Soziale Arbeit mit Frauen und Mädchen

Report
Soziale Arbeit mit
Frauen und Mädchen
Einführung
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Bevor Sie den folgenden Überblick über
Praxiseinrichtungen in Nürnberg und
Umgebung durchschauen, legen Sie bitte
in einer e-Mail dar, warum Sie sich für das
Arbeitsfeld „Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen“ entschieden haben
Meine e - mail Adresse lautet:
[email protected]
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Die Zielgruppe in diesem Arbeitsfeld sind
Frauen und Mädchen, das versteht sich
von selbst
Charakteristisch ist, dass dieses
Arbeitsfeld quer zu anderen Arbeitsfeldern
der Sozialen Arbeit liegt
Konkret bedeutet das:
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Frauen und Mädchen sind in
den unterschiedlichsten Institutionen Zielgruppe
und zwar in der
InterKulturellen
Sozialen
Arbeit
Hilfen zur
Erziehung
„MutterKind-Häuser“
Offene
Jugendarbeit
Jugendverbandsarbeit
Bildungsarbeit
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Warum?
Mädchen und Frauen haben spezifischen
„Stationen“ im Lebenslauf, z. B.
Schwangerschaften
spezifische Problemlagen z. B. sexueller
Mißbrauch, Gewalterfahrungen
spezifische Bedürfnisse nach
Unterstützung
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Daher benötigen sie einerseits Schutzräume,
andererseits auf sie und ihre besonderen
Bedürfnisse zugeschnittenen Angebote der
Sozialen Arbeit
Es gibt daher Institutionen, die sich
ausschließlich an Mädchen und Frauen wenden,
aber auch Institutionen mit einem
geschlechtsspezifischen Ansatz
dort gibt es dann möglicherweise auch
spezifische Angebote für Jungen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Das bedeutet, der jeweilige Auftrag an die
einzelne Praxiseinrichtung, die Konzepte ,
Methoden und Techniken sind besonders
vielfältig
Die Träger der Mädchen- und
Frauenarbeit sind zu historisch
unterschiedlichen Zeitpunkten entstanden
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Konfessionelle Träger wie z.B. der
„Evangelische Frauenbund“, „Sozialdienst der
Katholischen Frauen“ sind älter als Träger, die in
Folge der 2. Frauenbewegung entstanden sind.
Auch hinterläßt die Geschichte der jeweiligen
Institution ihre Spuren in der Konzeption:
Vereinfacht ausgedrückt: Christliches
Gedankengut versus Feminismus mischen sich
mit den professionellen Standards der Sozialen
Arbeit
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Allgemein lässt sich das Ziel der Sozialen Arbeit mit
Frauen und Mädchen folgendermaßen pointieren:
Eine geschlechtersensible Soziale Arbeit sollte die
polarisierenden Denkschablonen überwinden und
aufmerksam sein für die Vielfalt und die noch
schlummernden Potentiale von Klientinnen. Sie sollte sie
nicht essentialistisch als „typische Mädchen und typische
Frauen“ klassifizieren
Gleichzeitig sollte sie die Auswirkungen der
Geschlechterhierarchie wahrnehmen und zu lindern
versuchen. Einige Praxiseinrichtungen sprechen von
„Parteilichkeit“ für ihre Klientinnen. Klientinnen der
Sozialen Arbeit sind häufig „doppelte Verliererinnen“
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Vorstellung einzelner Praxiseinrichtungen:
Mädchentreff in St. Leonhard
Die Zielgruppe sind hier vor allem ausländische
Mädchen ab der ersten Klasse, bedingt durch
die Bewohnerstruktur in St. Leonhard
Es gibt folgende feste Angebote: Mittagsimbiss,
Hausaufgabenbetreuung, Internet-Café,
handwerkliche Projekte im Bereich Ökologie,
offene Freizeitangebote
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Was läßt sich im Rahmen von Praktika im
Mädchentreff besonders lernen?
Kennenlernen anderer Kulturen
interkulturelles Lernen zu gestalten
Hausaufgabenbetreuung, pädagogisches
Handeln um den vernetzten PC herum,
„Reinschnuppern“ in ökologische Projekte
Vielfältige Freizeitaktivitäten zu gestalten
Da der Mädchentreff unterfinanziert ist, läßt sich
lernen, wie Anträge an Stiftungen gestellt
werden
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Internationales Frauen- und
Mädchenzentrum in Gostenhof
Es handelt sich hier um ein Zentrum, das
sich ebenfalls an ausländische
Mitbürgerinnen wendet, allerdings auch an
erwachsene Frauen aus unterschiedlichen
Herkunftsländern
Die Angebote sind vielfältig
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Je nachdem, in welchem Bereich eine
Praktikantin arbeitet, hat sie ähnliche
Lerngelegenheiten wie im Mädchentreff
oder aber zusätzlich die Chance, die
Methode Beratung im Kontext der
interkulturellen Sozialen Arbeit
kennenzulernen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Offene Jugendarbeit:
Das „Jugendzentrum Wiese 69“ in
Johannis hat für beide Geschlechter
spezifische Angebote
Hier können Praktikantinnen neben den
Methoden der offenen Jugendarbeit auch
vergleichend Mädchen - und
Jugendangebote kennenlernen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Mutter - Kind - Häuser: Haus Anna in
Nürnberg, Wohnheime Frühlingsstraße in
Fürth
Hier werden zukünftige oder junge Mütter
stationär unterstützt. Der Zweck dieser
Maßnahme ist der Aufbau einer stabilen Mutter Kind - Beziehung und die Vermittlung einer
stabilen Zukunftsperspektive für die junge Mutter
