Thema

Report
Nürnberger Rat für Integration und Zuwanderung
Integrationspolitik und Wohnen
08.02.2012
Wie viele Menschen leben heute
in Nürnberg?






Insgesamt leben in Nürnberg 495 977 Menschen
Darunter 303 544 Deutsche ohne Migrationshintergrund
41 988 sind Eingebürgerte
65 357 Zugewanderte Deutsche
85 088 Ausländer
Insgesamt hat Nürnberg einen Anteil von 38,8% Menschen mit
Migrationshintergrund
Die Milieus in Nürnberg
2012
Migranten-Milieus Nürnberg
2012
Milieus Nürnberg 2012
Konservativetablierte
12,0%
Traditionelle
14,4%
Liberalintellektuelle
7,5%
Performer
7,4%
Sozialökologische
8,1%
Bürgerliche
Mitte
12,3%
Prekäre
6,7%
Migranten-Anteil: ca. 38%
Expeditive
6,8%
Adaptivpragmatische
Ex8,6%
perimentalisten
6,8%
KonsumHedonisten
9,4%
Schwach vertreten
Stark vertreten
Sehr schwach vertreten
Sehr stark vertreten
► Konservativ-etablierte und Traditionelle stark
► Performer und Mainstream-Milieus gut vertreten
► Prekäre und kreative Milieus relativ schwach
Quelle: microm 2012
Legende: Index in Bezug auf Städte mit 500T Einwohnern und mehr
StatusOrientierte
12,0%
Religiösverwurzelte
7,1%
Adaptiv
Bürgerliche
15,1%
Traditionelle
Arbeiter
15,4%
Entwurzelte
8,6%
Schwach vertreten
►
►
►
►
Intellektuellkosmopolitische
11,4%
Multikulturelle
Performer
12,7%
Hedonistischsubkulturelle
17,8%
Stark vertreten
Hoher Migranten-Anteil
Bürgerliche Migranten stark (besonders ADA)
Viele Hedonistisch-subkulturelle
Performer schwächer vertreten
Quelle: microm 2010
Legende: Index in Bezug auf Städte mit 500T Einwohnern und mehr
Integrationspolitik jetzt?
Milieubeschreibungen Migrantenmilieus
Kreative
PER
Multikulturelle Performer (13%)
KOS
Intellektuell-kosmopolitische (11%)
Junges, leistungsorientiertes Milieu mit bi-kulturellem Selbstverständnis, das sich mit dem westlichen Lebensstil
identifiziert und nach beruflichem Erfolg und intensivem Leben strebt
Aufgeklärtes, global denkendes Bildungsmilieu mit einer weltoffenen, multikulturellen Grundhaltung und vielfältigen
intellektuellen Interessen
Mainstream
ADI
Adaptiv Bürgerliche (16%)
STA
Statusorientierte (12%)
Die pragmatische moderne Mitte der Migrantenpopulation, die nach sozialer Integration und einem harmonischen
Leben in gesicherten Verhältnissen strebt
Klassisches Aufsteiger-Milieu, das durch Leistung und Zielstrebigkeit materiellen Wohlstand und soziale Anerkennung
erreichen will
Traditionelle
REL
Religiös-verwurzelte (7%)
ARB
Traditionelle Arbeiter (16%)
Vormodernes, sozial und kulturell isoliertes Milieu, verhaftet in den patriarchalischen und religiösen Traditionen der
Herkunftsregion
Traditionelles Blue Collar Milieu der Arbeitsmigranten und Spätaussiedler, das nach materieller Sicherheit für sich und
seine Kinder strebt
Prekäre
ENT
Entwurzelte (9%)
HED
Hedonistisch-subkulturelle (15%)
Sozial und kulturell entwurzeltes Milieu, das Problemfreiheit und Heimat/ Identität sucht und nach Geld, Ansehen und
Konsum strebt
Unangepasstes Jugendmilieu mit defizitärer Identität und Perspektive, das Spaß haben will und sich den Erwartungen
der Mehrheitsgesellschaft verweigert
Quelle: vhw 2012
Integrationspolitik jetzt?
Herausforderungen der Wohnungspolitik

Vermeidung der Ghettoisierungen
»

Ghetto ist kein Begriff der selbstgewollten Abschottung, sondern einer
Wohnsituation ohne Alternative
Schaffung der Beteiligung
»
»
Beteiligung der wichtigen Migrantenselbstorganisationen in die
Gestaltungsprozesse (Frankenschnellweg)
Enge Kooperation und Beteiligung des Integrationsrats in den
Stadtteilarbeitskreisen (Langwasser, Muggenhof)
5
Sichtbarkeit auf den Kinderspielplätzen
Und den Parkanlagen
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Nürnberger Rat für Integration und
Zuwanderung
Diana Liberova
+49 (0)9 11 / 2 31-8517
[email protected]
www.integrationsrat.nuernberg.de

similar documents