PowerPoint-Präsentation

Report
Industrieland Deutschland
Teil 1, Stand: Januar 2015
Die Industrie: Unverzichtbare Stütze der deutschen
Wirtschaft
Die deutsche Wirtschaftsstruktur
Anteile der Wirtschaftsbereiche an der gesamten Bruttowertschöpfung, 2013
Öffentliche DL
18.1%
Land- und
Forstwirtschaft
0.9%
Industrie*
22.2%
Die Industrie* trägt rund 561 Mrd.
Euro direkt zur deutschen
Wertschöpfung bei.
sonstiges
Produzierendes
Gewerbe
8.5%
Finanzierung,
Vermietung,
Information
24.0%
unternehmensnahe
DL
10.7%
Handel,
Gastgewerbe,
Verkehr
15.6%
Quellen: Destatis, VCI
2
*Sofern nicht anders ausgewiesen, werden die Begriffe Industrie
und Verarbeitendes Gewerbe synonym verwendet
Deutschlands Industrie ruht auf vielen starken Säulen
Industriestruktur in Deutschland
Umsatz der Industriezweige, 2013, in Milliarden Euro
Automobilindustrie
399.5
Maschinenbau
222.8
Chemie- und Pharmaindustrie
190.6
Ernährungsindustrie
175.2
Elektroindustrie
151.2
Metallerzeugnisse
Metallerzeugung und -bearbeitung
98.6
Kokerei und Mineralölverarbeitung
94.2
Kunststoffindustrie
74.3
Papier- und Druckindustrie
69.0
Glas- und Keramikindustrie
Quellen: Destatis, VCI
3
105.6
37.9
Textil/Bekleidung/Leder
22.0
Holzgewerbe
18.8
Möbelindustrie
17.8
Tabakindustrie
12.8
Deutschland ist eine der führenden Industrienationen
Top 10 der Industrieproduktion gemessen am Umsatz
In Mrd. Euro, 2013
Weltindustrieumsatz 30.566 Mrd. €
China, die EU, USA und Japan
erwirtschaften 77 Prozent der
weltweiten Industrieumsätze.
10,314
6,892
4,325
1,969
1,960
905
Quellen: Feri, VCI
4
876
852
742
696
646
Deutschland: Auf die Industrie spezialisiert
Anteil der Industrie an der gesamten Bruttowertschöpfung
In Prozent, 2013
22.2
18.2
15.1
14.9
12.9
11.3
9.7
Deutschland
Quelle: OECD
5
Japan*
EU
Italien
USA*
Frankreich
* 2013 geschätzt
Großbritannien
Deutschland ist – und bleibt – Industrienation
Anteil der Industrie an der gesamten Bruttowertschöpfung
in Prozent
26.0
24.0
Deutschland
22.0
20.0
Japan*
18.0
Italien
16.0
EU
14.0
USA*
12.0
Frankreich
10.0
Großbritannien
8.0
2000
Quelle: OECD
6
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
* 2013 geschätzt
2009
2010
2011
2012
2013
EU ist vom 20-Prozent-Ziel weit entfernt
Anteil der Industrie an der gesamten Bruttowertschöpfung
in Prozent
Deutschland
EU
EU-Ziel
26.0
24.0
22.8
22.5
23.0
21.9
22.1
22.2
23.3
22.3
22.3
22.7
22.6
15.2
15.5
15.2
15.1
2010
2011
2012
2013
22.0
22.2
22.0
19.8
20.0
18.0
18.5
18.0
16.0
17.4
17.0
16.7
16.5
16.4
16.4
15.8
14.0
14.5
12.0
10.0
2000
2001
Quellen: OECD, VCI
7
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
Industrie ist mittelständisch geprägt
KMU in der Industrie
Anteile der Unternehmen am Verarbeitenden Gewerbe nach Größenklassen 2012, in %
kleine (20- 49 Beschäftigte)
64.9%
mittlere (50-499 Beschäftigte)
große (>500 Beschäftigte)
51.8%
48.4%
43.5%
42.8%
30.9%
8.8%
4.7%
Anzahl
Quellen: Destatis, VCI
8
4.2%
Beschäftigte
Umsatz
Mittelstand: Unternehmen mit bis zu 499 Beschäftigten
Industrie ist Motor der gesamtwirtschaftlichen Produktivität
Produktivitätszuwachs
Veränderung der realen Bruttowertschöpfung je Erwerbstätigenstunde, 2000-2013, in %
31.4
16.3
Gesamtwirtschaft
Quelle: Destatis, VCI
9
Industrie
Industrie: Verarbeitendes Gewerbe und Bergbau
Deutschland: Langjähriger Weltmeister beim
Industriewarenexport
Außenhandel des deutschen Verarbeitenden Gewerbes
in Mrd. Euro
Außenhandelssaldo Industriewaren
Exporte Industriewaren
991
Importe Industriewaren
855
897
920
759
1,023 1,017
888
748
698
569
610
624
633
726
588
432
137
2000
446
164
2001
Quellen: Feri, VCI
10
429
436
195
197
2002
2003
470
228
2004
626
306
306
2012
2013
541
267
271
277
207
2005
711
653
643
508
251
717
2006
2007
2008
2009
234
2010
265
2011
Deutschland und China erzielen hohe
Außenhandelsüberschüsse im gesamten Warenhandel
Außenhandelsbilanz nach Ländern
2013, in Mrd. Euro
198.9
197.2
128.7
82.0
27.2
2.5
-6.3
-62.9
-78.5
-114.1
-129.7
Quellen: Feri, VCI
11
USA
UK
Indien
Japan
Frankreich
Belgien
Brasilien
Italien
EU
Russland
China
Deutschland
-524.6
Deutschland: erfolgreiche Spezialisierung auf Warenexport
