Weisheit

Report
Weisheit
Weisheit ist eine moralische Klarheit die Fähigkeit zu wissen was richtig ist
und dann dies auch zu tun.
Wenn es jemandem von euch an Weisheit
fehlt, soll er Gott darum bitten, und Gott wird
sie ihm geben. Ihr wisst doch, dass er
niemandem seine Unwissenheit vorwirft und
dass er jeden reich beschenkt.
Jakobus 1,5
Sprüche 4,7 - Nur eins im Leben ist wirklich
wichtig: Werde weise! Werde verständig!
Kein Preis darf dir zu hoch dafür sein.
Das Buch Hiob = Buch der Weisheit
Hiob 28,28 - Gott sagte - Weise ist, wer
Ehrfurcht von mir hat, und Einsicht besitzt,
wer sich vom Bösen abkehrt.
Definition - Erfreut vor Gott und vom Bösen
abkehren
1 Der neue Palast, den Salomo errichten ließ,
war noch im Bau, ebenso der Tempel und die
Stadtmauer. 2 Damals gab es noch keinen
Tempel für den Herrn, und so brachten die
Israeliten ihre Opfer an verschiedenen
Opferstätten auf den Bergen und Hügeln dar. 3
Salomo liebte den Herrn und lebte genau nach
den Anweisungen seines Vaters David. Doch
auch er opferte an solchen Orten. Er
schlachtete Tiere und verbrannte Weihrauch. 4
Einmal ging er nach Gibeon und brachte
tausend Brandopfer dar, denn dort befand sich
damals die wichtigste Opferstätte.
5 Über Nacht blieb er in Gibeon. Da erschien
ihm der Herr im Traum. "Erbitte von mir, was du
willst!", sagte Gott zu ihm. 6 Salomo antwortete:
"Schon meinem Vater David hast du sehr viel
Gutes getan, weil er dir nie etwas vorheuchelte,
sondern dir treu diente und dir immer gehorchte.
Sogar über seinen Tod hinaus hast du ihm deine
Güte erwiesen, denn du hast einem seiner
Söhne den Thron gegeben. 7 Herr, mein Gott,
du selbst hast mich zum Nachfolger meines
Vaters David gemacht. Ich aber bin noch jung
und unerfahren. Ich weiß nicht, wie ich diese
große Aufgabe bewältigen soll.
8 Hier stehe ich mitten in einem Volk, das du,
Herr, als dein Volk angenommen hast. Es ist so
groß, dass man es weder zählen noch
schätzen kann. 9 Darum bitte ich dich: Gib mir
ein Herz, das auf dich hört, damit ich gerechte
Urteile fällen und zwischen Recht und Unrecht
unterscheiden kann. Denn wie könnte ich sonst
ein so riesiges Volk richtig führen?" 10 Es gefiel
dem Herrn, dass Salomo gerade eine solche
Bitte ausgesprochen hatte. 11 Darum
antwortete Gott: "Ich freue mich, dass du dir
nicht ein langes Leben gewünscht hast, auch
nicht Reichtum oder den Tod deiner Feinde.
Du hast mich um Weisheit gebeten, weil du ein
guter Richter sein willst. 12 Du sollst
bekommen, was du dir wünschst! Ich will dich
so weise und einsichtsvoll machen, wie es vor
dir noch niemand war und auch nach dir
niemand mehr sein wird. 13 Aber ich will dir
auch das geben, worum du nicht gebeten hast:
Reichtum und Macht. Solange du lebst, soll
kein König so groß sein wie du. 14 Wenn du so
lebst, wie es mir gefällt, wenn du mir gehorchst
und meine Gebote befolgst wie dein Vater
David, dann werde ich dir auch ein langes
Leben schenken."
15 Da erwachte Salomo und merkte, dass er
geträumt hatte. Am nächsten Morgen ging er
nach Jerusalem zurück. Dort trat er vor die
Bundeslade des Herrn und brachte Brand- und
Dankopfer dar. Danach lud er seinen ganzen
Hofstaat zu einem Festessen ein.
1 Die folgenden Lebensweisheiten sind in
Sprüche gefasst von Salomo, dem Sohn
Davids und König von Israel. 2 Wenn du sie
beachtest, wirst du lernen, dich im Leben
zurechtzufinden. Sie helfen dir, dich selbst
zu beherrschen, und machen dich fähig,
gute Ratschläge zu erkennen und
anzunehmen. 3 Durch sie gewinnst du
Einsicht; du lernst, aufrichtig und ehrlich zu
sein und andere gerecht zu behandeln.
4 Wer jung und unerfahren ist, wird
urteilsfähig, er bekommt das Gespür für gute
Entscheidungen. 5 Selbst wer darin schon
geübt ist, kann noch dazulernen. Neue
Gedankenanstöße helfen ihm, 6 die
Sprichwörter der weisen Lehrer zu verstehen
und ihre Bilder und verschlüsselten Sprüche
zu enträtseln. 7 Alle Erkenntnis beginnt
damit, dass man Ehrfurcht vor dem Herrn
hat. Nur ein Dummkopf lehnt Lebensweisheit
und Selbstbeherrschung ab.
Was wird uns hier angeboten
•
•
•
•
•
•
•
im Leben zurechtzufinden
fähig sein gute Ratschläge zu erkennen
In der Lage sein sie anzunehmen
Einsicht
aufrichtig und ehrlich zu sein
andere gerecht zu behandeln
das Gespür für gute Entscheidungen
Weisheiten aus dem Jakobus Brief
Jak. 3, 13ff Wer von euch meint klug und
weise zu sein, der soll das durch sein
ganzes Leben zu erkennen geben, durch
seine Freundlichkeit und Güte. Sie sind
Kennzeichen der wahren Weisheit. ....
Wirkliche Weisheit
Weisheit bringt mit sich
• Freundlichkeit und Güte
• lauter und rein
• sucht den Frieden
• freundlich
• bereit nachzugeben
• lasst sich etwas sagen
• Mitleid mit andern
• bewirkt immer und überall Gutes
• unparteiisch
• ohne Vorurteile
• ohne alle Heuchelei
• Gerechtigkeit und Friedfertigkeit
Was Weisheit nicht ist
• voller Neid und Hass
• eingebildet Lügner &
Betrüger
• irdisch, ungeistlich, teuflisch
• Missgunst und Streit
• herrschen
• alle in Unordnung
Wie werde ich weise?
Falls jemand von euch nicht weiß, was der
Wille Gottes in einer bestimmten Sache ist, soll
er um Weisheit bitten. Ihr wißt doch, wie reich
Gott jeden beschenkt und wie gern er allen hilft.
Also wird er auch euer Gebet erhören. Betet
aber in großer Zuversicht, und zweifelt nicht;
denn wer zweifelt, gleicht den Wellen im Meer,
die vom Sturm hin- und hergetrieben werden.
Ein solcher Mensch kann nicht erwarten, daß
Gott ihm etwas gibt. In allen, was er tut, ist er
unbeständig und hin- und hergerissen.
Schluss
Gott gibt gerne, aber wir sollten glauben.
Das Gegenteil von Glauben ist Zweifel.
Tipp: Jeden Tag einen Kapitel als den
Sprüchen zu lesen
Weisheit ist eine moralische Klarheit - die
Fähigkeit zu wissen was richtig ist und dann
dies auch zu tun.

similar documents