bis durch für gegen ohne um entlang*

Report
bis durch für gegen ohne um
entlang*
Präpositionen im Akkusativ
BIS
Einsatz: lokale und temporale Angaben,
Zahlenangaben, auch vor Adverbien
– Der Zug fährt nur bis Aachen.
– Die Vorlesung dauert bis 17:00 Uhr.
– Der fünfjährige Lukas kann schon bis 100 zählen.
– Tschüss, bis gleich (- bald, - morgen Abend, nachher, - Samstag, - später, ...)
für
– Herr Pauli ist für drei Tage in die USA geflogen.
– Ich habe etwas für dich mitgebracht.
– Das Haus wird für 250.000 Euro zum Kauf
angeboten.
gegen
Bewegung mit Berührung, ungefähre Zeit- und
Zahlenangaben
– Gestern ist meine Frau mit dem Auto gegen einen
Baum gefahren.
– Frau Klimbim wird gegen 17:00 Uhr eine
Pressekonferenz geben.
– Das Auto kkostet gegen 3.000 Euro.
ohne
• ohne Einsatz: Gegenteil von "mit"
– Ohne einen Cent in der Tasche fährt er mit dem
Fahrrad nach Italien.
– Herr Lieberknecht kommt heute Abend ohne
seine Frau zum Essen.
– Ohne Uhr fühle ich mich nicht wohl.
um
lokale und temporale Angaben, Zahlenangaben
– Fahren Sie um den Stau herum, dann sparen Sie
viel Zeit.
– Der Unterricht beginnt morgen schon um 8:30
Uhr.
– Die Preise steigen in diesem Jahr um 1,75 %.
entlang
* das Nomen steht vor der Präposition (inverse
Struktur)
– Gestern sind wir stundenlang den Rhein entlang
gegangen.
– Gehen Sie immer diesen Weg entlang. Nach 5 km
erreichen Sie schon das nächste Dorf.
– Fahren Sieden Königsweg entlang bisz zur zweiten
Kreuzung, biegen Sie dann rechts ab.
2. Präpositionen
a) Ist Miha _____ Hause? - Nein, er kommt
______ Hause erst um 20 Uhr.
b) Der Unterricht dauert ___ 8 ____14.05 Uhr.
c) Ich komme ______ halb drei nach Hause.
b) Wohin gehst du ? - Ich gehe ______ Arzt.
c) Wo warst du Montagmittag? - _____ Arzt.
d) Ich komme gerade ______ Arzt.
3. zu /bei/ von
zum Lehrer - k, h
Ich muss in der Pause zum Lehrer.
beim Lehrer – pri
Warum war Florian heute morgen beim Lehrer?
vom Lehrer – od...
Ist er schon vom Lehrer zurück?
4. Staaten - besonderes
a) ohne Artikel:
Slowenien, Italien, Kroatien, Ungarn...
b) die Schweiz, die Türkei / FEMININUM
c) der Irak, der Iran / MASKULINUM
d) die Vereinigten Staaten von Amerika – die USA
die Niederlande - PLURAL
5. Deklination! Sklanjatev:
a) Der Hund wartet __________ /pred/ ______ Haus.
b) Paul geht _____/zadaj za/ _______ Schule.
c) Das Bild hängt _____________/zraven/ _______ Sofa.
d) Ich lege die Socke ___________/pod/ _________ Teppich.
e) Ich nehme _____Flasche __________/iz/ _______
Kühlschrank.
f) Metka fährt ________ Frankreich, ______ Paris. Ich bleibe
lieber ______ Hause. Und wann kommst du _____ Hause?
g) Ben fährt ______ ____ Schweiz. _____ ____Schweiz
möchte er seine Freunde besuchen. Ich fahre aber
____________ Ungarn.
h) Wo warst du denn ? - Ich war _______________ Arzt.
i) Ich gehe _________ Schuldirektor. ______________
Schuldierktor habe ich ein Gespräch*. /pogovor.
j) Die Drau fließt ________ Maribor.
k) Der Weg ____ ______ See von Bohinj ist 11 Kilometer
lang.
l) Region Prekmurje leigt _____ Osten Sloweniens.
m) Gestern sind ____ _____ Triglav gewandert. Es war
wunderschön.
n) Immobilien ____ ______ slowenischen Küste sind sehr
teuer.
o) ____ ______ Insel Pag ist es ideal zum Radfahren.
p) Wir fahren _____ Wochenende ______ ____
Karawanken,denn _____ ______ Bergen gefällt uns
sehr.
6. Übungen
1. Er fliegt ______ 9 Uhr ____ ______ USA und kommt
____ Mittwoch aus _____ USA zurück.
2. “Wann fahrt ihr __________Schweiz?” “_____ Juni. Zuerst fahren wir ______ Spanien.”
3. Benjamin ist _______ Arzt. Dann geht er ______
Schuldirektor.
4. ____ ____ Küste ist es schon ____ April warm.
Wir können schon damals _____ Strand liegen. ____
Hause können wir aber ____ Garten arbeiten.
5. Wir gehen _____ ______ See spazieren.
6. In ____ Niederlanden wachsen wunderbare Tulpen.
7. “Klara, du musst ______ Lehrerin! “
Lösungen
ÜBUNG 5
a) Der Hund wartet vor dem Haus.
b) Paul geht hinter die Schule.
c) Das Bild hängt neben dem Sofa.
d) Ich lege die Socke unter den Teppich.
e) Ich nehme die Flasche aus dem Kühlschrank.
f) Metka fährt nach Frankreich, nach Paris. Ich bleibe
lieber zu Hause. Und wann kommst du nach Hause?
g) Ben fährt in die Schweiz. In der Schweiz möchte er
seine Freunde besuchen. Ich fahre aber nach
Ungarn.
h) Wo warst du denn ? - Ich war beim Arzt.
i) Ich gehe zum Schuldirektor. Beim Schuldierktor habe
ich ein Gespräch*. /pogovor.
Die Drau fließt durch Maribor.
k) Der Weg um den See von Bohinj ist 11 Kilometer lang.
l) Region Prekmurje leigt im Osten Sloweniens.
m) Gestern sind auf den Triglav gewandert.
n) Immobilien an der slowenischen Küste sind sehr teuer.
o) Auf der Insel Pag ist es ideal zum Radfahren.
p) Wir fahren am Wochenende in die Karawanken, denn
in den Bergen gefällt uns sehr.
ÜBUNG 6
1.Er fliegt um 9 Uhr in die USA und kommt am
Mittwoch aus den USA zurück.
2. “Wann fahrt ihr in die Schweiz?” “Im Juni. Zuerst fahren wir nach Spanien.”
3. Benjamin ist beim Arzt. Dann geht er zum
Schuldirektor.
4. An der Küste ist es schon im April warm.
Wir können schon damals am Strand liegen. Zu
Hause können wir aber im Garten arbeiten.
5. Wir gehen um den See spazieren.
6. In den Niederlanden wachsen wunderbare Tulpen.
7. “Klara, du musst zur Lehrerin! “

similar documents