Bambini_Projekt_10_09_

Report
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Vorstellung
Bambini-Spielfest
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Zielsetzung des neuen Bambini-Projekts
(ab Saison 2013/2014)
Vermittlung fußballspezifischer Inhalte durch verschiedene Spielformen
- den Ball in eine vorgegebene Richtung schießen
- mit dem Ball am Fuß laufen
- den Ball ohne Hilfe der Hände anhalten
- Tore schießen und verhindern
Sammeln allgemeiner Bewegungserfahrungen
- Übungen/Spiele, in denen verschiedene Bewegungsformen wie Laufen, Werfen,
Springen, Hüpfen, Klettern oder Balancieren vorkommen - auch in Kombination!
- Kleine Spiele auch ohne Ball (einfache Lauf-, Fang- Staffelspiele)
Erlernen koordinativer Fähigkeiten
- z. B. Gewandtheit, Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen,
Orientierungsvermögen, Gleichgewichtsvermögen
Förderung der Gesundheit durch eine allgemeinsportliche Ausbildung!
Vermittlung von Spaß an der Bewegung – lebenslang!
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Spiele auf Tore mit kleinen Mannschaften
Natürlich sollte in jeder Spielstunde bzw. Trainingseinheit mit Kindern auch Fußball
gespielt werden.
Freie Fußballspiele ohne Reglementierungen von außen in kleinen Gruppen auf Tore
sollten dabei im Vordergrund stehen!
 im Mittelpunkt stehen kleine Fußballspiele im 4:4 auf Tore („Straßenfußball“)
Vorteile des 4:4
•
Die Spielsituationen sind in einem kleineren Spielfeld von den
Nachwuchsfußballern besser zu überschauen!
•
Auch weniger begabte Spieler bleiben nicht außen vor, sondern werden immer
wieder in das Spiel einbezogen und haben Ballkontakte!
•
Spaß und Erfolgserlebnisse für alle durch kurze Wege zum Tor, viele
Torszenen und viele Tore!
•
Große Lerneffekte für Anfänger und Talente gleichermaßen, durch
ständige
Aktionen sowohl in Defensive als auch in Offensive!
Bambini-Spielfest: Inhalte
Gemeinsames Kennenlernspiel (freiwillig)
mit allen beteiligten Mannschaften
Ziele: Gegenseitiges Kennenlernen, Wir-Gefühl schaffen,
Verbesserung der Gewandtheit/Koordination
4 – 4 Turnier
mit zwei Toren
Ziele: Altersgerechtes Spielen ohne Positionsfestlegung
Technikparcours
Ziele: Erlernen/Verbessern grundlegender Fußballtechniken
Abschluss-Staffel (freiwillig)
Ziele: Verbesserung der Schnelligkeit, Gewandtheit und
Koordination; Emotionaler Höhepunkt und Abschluss des Turniers
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Einleitung: Vorschläge Kennenlernspiele
Spiel 15
„Leibchen – Klau“
Jedes Kind steckt sich zwei Leibchen in seine Hose.
In einem Feld 15 x 15 Metern laufen die Kinder und klauen anderen die
Leibchen. -> Wettkampf: Wer hat in 2 Minuten die meisten Leibchen?
Spiel 16
Feld: 15 x 15 Meter – abgesteckt durch Hütchen (dabei jede Ecke mit einer
anderen Farbe markieren).
Jedes Kind bekommt ein Hütchen (2 bis 4 Farben - entsprechend Eckenfarben)
Die Kinder laufen im Feld umher und tauschen ihre Hütchen. Auf ein
festgelegtes Kommando laufen die Kinder mit ihrem Hütchen zur richtigen
Ecke.
Eventuell Wettkampf: Erstes Team erhält einen Punkt. Wer sammelt in 5
Minuten die meisten Punkte?
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Spiel 17
Handball / Rugby in den Spielfeldern „4 gegen 4“ mit der Spielerzahl
8 gegen 8. Benötigt wird ein kleiner Ball.
Spiel 18
„Bierdeckel – Inselsuche“ (Reise nach Jerusalem)
So viele Bierdeckel in einem Feld verteilen, dass ein Kind keinen abbekommt.
Auf Kommando suchen sich die Kinder einen Deckel.
Wer geht leer aus und unter?
