Anteil der Funktionalen Analphabeten an allen Beschäftigten

Report
Haben Sie heute schon etwas gelesen?
Bitte aufschreiben!
Größenordnung
Funktionale
Analphabeten
7,5 Mio. (14,5 %)
„Keine“ Lese- und
Schreibprobleme
30,8 Mio. (59,7 %)
Fehlerhaftes Schreiben
13,3 Mio. (25,9 %)
Quelle: Leo-Studie
Erstsprache
andere Erstsprache
3,1 Mio. (41,8 %)
Erstsprache Deutsch
4,4 Mio. (58,1 %)
Quelle: Leo-Studie
Situation im Saarland
• Saarland: 93.000
• Saar-Pfalz-Kreis: 13.600
• Homburg: 4.000
Definition
• einzelne Buchstaben lesen und
schreiben
• einfache Wörter Buchstabe für
Buchstabe erlesen
• kurze und einfache Sätze fehlerhaft
schreiben
Definition
Funktionale Analphabeten „sind aufgrund ihrer
begrenzten schriftsprachlichen Kompetenzen
nicht in der Lage, am gesellschaftlichen Leben in
angemessener Form teilzuhaben.“ (Leo-Studie)
Funktionaler Analphabetismus bedeutet, „dass
eine Person zwar einzelne Sätze lesen oder
schreiben kann, nicht jedoch zusammenhängend
– auch – kürzere Texte.“ (Leo-Studie)
Definition
totale
Analphabeten
Migranten/-innen
… sind nicht zur Schule gegangen
funktionale
Analphabeten
Migranten/-innen
in Deutschland
aufgewachsen
… sind zur Schule gegangen
… haben nicht ausreichend lesen und schreiben gelernt
Alltagstexte von Lernenden
Alltagstexte von Lernenden
Alltagstexte von Lernenden
"Warum möchtest Du Lesen und Schreiben lernen?“
"Warum möchtest Du Lesen und Schreiben lernen?“
Alphalevel
Alpha 1: Unterschreitung der Wortebene
(0,3 Mio. Erwachsene)
Alpha 2: Unterschreitung der Satzebene
(2,0 Mio. Erwachsene)
„Wetter“
Alpha 3: Unterschreitung der Textebene
„Das Auto ist schnell“
(5,2 Mio. Erwachsene)
Quelle: Leo und Lea-Studie
Ursachen
• Vernachlässigung im Elternhaus
• überforderte Lehrende
• geringes Zutrauen in die eigenen
Fähigkeiten, negatives Selbstbild
-> Vermeidung
• gesundheitliche Probleme
Wie kann das sein?
keine
lesenden &
schreibenden
Vorbilder
Ausbleiben
der
präliteralen
Phase
Quelle: Brügelmann, Brinkmann
Kompetenzunterschiede
bei
Einschulung
Lese- und
Schreibprobleme
Wie kann das sein?
schlechte soziale
Lage der Familie
elterliche
Leidensbiographie
Quelle: Birte Egloff
•emotionale Vernachlässigung
•mangelnde Zuwendung
•Lieblosigkeit
•Gewalt
•Vertrauensverlust
•Missbrauch als Arbeitskraft
•materielle Unterversorgung
•Stigmatisierung
Wie kann das sein?
•negative Effekte auf den
Lernprozess
•sozial auffälliges Verhalten
•Stigmatisierung
•Diskriminierung
Quelle: Birte Egloff
Lese- und
Schreibprobleme
In welche Tür würden Sie gehen?
Miehille
Naisille
In welche Tür würden Sie gehen?
In welche Tür würden Sie gehen?
Damer
Herrar
Buchstabensalat
Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist
es nchit witihcg, in wlecehr Rneflogheie die
Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was
wcthiig ist, ist, dass der estre und der lzette
Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset
knan ein ttoaelr Bsinöldn sein, tedztorm knan man
ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, weil wir nicht
jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot
als gseatems. Ehct ksras! Das ghet wicklirh!