Exportstruktur im internationalen Vergleich
Anteil der Waren und Dienstleistungen an allen Ausfuhren und Einnahmen in %, 2013
Serviceanteil
China
91.5
Deutschland
16.5
83.5
Japan
16.9
83.1
Italien
17.6
82.4
Frankreich
29.0
71.0
USA
29.5
70.5
Großritannien
Quellen: IW Köln
12
8.5
Warenanteil
35.1
64.9
Forschung und Entwicklung: Domäne der Industrie
FuE-Aufwand der deutschen Wirtschaft
Interne Aufwendungen, in Mrd. Euro
70
Industrie leistet 85 Prozent des
privaten internen FuE Aufwands
übrige Wirtschaft
insgesamt:
56,1 Mrd. Euro
Industrie
60
50
40
30
20
40.2
43.7
46.3
45.7
47.9
2011
2012
2013
2014*
10
0
2010
Quellen: Stifterverband, VCI
13
* Plandaten
Industrie führt fast 60 Prozent der Forschung und
Entwicklung in Deutschland durch
FuE-Aufwendungen in Deutschland
Anteile der Sektoren an den Bruttoinlandsaufwendungen für FuE
Hochschulsektor
18%
Staatssektor
14%
Industrie
58%
übrige Wirtschaft
10%
Quelle: Stifterverband, VCI
14
Fast 70 Prozent der FuE-Aufwendungen kommen aus der
Wirtschaft
FuE-Aufwendungen in Deutschland
Anteil am BIP in Prozent
2,85
EU Zielwert: 3 Prozent
1.71
1.80
1.84
1.82
1.89
1.96
1.91
Wirtschaft
0.74
0.8
0.89
0.90
0.92
0.91
übrige Sektoren
0.94
2007
2008
2009
2010
2011
2013
Quellen: Stifterverband, Destatis, VCI
15
2012
Kein Vergleich zu früheren Darstellungen möglich, hier BIP-Daten
nach VGR-Revision
Automobilindustrie dominiert FuE-Ausgaben der deutschen Industrie –
rund 17 Prozent der FuE-Ausgaben entfallen aber auf Chemie/Pharma
FuE-Aufwendungen im Branchenvergleich
FuE-Aufwendungen im deutschen Verarbeitenden Gewerbe in Mrd. Euro und in %, 2013
übrige Branchen
5.5
8.8%
Maschinenbau
6.2
10.0%
Pharma
6.3
10.1%
Chemie
4.1
6.6%
Elektrotechnik
10.9
17.6%
Fahrzeugbau
29.2
46.9%
Quellen: Stifterverband, VCI
16
Interne und externe Aufwendungen
Industrie in Deutschland erhöht Energieeffizienz
Entwicklung von Produktion und Energieverbrauch in der Industrie
Index 1990=100, Spezifischer Energieverbrauch=Energieverbrauch pro Produktionseinheit
140
Produktion
130
Energieverbrauch
120
Spezifischer Energieverbrauch
110
100
90
80
70
60
50
40
1990
1992
Quelle: Eurostat, VCI
17
1994
1996
1998
2000
2002
2004
2006
2008
2010
2012
Industrie: Ein wichtiger Arbeitgeber
Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe
in 1.000
6,400
6,257
6,200
5,949
6,000
5,800
5,600
5,400
5,200
5,000
2000
Quelle: Destatis
18
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Die Industrie: Ein attraktiver Arbeitgeber
Arbeitnehmerentgelt je Arbeitnehmer
in Euro, 2013
Finanz- und Versicherungsdienstleister
64,115
Information und Kommunikation
56,912
Industrie
50,374
Gesamtwirtschaft
37,707
Öffentliche Dienstleister, Erziehung, Gesundheit
37,668
Baugewerbe
37,388
Unternehmensdienstleister
Handel, Verkehr, Gastgewerbe
29,295
Grundstücks- und Wohnungswesen
29,189
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei
Quellen: Destatis (VGR), VCI
19
31,302
21,623
Unternehmen leisten Beitrag zur Finanzierung des Staates
Steuersumme der deutschen Gewerbebetriebe mit Steuern
In Milliarden Euro
Gewerbesteuer
Körperschaftsteuer + Soli
Anteil der Unternehmen am
staatlichen Steueraufkommen:
18,5 Prozent
Einkommensteuer + Soli
114,8
93,1
72,7
87,8
43.2
27.0
32.1
23.4
28.6
33.0
25.0
21.2
33.0
30.7
1996
2000
2005
Quelle: BMF, IW Köln, VCI
20
43.0
28.0
2013
Arbeitgeber leisten hohe Beiträge zur Sozialversicherung
Sozialbeiträge* der Arbeitgeber des Verarbeitenden Gewerbes
In Mrd. Euro
63.7
60.2
59.4
59.3
56.3
59.6
58.5
57.5 57.8
56.1
60.7 60.3
60.0 60.4
55.6
52.6
50.8
50.5
49.4
48.4
46.3
1991
48.1
45.4
1993
1995
Quellen: Destatis (VGR), VCI
21
1997
1999
2001
2003
2005
2007
* ohne Arbeitnehmerbeiträge
2009
2011
2013
Industrieunternehmen zahlen über 360 Mrd. Euro an
Löhnen/Gehältern und Sozialbeiträgen (Arbeitgeberanteile)
Arbeitnehmerentgelte im Verarbeitenden Gewerbe
Bruttolöhne und Gehälter und Sozialbeiträge in Mrd. Euro
400
Bruttolöhne- und Gehälter
350
Sozialbeiträge
300
250
297
200
150
239
242
259
216
221
46
51
60
56
61
64
1991
1995
2000
2005
2010
2013
100
50
0
Quellen: Destatis (VGR), VCI
22

similar documents