
20 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Kein Versicherungsschutz
Inhalt:
Tätigkeiten, die nicht arbeitnehmerähnlich sind
Versicherungen im
Sport
Mitgliedschaftsrechtliche Verpflichtungen
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
• durch Satzungsbestimmung
• durch Vorstandsbeschluss
• durch Mitgliederversammlungsbeschluss
• durch allgemeine Übung
Leistungen
Beiträge
21 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Arbeitnehmerähnlich tätige
Personen
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
22 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsschutz für
„Bezahlte Sportler/innen“
• Voraussetzung: Geld- oder Sachleistungen, die individuell
oder pauschal der Einkommensteuer und den Sozialversicherungsbeiträgen unterworfen werden und in jedem
Monat der Vertragslaufzeit 200 € netto überschreiten
• Unberücksichtigt bleiben (bei der Prüfung des
Versicherungsschutzes):
Versicherungsfall
- unregelmäßige Geld- oder Sachleistungen
(z. B. Prämien, einmalige Zuwendungen)
Leistungen
- Aufwendungs-/Auslagenersatz
Beiträge
- sozialversicherungsfreie Geld- oder Sachleistungen
(z. B. Fahrtkostenzuschüsse, Mahlzeiten, Getränke)
23 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Kein Versicherungsschutz
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Kein Versicherungsschutz besteht für:
Vorstandsmitglieder
(geschäftsführender
und erweiterter
Vorstand)
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
24 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
alle Wahlämter
im Verein
Versicherte Personen
Freiwillige Versicherung für
Ehrenamtsträger/innen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
„Ehre“
unentgeltlich und freiwillig
„Amt“
festgelegte übertragene Aufgabe in
einem organisatorischen Rahmen
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Wahl oder
Beauftragung
d. h. satzungsgemäßes Wahlamt
oder Beauftragung durch den Vorstand
Leistungen
Beiträge
Gemeinnützige
Einrichtung
25 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
z. B. Sportverein
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
Freiwillige Versicherung für
Ehrenamtsträger/innen
Gewählte Ehrenamtsträger/innen:
gesetzliche
Unfallversicherung
• Personen, die ein durch die Satzung vorgesehenes
offizielles Wahlamt bekleiden
versicherte
Personen
• Personen, die in ein durch die Satzung vorgesehenes Amt
berufen werden, sofern die Satzung eine solche Berufung
ermöglicht
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
26 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Freiwillige Versicherung für
Ehrenamtsträger/innen
Beauftragte Ehrenamtsträger/innen:
• Personen, die im Auftrag oder mit Einwilligung des
Vorstandes im Verein herausgehobene Aufgaben
wahrnehmen, d. h. leitende, planende oder organisierende
Tätigkeiten, die über einen längeren Zeitraum oder im
Rahmen eines definierten Projektes ausgeübt werden.
Nicht jedes Vereinsmitglied ist versicherbar!
Beiträge
27 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherte Personen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Freiwillige Versicherung für
Ehrenamtsträger/innen
• Antrag bei der VBG (www.vbg.de)
• Antragsteller können sein:
- der/die ehrenamtlich/e Tätige
- die gemeinnützige Organisation
- Dachorganisation, z. B. Verbände
• Es wird ein Kopfbeitrag erhoben.
Beiträge
28 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherungsfall
Versicherungsfall
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
Arbeitsunfall
Wegeunfall
Unfall im Zusammenhang
mit der versicherten
Tätigkeit
Unfall auf
dem direkten
Wege zu dem
Ort der Tätigkeit von/zu
der eigenen
Wohnung
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
29 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Berufskrankheit
Erkrankungen,
die in der
Berufskrankheitenverordnung
als solche aufgelistet sind
Versicherungsfall
Eintritt des Versicherungsfalls
Inhalt:
• Eine versicherte Person erleidet
Versicherungen im
Sport
• infolge einer versicherten Tätigkeit
gesetzliche
Unfallversicherung
• einen Unfall oder eine Berufskrankheit
versicherte
Personen
• der/die zu einem Körper-/ Gesundheitsschaden oder zum Tod führt.