Alltagsprobleme
© Paul-Georg Meister / Pixelio
© Rainer Sturm / Pixelio
© Viktor Mildenberger/ Pixelio
© Egon Häbich / Pixelio
© Jens Goetzke / Pixelio
© Aka / Pixelio
Bildung und Beruf
• 65.000 Schulabgänger ohne Schulabschluss
• funktionale Analphabeten
– viermal so häufig keinen Schulabschluss
– viel häufiger einen unteren Schulabschluss
– viel seltener einen mittleren /höheren
Schulabschluss
– fast doppel so häufig arbeitslos
Berufliche Probleme
Kennen Sie Berufe, in denen man nicht lesen
und schreiben muss?
Berufliche Probleme
© Rainer Sturm / Pixelio
Bildung und Beruf
12 % der Erwerbstätigen sind funktionale
Analphabeten
 kleine Unternehmen (< 10 Beschäftigte)
-> bis zu 1 funktionalen Analphabeten
 mittlere Unternehmen (< 500 Beschäftigte)
-> bis zu 60 funktionale Analphabeten
Quelle: Leo-Studie
Reinigungsbranche
40,3 % funktionale Analphabeten
 10 Reinigungskräfte
-> ca. 4 funktionale Analphabeten
 500 Reinigungskräfte
-> ca. 280 funktionale Analphabeten
Quelle: Leo-Studie
Anteil der Funktionalen
Analphabeten an allen
Beschäftigten dieser
Berufsgruppe
Berufsbezeichnung
laut internationaler Klassifikation (ISCO)
56,0 % Bauhilfsarbeiter (Gebäude)
Führer von Erdbewegungs- und verwandten
46,4 %
Maschinen
Hilfskräfte und Reinigungspersonal in Büros,
40,3 %
Hotels und sonstigen Einrichtungen
34,1 % Transport- und Frachtarbeiter
Personalkraftwagen-, Taxi- und
32,3 %
Kleinlastkraftwagenfahrer
30,3 % Hausmeister, Hauswarte und verwandte Berufe
28,9 % Hilfsarbeiter in der Fertigung
27,8 % Gärtner, Saat- und Pflanzenzüchter
Quelle: Grotlüschen, Riekmann (2011) Vortrag „Bilanzkonferenz Berlin, März 2011“, S. 21ff.
Anteil der Funktionalen
Analphabeten an allen
Beschäftigten dieser
Berufsgruppe
Berufsbezeichnung
laut internationaler Klassifikation (ISCO)
26,5 % Köche
25,8 % Maler, Tapezierer und verwandte Berufe
25,3 % Fahrer schwerer Lastwagen
24,2 % Klempner, Rohrinstallateure
22,7 % Baumetallverformer und Metallbaumonteure
16,3 % Kellner und Barkeeper
Ladenverkäufer, Verkaufs-, Marktstandverkäufer
15,1 %
und Vorführer
13,6 % Sozialpflegerische Berufe
nicht-wissenschaftliche
8,9 %
Krankenschwestern/-pfleger
6,9 % Sonstige Büroangestellte
Quelle: Grotlüschen, Riekmann (2011) Vortrag „Bilanzkonferenz Berlin, März 2011“, S. 21ff.
Stärken und Kompetenzen
„Analphabeten können gar nicht dumm sein,
sonst würden sie viel öfter auffallen!“
•
•
•
•
•
Kreativität
gute Konzentrationsfähigkeit
emphatisch und sensibel
Schlagfertigkeit
gutes Kurzzeitgedächtnis
Der Kursbesuch
Lebenskrise
/ diffuser
VertrauensDruck
person
Kinder
Motivation
Alphabetisierungsangebote
Erkennen
Haben Sie schon einmal einen funktionalen
Analphabeten kennengelernt?
Erkennen
• „Ich habe meine Brille vergessen.“
• „Kann ich das Formular mit nach Hause nehmen?“
• „Bitte füllen Sie das für mich aus, dann geht
es schneller.“
• „Ich habe mir meinen Arm verletzt, bitte
schreiben Sie das für mich.“
• „Lesen Sie das bitte noch einmal durch,
vielleicht habe ich ja noch etwas übersehen.“
• Probleme beim chronologischen Erzählen
Brückenfunktion
•
•
•
•
•
•
Lese- und Schreibsituationen
Gesprächsanlässe
Vertrauen der Betroffenen
ansprechen und informieren
in Alphabetisierungskurse vermitteln
bestärken und begleiten
Kontaktdaten

similar documents