PowerPoint-Präsentation

Report
Alexander Walkerdorfer
Christopher Leitner
Manuel Strutzenberger
Kompressor
Drücke zwischen 8 bis 28 bar.
Temperaturen von 35°C bis 90°C
Kondensator
Expansions=
ventil
Ausgleichsbehälter
mit Trockner
Niederdruckseite
Drücke zwischen 1,5 bis 2,0 bar
Temperaturen von -3°C bis 0°C
Kompressor
Verdampfer
Expansionsventil
0
KLIMA
STEUER=
GERÄT
-
II
+
MOTOR
STEUER=
GERÄT
0
16
22
1
2
A/C
Reparaturauftrag
Auftragsnummer:
Auftragsdatum:
AUF5120084
4.3.2014
Auftrag vom Kunden:
Fertigstellungstermin
Tag/Uhrzeit:
Auftrag an:
Telefon/ E-Mail- Kunde:
Es betreut Sie:
066018273689
Günter Siegl
Kennzeichen:
Fahrzeugmarke:
Type:
Fahrgestellnummer(FIN):
HO-LBS1
BMW
E39 525tds
WBADF81070BT00004
Motorkennbuchstaben:
Kilometerstand:
Treibstoff:
Datum Erstzulassung:
M51
25000
Diesel
23.06.1995
Hubraum:
Leistung kW/PS:
Eigengewicht:
Antrieb:
2498 ccm
105/142
1585 kg
Heckantrieb
Nr:
1
Beschreibung- Tätigkeiten
Techniker
Funktion der Klimaanlage prüfen.
Schlechte Kühlleistung bei hohen Außentemperaturen
Strutzenberger
Walkersdorfer
Leitner
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Kundenvereinbarungen
Flüssigkeitsstände prüfen und nachfüllen:
o Bremsflüssigkeit
o
o Kühlflüssigkeit
o
o Scheibenflüssigkeit
o
o Wischerblätter
o
Arbeiten laut Auftrag ausgeführt
von:
Strutzenberger
Walkersdorfer
Leitner
O JA / x
O Nein
Motoröl
Motoröl zum Mitnehmen
Servoöl
Schlüssel-Fernbedienung
Qualitätsprüfung:
Serviceberater/
Qualitätsprüfer/Fachlehrer
Günter Siegl
Besichtigung am Fahrzeug, erkannte
Beschädigungen:
Unterschrift des Kunden:
Max
Mustermann
Technische Daten der Klimaanlage:
Kompressor: Intern Geregelt (Magnetkupplung)
Expansionsorgan: Expansionsventil
Kältemittel: R134a
Kältemittelmenge: 1290-1310 g
Klimaöl: PAG
Klimaölmenge: 145-175 ml
!
!
Prüfarmatur
Inspektionsglas
Große
Drücke mittels
Kältemittel mittels
Druckmanomenter
Druckschwankungen
Diagnoseglas
geprüft
HD
vonAnteil
14 – 22bar
Hoher
an Luft und
überprüft
Feuchtigkeit
ND
von 2 – 4bar
Klimaanlagein eingeschaltet
Klimaanlage
Ruhestellung
Motorausgeschaltet
ca. 2000 1/min
Motor
Sollwerte:
HD ca.
barund ND
Sollwert:
ca.5bar
auf18HD
(Druckausgleich)
ND ca. 2 bar
Kostenvoranschlag
Auftragsnr.: AUF5120084
Erforderliche Tätigkeiten:
Bezeichnung
Kal. AZ
Betrag
Eine Diagnose an der Klimaanlage erstellt
45
75,00 €
Klimaanlage neu füllen
40
€ 68,00
Klimaanlage Desinfizieren
20
€ 34,00
Arbeit netto:
€ 177,00
Kleinmaterial und Entsorgungskosten (7,5% von Arbeit):
€ 13,28
Kalkulierte Teile:
Anzahl
Ersatzteilnummer
1310
0,2
175
1
Bezeichnung
Preis
R134a
€ 20,00
Klimaöl PAG
€ 10,00
Desinfektionsmittel
Desinfizionsmittel
€ 20,00
Ersatzteile netto:
€ 50,00
Arbeit netto:
€ 177,00
Kleinmaterial und Entorgungskosten:
€ 13,28
Gesamt netto:
€ 240,28
zzgl. 20% MWSt.:
€ 48,06
GESAMTKOSTEN
Rücksprache mit Kunden erfolgte durch/am:
€ 288,33
Günter Siegl 04.03.2014
Die Anlage wird abgesaugt,
20 Minuten Evakuiert und
neu gefüllt.
Drücke mittels Prüfarmatur bei abgestellten und
laufenden Motor geprüft
HD zu hoch
Kältemittel mit Inspektionsglas überprüft
 Feuchtigkeit und Luft in der Anlage
Kältemittel abgesaugt, Anlage evakuiert und neu
befüllt.
Klimaanlage desinfiziert.
Rechnung
Auftragsnr.: AUF5120084
Fz.Marke/Typ: BMW E39 525 tds
Name:
Max Mustermann
Fg.Nummer:
WBADF810708BT00004
Adresse:
Siegfried-Marcus
Motor:
M51
Straße 2
Hubraum:
2498 ccm Leistung:
3730 Eggenburg
Erstzulassung:
Tel.Nummer:
105 kW
23.06.1995
Km-Stand:
25000
Durchgeführte Tätigkeiten:
Bezeichnung
AZ
Betrag
Eine Diagnose an der Klimaanlage erstellt
45min
75
Klimaanlage neu gefüllt
40min
68
Klimaanlage Desinfiziert
20min
34
Arbeit netto:
€ 177,00
Benötigtes Material
Anzahl
Ersatzteilnummer
1310
0,2
175
1
Arbeit
€ 177,00
Teile
€ 63,28
Bezeichnung
Preis
R134a
20,00 €
Klimaöl PAG
10,00 €
Desinfektionsmittel
Desinfizionsmittel
20,00 €
Kleinmaterial u. Entsorgungskosten
13,28
Ersatzteile netto:
€ 63,28
Gesamt netto MWSt.