(Schulabschluss, berufliche Ausbildung) für die
junge Mutter. Damit soll vermieden werden,
dass das Kind in einem Heim oder in einer
Pflegefamilie aufwächst
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Folgende Lernbereiche:
Einschlägige rechtliche und finanzielle
Regelungen für den Hilfeprozess
Berufliches Handeln, das das Wohl von
Babys, Kleinkindern mit den Interessen
und Kompetenzen von jungen Müttern in
Beziehung setzt
d.h. u.a. konkrete Beratung und
Begleitung in alltagspraktischen
Tätigkeiten
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Die besonderen Anforderungen dieser
Praxisstelle liegen m. E. darin,
das vergleichsweise strenge Reglement eines
Hilfeplans und dessen Kontrolle umzusetzen
die Motivierung und „Anleitung“ der werdenden
und jungen Mütter, die z. T. wenige
Kompetenzen und Motivation für die Erziehung
ihres Kindes haben
Kindeswohl und die Interessen der jungen
Mütter abzuwägen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Notruf Nürnberg, Notruf Erlangen,
Wildwasser Nürnberg
Hier handelt es sich um Beratungs- und
Informationsstellen für Mädchen und
Frauen mit sexueller Gewalterfahrung
Im Zentrum steht also die Methode
Beratung (z. T. auch online), es gibt aber
auch Angebote für Gruppen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Hier ist gefordert, sich in den
Themenbereich sexualisierte Gewalt
einzuarbeiten
Das stellt eine ganz besondere
Anforderung dar
Hier lassen sich vor allem methodische
Kenntnisse im Bereich der Beratung
erwerben
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Angebote für wohnungslose oder arme bzw. von
Armut bedrohte Frauen
„Catherine Booth Haus“
„Frauenzimmer“
Das Catherine Booth Haus“ ist eine stationäre
Einrichtung für wohnungslose Frauen
Hier lassen sich lernen: rechtliche und
finanzielle Regelungen für den Fall der
Wohnungslosigkeit von Klienten
Vermittlung von Heimregelungen an Klientinnen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Rechtliche Regelungen von Unterstützung
bei Arbeitslosigkeit bzw.
Erwerbsunfähigkeit
Begleitung der Klientinnen bei
verschiedenen Behördengängen, u. a.
auch Wohnungsamt
Kennenlernen eines besonderen Trägers,
und zwar die Heilsarmee
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Frauenzimmer
Hier handelt es sich um einen offenen Tagestreff
für Frauen, die an der Armutsrisikogrenze leben
oder als arm anzusehen sind
Hier läßt sich lernen, ein offenes Angebot zu
verbinden mit Beratung von Frauen in prekären
finanziellen und auch sozialen Problemlagen
Das berufliche Handeln schließt ebenso
Begleitung von Behördengängen und
Nutzung von existierenden
Unterstützungsnetzwerken ein, die das
Frauenzimmer seit langem aufgebaut hat
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Frauenhäuser Nürnberg, Fürth,
Erlangen, Schwabach
Die Frauenhäuser stellen Schutzräume für
Frauen dar, die von häuslicher Gewalt
bedroht sind
Frauen werden hier beraten und
unterstützt, sich ein neues eigenständiges
Leben aufzubauen
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Gesprächsführung (z. B.
Aufnahmegespräch), Beratung,
Unterstützung der Frauen - auch
Ausländerinnen - bei der Bewältigung des
Alltags im Frauenhaus und der
Wohnungssuche; letzteres schließt
gleichfalls Begleitung der Frauen bei
Behördengängen mit ein
Besondere Anforderungen dieses
Praxisfeldes liegt m. E. im folgenden:
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Die Konfrontation mit dramatisch sich
zuspitzenden Ehekonflikten, deren Opfer
häufiger Frauen als Männer sind, daher auch mit
notwendigen strengen Sicherheitsvorkehrungen
Die Konfrontation mit der starken Abhängigkeit
der Klientinnen von ihren Männern und geringen
Wirkungen des eigenen beruflichen Handelns
(die „Rückkehrerinnen“)
Möglicherweise Kooperation mit der Polizei bei
der Begleitung von Frauen in die eheliche
Wohnung
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Profamilia Nürnberg und in anderen Städten
Information und Beratung zu Sexualität,
Familienplanung, Schwangerschaft, die Mehrzahl der
Ratsuchenden sind Frauen
Hier lassen sich erwerben Kenntnisse hinsichtlich
rechtlicher Regelungen von Schwangerschaft,
Schwangerschaftsabbruch, und finanzieller
Unterstützung von Mutter und Kind
Im Zentrum steht die Methode Beratung
Im Rahmen der präventiven Arbeit lassen sich
Kenntnisse erwerben im Bereich Sexualpädagogik
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Erwachsenenbildung
Frauencomputerschule, Bildungszentrum
Nürnberg, möglicherweise Kulturläden mit
einem frauenspezifischen Konzept
Hier in diesem Bereich gibt es vergleichsweise
wenige Praktikumsstellen
Hier sind zu erlernen, Methoden der
Bildungsarbeit (Planung und Durchführung von
Kursen)


speziell wie bei der Frauencomputerschule
oder breit angelegt wie im Bildungszentrum
Soziale Arbeit mit Frauen und
Mädchen
Frauengesundheitszentrum
Beratung und Bildung von Mädchen und Frauen
im Bereich Gesundheit, auch Sexualität
Hier lassen sich Kenntnisse erwerben im
Bereich:
Gesundheit und Krankheit von Frauen
Frauengesundheitsbewegung und der dort
vertretenen Kritik am Medizinsystem
Beratung, Planung und Durchführung von
Kursen z. B. Bauchtanz,
Raucherinnenentwöhnung

similar documents