Organisationsübersicht
Fan-Zone
4gegen4
Slalom
4gegen4
Einwurf
Zielschuss
Volley
4gegen4
4gegen4
Fan-Zone
Volleyschuss aus der Hand
2m
2m
Spieler
2
Spieler
1
3m
Aufgabe: Die Spieler spielen sich volley aus der Hand den Ball zu. Jeder Spieler hat fünf Versuche.
Zuspielen aus der Hand
2m
2m
Spieler
2
Spieler
1
2m
Aufgabe: Spieler 1 wirft dem Spieler 2 den Ball aus der Hand zu. Spieler 2 spielt den Ball zurück.
Jeder Spieler wirft und spielt den Ball 3mal. (Ballgröße 3 verwenden!)
Einwurf
1m
1m
Aufgabe: Per Einwurf so weit werfen wie möglich. Jeder hat
drei Versuche.
Ziel-Einwurf
1m
0,5 m
1m
1
2
1m
3
4
1m
Aufgabe: Per Einwurf in ein Zielfeld (Reif oder Hütchenfeld)
werfen.
Slalomdribbling
4m
4m
Aufgabe: mit Ball am Fuß so schnell es geht durch alle
Hütchentore dribbeln.
Slalomdribbling
20 m
4m
4m
4m
4m
Aufgabe: Mit dem Ball am Fuß so schnell wie möglich durch den
Hütchenparcours dribbeln und wieder zurück zur Startlinie.
Jeder Spieler hat 2 Versuche.
Hütchenschießen
5,5
m
Aufgabe: Jeder Spieler hat fünf Schuss und muss versuchen,
die Hütchen umzuschießen.
Zielschuss durch Offentor
2m
4m
Aufgabe: Jeder Spieler hat fünf Schuss und muss versuchen,
durch das Offentor zum Partner zu passen.
Abschluss-Staffel (3 Durchgänge)
Sprint Rolle Sprint Slalom
Sprint Rolle Sprint
(Ganze Drehung)
Slalom
Sprint Rolle Sprint Slalom
Lauf rückwärts
Lauf rückwärts
Lauf rückwärts
auf allen Vieren
auf allen Vieren
(Side-Steps)
auf allen Vieren
Abschluss-Staffel mit Ball (3 Durchgänge)
Dribbling
Dribbling
1/1
SlalomDrehung
dribbling
Dribbling
Dribbling
1/1
SlalomDrehung
dribbling
Dribbling
Dribbling
1/1
SlalomDrehung
dribbling
Ball mit Hand rollen
Ball mit Hand rollen
Ball mit Hand rollen
Ball tragen und zuwerfen
Ball tragen und zuwerfen
Ball tragen und zuwerfen
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Grundsätzliches zum Spielbetrieb der Bambini
Auszug aus den Kleinspielfeldregelungen im FVM Kreisjugendausschuss Sieg
- Bambini-Spielfeste werden ausgetragen am:
- 28.09.2013
- 12.10.2013
- 09.11.2013
- 23.11.2013
- Der Kreis legt den Gastgeberverein fest.
- Anschließend wird eine Feedbackveranstaltung durchgeführt und eine weitere
Vorgehensweise festgelegt.
WICHTIG: Es wird ohne Punkte und ohne Ermittlung eines Meisters
gespielt. Die Spielfeste werden ohne Rangfolge und ohne Siegerehrungen
durchgeführt.
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
Grundsätzliches zum Spielbetrieb Bambinis
Die Spielfelder befinden sich an den vier Ecken einer normalen Platzhälfte. Somit wird
die Breite durch die Seitenauslinie und die 16er Linie festgelegt. Die Länge beträgt ca.
17m ab der Torauslinie bzw. Mittellinie (siehe Bild).
Die Torbreite sollte 1 - 2 Meter betragen und kann mit Hütchen, Stangen oder Minitoren
gekennzeichnet sein.
Die Eltern müssen sich in einem gekennzeichneten Bereich aufhalten, der sich
mindestens 15 Meter vom Spielfeld (4 gegen 4) befindet.
Die Trainer übernehmen die Funktion als Spielfeldbeobachter oder/und helfen den
Kindern bei den Stationen.
Anzahl der Spieler:
Die Teams sollen mit 8 bis 12 Kindern anreisen.
Die Trainer teilen die Kinder in 2 Teams auf, ohne auf die Spielstärke zu achten.
Dabei sollen bei den nächsten Spielfestterminen andere Pärchen gebildet werden.
Spielerwechsel immer im Minutentakt durchführen, damit jeder die gleiche Spielzeit
bekommt.
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss
FVM Kreis Sieg Jugendausschuss

similar documents