€ 240,28 € 48,06
Rechnungsbetrag
€ 288,34
• Das Spülen mit flüssigen Kältemittel
Die Trocknerflasche
• Das System
mittels
Stickstoff
oder
Leitungen
und
Schläuche
Wann
muss
das
System
Welche
Bauteile
können
Welche
Bauteile
sind
nicht
Druckluft
durchblasen
Der
Kompressor
(Kondensator)
gereinigt
werden?
• Das gereinigt
spülen
mittels
Spüllösung
werden
?
spülbar?
Wie kann gespült
werden?
(Verdampfer)
Das Expansionsventil/Drossel
Jetzt
nicht
Stattkönnen
dessen die
müssen
Spülbaren
Teile abgebaut
Spezial Adapter
werden.
angebaut werden.
Das gasförmige
Flüssiges
Kältemittel
Jetzt
kann
man
die
Verunreinigungen
Kältemittel
wird
Dieser Vorgang
sollte drei mal
Danach
sollte
man
die
nicht
Vakuum
Druckprüfung
wird
wird
mit
ca.8,5
bar
Das
Kältemittel
verdampft
Adapter
und
die
Geräte
anschließend
vom
werden
aus
der
Anlage
wiederholt, um einen großen
spülbaren
Teile ersetzen
Klimaservicegerät
wieder
abbauen.
eingespritzt
hinausgespült
Reinigungseffekt
erzeugt zu erzielen.
abgesaugt
Zuerst muss das Kältemittel
abgesaugt werden
In der Anlage
herrscht jetzt
Atmosphären Druck
Jetzt kann die
Anlage neu
gefüllt und auf
Funktion Geprüft
werden.
Spülen mit Lösungsmittel
Zuerst
wird
ein
Behälter
mit und
Danach
wirdist
eine
Stickstoffflasche
Das
System
jetzt
gereinigt
Drückluftanschluss
mit demdas
System
angeschlossen
und trocknet
wieder
einsatzfähig
Gekoppelt und eine Spüllösung
System
eingespritzt
Sondermüll
Druckluft
Spülmittel
Öle Klimaanlage
• PAG ÖL
• POE ÖL
• PAO ÖL
Gesamtölmenge
•
•
•
•
•
50% im Kompressor
20% im Verdampfer
10% im Kondensator
10% im Filtertrockner
10% in den Leitungen
Gesamtfüllmenge
-ca.
-ca.
-ca.
-ca.
-ca.
112,5ml
45ml
22,5ml
22,5ml
22,5ml
225ml
PAG ÖL
• Hygroskopisch
• Hohe Viskositätsbereich
PAO ÖL
• Universal Öl
• Höhere Kapazität
• Betriebsbereich ca. -68 bis 315°C
PAG ÖL – HYBRID
PAG ÖL
POE ÖL
-
• elektrisch angetrieben
• nur POE ÖL verwendet
elektrisch leitend
nicht elektrisch leitend
Klimaölwechsel
• Kompressor erneuern
• Klimaservice (Klimagerät)
Kompressoraustausch
• Kontrolle des Ölstandes im Kompressor
• Sichtliche Kontrolle
• Trockner austauschen
INSPEKTIONSGLAS
DER KLIMAANLAGE
Dickwandiges
Schauglas, das durch
Stahlelementen
zusammengehalten wird.
INSPEKTIONSGLAS
DER KLIMAANLAGE
Niederdruckanschluss
Filter
Hochdruck
FUNKTIONSPRINZIP
1. Niederdruck- und Hochdruckanschluss am
Fahrzeug anschließen
2. Hochdruckanschlussventil öffnen
3. Klimaanlage auf volle Leistung einschalten
4. Bei halb gefüllten Inspektionsglas kann
bereits eine Diagnose gestellt werden
5. Über die Niederdruckseite wird das
Kältemittel bei verschlossener
Hochdruckseite vollständig entleert.
FARBE DES
KÄLTEMITTELS
Ist Kältemittel
in Ordnung, ist
es transparent.
KONTRASTMITTEL IN
DER KLIMAANLAGE
Das Kältemittel
ist gelb
eingefärbt.
FEUCHTIGKEIT IN
DER ANLAGE
• Kältemittel im
Inspektionsglas trüb
• Tropfenbildung
LUFT IN DER ANLAGE
Inspektionsglas lässt sich nicht
vollständig füllen mit Kältemittel,
vorausgesetzt es befindet sich
genügend Kältemittel in der Anlage.
ÖLE IN DER ANLAGE
Öl schwimmt oben auf
Eventuel falsche
Ölsorte eingefüllt.
Schwarze Flocken im
Kältemittel
Verbranntes Öl
Kompressorschaden
Weiße Flocken im
Kältemittel
Evtl. falsche Ölsorte
VERSCHMUTZUNGEN
IN DER ANLAGE
Späne setzen sich ab
Andere nicht
definierbare
Substanzen
Metallabrieb evtl.
Kompressorschaden
Evtl. Dichtmittel in
der Anlage

similar documents