Lernmaschine_zur_Kollaboration

Report
Von der
Lernmaschine
zur Kollaboration
Beim kooperativen Lernen bearbeiten
die LernendenKollaboration
Teilaufgaben und fügen
Sie am Schluss zusammen.
Kollaboratives Lernen bedeutet
von Beginn anKollaboration
das gemeinsame
Erarbeiten einer Lösung.
Abgrenzung von Kooperation - Kollaboration
Jede Form von Lernen, die durch die Anwendung
von Informations- und
Kommunikationstechnologien unterstützt wird.
Definition von E-Learning
Input
Frage
Antwort
• Kleine Lerneinheiten
• Aufgaben sind so
gestellt, dass sie mit
hoher Wahrscheinlichkeit gelöst werden
• Sofort Rückmeldung
Programmiertes Lernen nach Skinner
Bis heute Basis vieler Lernprogramme
• Eigenständiges Lernen
wird möglich
• Lernfortschritt wird
rückgemeldet
r
• Aufbruch in die Welt
der programmierten
Unterweisung
1958: Die Skinner Learning machine
University of Illinois
• PLATO 1 – 4
• Weiterentwicklung
bis ca. 1975
•
•
•
•
Plasma Display
Touch Screen
Message Boards
Animationen, Grafik
ca. 100 000 Lernprogramme
1960: Forschungsprojekt PLATO
1979: Aufbruch in Deutschland
Computer Based Trainings
Multimedia
Lehrender
Offline
Skinner
Lernender
Die 80ger und frühen 90ger Jahre
1997: Studien lösen Euphorie aus
Die Gründe für den Boom
Effizienter
Billiger
Schneller
Einfacher
„Revolution des Lernens“
Der große Kater ...
• Web Based Training
• Learning Management
Systeme (LMS)
• Rapid Learning
• Web 2.0
Technische Innovationen ab 2000
WBT vereinfachen die Verteilung
Webbasierte Lernplattformen (LMS):
Präsentation &
Erstellung
Lehrender
Kommunikation
Chat,
Foren,
Mailbox ...
Inhalte,
Aufgaben,
Übungen
Lernender
Administration
Lernende, TrainerInnen,
Inhalte, Kurse,
Lernfortschritte,
Termine
Funktionsbereiche von LMS
Entwicklung von Flashbasierten Kursen mit
PowerPoint
Einfügen von Tests,
Interaktionen, Videos,
Sprachaufnahmen
Rapid Tools vereinfachen Erstellung
Mit-mach-Web bringt E-Learning 2.0
Entscheidungen:
• Anteile
• Spezifikation
• Zeitliche Struktur
Didaktisches Design geht Richtung
kooperatives Lernen
Zeitschriften
Bücher
Blog
Kollegen
Community
Trend geht von LMS zu PLE
Vielen Dank!
http://www.neue-lernwelten.de
http://cp-corneliepicht.blogspot.com
https://twitter.com/nele_we
Impressum:
Cornelie Picht
Siegfriedstraße 71c
90461 Nürnberg
Mail: [email protected]
Copyright Grafik:
Bücherrad: gemeinfrei
S. 6: Skinner machine
© user Silly rabbit, wikipedia.org
S. 7: Foto Projekt PLATO
© University of Illinois
Grafik und Fotos S. 4, 10, 12,
13, 14: © fotolia.com
Alle sonstigen Grafiken:
© Cornelie Picht
Impressum und Copyright
Bild – und Textquellen, weiterführende Links:
Startseite: http://de.wikipedia.org/wiki/Ramellis_B%C3%BCcherrad
S. 2, Definitionen: http://www.ifi.uzh.ch/archive/mastertheses/DA_Arbeiten_2005/Di_Nizio_Andrea.pdf
S. 3, Definition: http://elearningreviews.org/publications/reports/2005-09-seufert-euler-learning-design.pdf
S. 4: http://dsor-fs.upb.de/~blumstengel/Behaviourismus.html
S. 5: http://faculty.coe.uh.edu/smcneil/cuin6373/idhistory/skinner_frames.html
S 6: http://it.wikipedia.org/wiki/File:Skinner_teaching_machine_05.jpg sowie Learning machine von innen:
http://cdn.dipity.com/uploads/events/90c204fe793adaa6f018b3948403cae8_1M.png
S. 7: http://www.library.illinois.edu/archives/archon/?p=digitallibrary/digitalcontent&id=1477
Weitere Informationen zu PLATO: http://cyber1.org/
S. 8: http://www.computerwoche.de/heftarchiv/1979/14/1192261/
S. 10: Gabor, 2005: Möglichkeiten und Grenzen von E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung
S. 13: http://www.mmb-institut.de/download/vortraege/MMB_Pres_E-Learning-KMU_BIBB-Fachkongress_2002.pdf
Einige Beispiele für PLE:
http://www.dontwasteyourtime.co.uk/wp-content/uploads/2011/11/DavidHopkins-PLE.jpg
http://edtechpost.wikispaces.com/PLE%20Diagrams

similar documents