PowerPointPraesentation-Erde

Report
NACHHALTIGKEIT PHILOSOPHISCH
HINTERFRAGT
Erde
Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
ERDE - KURZINFORMATION
Die Erde ist der fünftgrößte und der Sonne drittnächste Planet des Sonnensystems, der
zusätzlich die höchste Dichte unter den Planeten aufweist. Ihr Durchmesser beträgt über
12.700 Kilometer und sie existiert seit etwa 4,6 Milliarden Jahren. Sie ist Heimat aller
bekannten Lebewesen.
Die Masse der Erde setzt sich hauptsächlich aus Eisen (32,1 %), Sauerstoff (30,1 %), Silizium
(15,1 %), Magnesium (13,9 %), Schwefel (2,9 %), Nickel (1,8 %), Calcium (1,5 %) und
Aluminium (1,4 %) zusammen. Die restlichen 1,2 % sind Spuren anderer Elemente.
Nach seismischen Messungen besteht der Aufbau der Erde hauptsächlich aus drei Schalen:
aus dem Erdkern, dem Erdmantel und der Erdkruste. Diese Schalen sind durch seismische
Diskontinuitätsflächen (Unstetigkeitsflächen) voneinander abgegrenzt. Die Erdkruste und
der oberste Teil des oberen Mantels bilden zusammen die sogenannte Lithosphäre. Sie ist
zwischen 50 und 100 km breit und zergliedert sich in die sogenannten tektonischen Platten.
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
2
Wie die Sonne und ihre anderen Planeten entstand die Erde vor etwa 4,6 Milliarden Jahren aus
der Verdichtung des Sonnennebels. Es wird heute allgemein angenommen, dass sie während der
ersten 100 Millionen Jahre einem intensiven Beschuss von Asteroiden ausgesetzt war. Im
Gegensatz zum Mond sind auf der Erde fast alle Einschlagkrater durch geologische Prozesse
wieder beseitigt worden.
Durch die kinetische Energie der Impakte während des schweren Bombardements und durch die
Wärmeproduktion des radioaktiven Zerfalls erhitzte sich die junge Erde, bis sie größtenteils
aufgeschmolzen war. In der Folge kam es zu einer gravitativen Differenzierung des Erdkörpers in
einen Erdkern und einen Erdmantel. Die schwersten Elemente, vor allem Eisen, sanken in den
Schwerpunkt des Planeten, wobei auch Wärme gebildet wurde. Leichte Elemente, vor allem
Sauerstoff, Silizium und Aluminium, stiegen nach oben und aus ihnen bildeten sich hauptsächlich
silikatische Minerale, aus denen auch die Gesteine der Erdkruste bestehen.
3
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
Nicolás de Lekuona, Ohne Titel, 1935, Sammlung Geschwister Lekuona
Quelle: www.prometheud-bildarchiv.de
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
4
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
Guiseppe Arcimboldo, Die Erde,
1570, Privatbesitz
Quelle: www.prometheus-bildarchiv.de
5
Wie wirklich ist die
Wirklichkeit?
Gibt es auch jenseits
unserer subjektiven
Wahrnehmung Existenz
bzw. Wirklichkeit?
Wie wichtig ist die
Wirklichkeit für
Menschen?
Was ist Wirklichkeit?
Diskussionsplan
Wirklichkeit
Wie unterscheidet
sich Wirklichkeit
von Illusion?
Wie unterscheidet
sich Wirklichkeit von
Wahrheit?
Was ist der
Unterschied zwischen
Wirklichkeit und
Realität?
Wie unterscheidet
sich „wirklich“ von
Wirklichkeit?
6
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
Alfred Kubin, Unser aller Mutter Erde, 1901-1902, Freiburg
7
Quelle: www.prometheus-bildarchiv.de
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
Clemens Brentano
Schwalbenwitz
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch,
Himmel und Erde sind sich gleich.
Spricht der Himmel: Werde!
Da grünt und blüht die Erde!
Spricht die Erde: Sterbe!
Da wird der Himmel ein lachender Erbe.
Sterne sah ich blinken und sinken,
Den Mond in der Sonne ertrinken,
Die Sonne stieg in die Meere,
Ohne daß sich ein Fünklein verlöre.
Feuer und Wasser hassen sich,
Erde und Wasser umfassen sich,
Luft und Feuer entzünden sich,
Erde und Feuer ersticken sich,
Erde und Luft umkühlen sich,
Luft und Wasser umspielen sich,
Aber alles ist Liebe, Liebe, Liebe,
Und wenn sich alles empörte, verzehrte,
verschlänge,
Daß gar nichts bliebe, bliebe doch Liebe
Die Hülle, die Fülle, die Menge
Quelle: Leitner, Anton G.: „Feuer, Wasser, Luft & Erde. Die Poesie der Elemente“, Philipp Reclam jun.,
Stuttgart 2003, S. 157.
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
8
MUSIK
Gustav Mahler
Das Lied der Erde _Satz 4_ Von der Schönheit
http://www.youtube.com/watch?v=DGxZl_LpPv8
am 31. Oktober 2012
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
FILM
Yann Arthus-Bertrand
HOME
Dokumentarfilm, Frankreich 2009
http://www.youtube.com/watch?v=jqxENMKaeCU&list=UUsO1AOwtvyPFWnxDNy9pMqw
Am 26. August 2013
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
Wer soll wie zukünftig Lebende
unterstützen, die vom
Klimawandel stärker betroffen
sein werden als andere – auch
angesichts früherer
Emissionen?
Was und wie viel
Schulden wir
zukünftig lebenden
Generationen?
Diskussionsplan
Klimagerechtigkeit?
Wie sollen Emissionsrechte
aufgeteilt werden angesichts
früherer Emissionen und
unterschiedlich starker
zukünftiger
Schadensanfälligkeit?
Können zukünftig
Lebende Rechte
gegenüber gegenwärtig
Lebenden haben?
Warum/Warum
nicht?
Haben zukünftig
Lebende ein
Menschenrecht
auf eine intakte
Umwelt?
11
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
ARTIKEL
Brenner, Harald
Die Entstehung der Erde
Deutschland 2012
Sie finden den Artikel unter:
http://www.planetwissen.de/natur_technik/weltall/entstehung_des_lebens/entstehung_
der_erde.jsp
am 31. Oktober 2012
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler
Was war am
Anfang?
Welche Theorien
bezüglich der
Entstehung des
Universums kennen
Sie?
Diskussionsplan
Anfang und Ende
Was war vor der
Entstehung der
Erde?
Was wird nach
dem Ende des
Universums
folgen?
Wie kann man sich
einen Anfang aller
Anfänge vorstellen?
War der Urknall der
Anfang alles Seins?
Wie kann man sich
ein räumliches Ende
des Universums
vorstellen?
13
© Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler

similar documents