Schülerinformation 2014

Report
Naturwissenschaftliche Vertiefung
Jahrgänge 8 und 9



Wissensvertiefung, Wissensverbreiterung und
Wissensvernetzung von Unterrichtsthemen
 keine Vorentscheidung für die Profilwahl
 relevante Oberstufengrundlagen im normalen
Fachunterricht
Fachliche Tiefe und Praxiserfahrung
 Zuordnung zu den „klassischen Fächern“
Biologie, Chemie, Physik und Informatik
Vorbereitung auf berufliches NW-Arbeiten:
Experimente, Gruppenarbeiten, Präsentationen,
Arbeiten mit dem PC








Schuljahr
1. Halbjahr
2. Halbjahr
8. Klasse
Biologie
Physik
9. Klasse
Chemie
Informatik
Auslegung auf zwei Kurse pro Jahrgang
Aufteilung auf die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Informatik
3/4(?) Unterrichtsstunden pro Woche
pro Halbjahr Zuordnung zu einem Fach
Wechsel nach jedem Halbjahr
Chemie in 9: Chemieunterricht beginnt erst in Klasse 8
Versetzungsrelevante Ganzjahresnote aus beiden Kursen:
Mitarbeit, Protokolle, Präsentationen, Tests, Ausarbeitungen
Thema
Fachinhalt
Pflanzen und Tiere
Organe / Gewebe
 Strukturmodelle /
Funktionsmodelle
II. Arbeitsblätter
Vielfalt wirbelloser Tiere
mit dem PC gestalten
Weichtiere, Hohltiere, Seesterne
Hintergrunddossier
Lösungsblätter
Systematik im Tierreich
IIIa. Biologische
Fotosynthese bei
Experimente
Wasserpflanzen
Aufbau, Dokumentation Keimungsversuche
und Präsentation
Temperaturorgel
Kompostierung
(Winterhalbjahr)
I.
Modellbau
IIIb. Untersuchung und
Pflege von Biotopen
(Sommerhalbjahr)
-
Schulteich
Wildblumenwiese
Sukzessiosflächen
Schulgarten (Zukunftsprojekt)
Astronomie und Raumfahrt
Optische Systeme & Farben
Akustik
Angewandte Elektrik
Wahl von zwei Themen durch die Lehrkraft
Schwerpunkt experimentelles Arbeiten
1 Optik – Optische Geräte
Lupe, Fernrohr, Mikroskop
Erarbeitung von Grundlagen und Test
Bau und Erprobung mit Bausätzen
2 Elektronik – Einfache Transistorschaltungen
Lichtschanke, „Lügendetektor“, etc.
Erarbeitung von Grundlagen und Test
Bau und Erprobung mit Bausätzen
Bausätze als Schülereigentum für einen
Unkostenbeitrag von ca. 15 Euro
Rund um Wasser













Trinkwassergewinnung und Abwasserreinigung
Süßwasser und Salzwasser: Sauerstoff und Salz in der Ostsee
Erschließen theoretischer Zusammenhänge im Modell
Qualitative Untersuchung von Wasser
Salze und Düngemittel im Wasser
Nachweis von Salzen
Problematische Verunreinigungen: Pestizide, Arzneimittel, Drogen
Quantitative Analyse von Wasser
Grundlagen
Bestimmung der Wasserhärte und
Gegenmaßnahmen
Kalkkreislauf, Carbonate und ihre Bedeutung
Praktische Wasseruntersuchungen
Schulteich und Ratzeburger See




Exkursionensmöglichkeiten:
Besuch des Wasserwerks / der Kläranlage
Besuch des Schülerlabors Quantensprung in Geesthacht

Videoanalys mit Viana und Tabellenkalkulation mit OpenOffice
◦
◦
◦
◦

Ausmessen gefilmter Bewegungsabläufe
Auswerten der Videoanalyse
Berechnung von Geschwindigkeiten
Erstellen von Diagrammen und Interpretation
Simulation mit Dynasys
◦ Biologie (Räuber-Beute-System)
◦ Medizin (Ausbreitung von Krankheiten),
◦ Physik (verschiedene Bewegungstypen)

Programmierung mit Delphi
◦ Einfache Konsolenanwendungen
◦ Grundelemente von Algorithmen (Variablen, Fallunterscheidungen)
◦ Grundelemente der Benutzeroberflächen-Programmierung (Anzeigetexte,
Eingabefelder, Schaltflächen)
◦ Verbindung von Benutzeroberfläche und Algorithmus
Grundkenntnisse sind hilfreich aber
keine Voraussetzung!

similar documents