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
30 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherungsfall
Verhalten bei einem Unfall
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
• Erste Hilfe
• Durchgangsarzt bzw. Krankenhaus
• Unfallanzeige an die zuständige Bezirksverwaltung der VBG (www.vbg.de) durch
den Verein
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
31 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Versicherungsfall
Verfahren beim Durchgangsarzt
Durchgangsarzt
(D-Arzt) und an der
Heilbehandlung
beteiligter Arzt
(H-Arzt)
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
besondere
Heilbehandlung
versicherte
Personen
Unfall
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
Entscheidung
• keine Arbeitsunfähigkeit
• Abschluss der Behandlung
nach einer Woche
• keine Verordnung von
Heilmitteln/Hilfsmitteln
32 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
allgemeine
Heilbehandlung
Hausarzt
Leistungen
Reha-Leistungen der VBG
Inhalt:
• Heilbehandlung (medizinische Rehabilitation)
Versicherungen im
Sport
• Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
(berufliche Rehabilitation)
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
• Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
(soziale Rehabilitation)
• Geldleistungen
Leistungen
Beiträge
33 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Leistungen
Heilbehandlung
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
• stationäre/ambulante ärztliche und
zahnärztliche Behandlung
• Arznei-, Heil- und Verbandsmittel
• orthopädische und andere Hilfsmittel
• Belastungserprobung und Arbeitstherapie
• Pflege
Beiträge
34 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Leistungen
Teilhabe am Arbeitsleben
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
• Erhaltung des Arbeitsplatzes
• Erlangung eines neuen Arbeitsplatzes
- Arbeitserprobung
- Eingliederungshilfe
versicherte
Personen
• Berufsfindungsmaßnahmen
Versicherungsfall
• Fortbildung, Ausbildung und Umschulung
Leistungen
• Sonstige Hilfen
Beiträge
35 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Leistungen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
Teilhabe am Leben in der
Gemeinschaft
• Kraftfahrzeughilfe
• Wohnungshilfe
• spezielle Krankenfahrzeuge und sonstige
besondere Hilfsmittel
• Rehabilitationssport/Funktionstraining
• Sonstige Hilfen
- Beratung/Betreuung
- Haushaltshilfe
- Reisekosten
36 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Leistungen
Geldleistungen
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
• Verletztengeld
• Übergangsgeld
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
• Pflegegeld
• Verletztenrente
• Hinterbliebenenleistungen
Leistungen
Beiträge
37 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Beiträge
Beiträge zur VBG
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
• Pauschalabkommen
gilt für alle arbeitnehmerähnlich tätigen
Personen (einschließlich ÜL bis 2.400 € p.a.)
• Veranlagung
entsprechend Entgeltnachweis für entgeltlich
tätige Personen
Beitrag = Entgeltsumme x Gefahrklasse x Beitragsfuß
1.000
• Ehrenamtsträger/innen:
2,73 € pro Person und Jahr
38 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Beiträge
Gefahrtarifstelle
Sportunternehmen
Jahr
Gefahrklasse
16.1
Bezahlte Sportler/innen aus
den oberen drei FußballLigen Männer
2012
2013 - 2016
57,81
54,05
16.1
Sonstige bezahlte FußballSportler/innen
(Entgelt > 200 €/Monat)
2012
2013
2014
2015
2016
45,04
47,29
49,54
51,80
54,05
16.2
Sonstige bezahlte
Sportler/innen
(Entgelt > 200 €/Monat)
2012
2013
2014
2015
2016
45,04
46,84
48,64
50,44
52,25
16.3
übrige Versicherte
2012
2013 - 2016
2,42
2,52
Inhalt:
Versicherungen im
Sport
gesetzliche
Unfallversicherung
versicherte
Personen
Versicherungsfall
Leistungen
Beiträge
39 | Gesetzliche Unfallversicherung VBG, Duisburg 01.01.2013
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!

similar documents