Balanced Scorecard und Wissensmanagement

Report
Name:
Lehrveranstaltung:
Thomas Ußling
Wissensmanagement

Was ist eine Balanced Scorecard?

Balanced Scorecard an einem Beispiel

Balanced Scorecard für Wissensmanagement




Konzept zur Messung, Dokumentation und
Steuerung von Aktivitäten in Organisationen
Verbindungsglied zwischen Strategiefindung
und –umsetzung
Ergänzung traditioneller Kennzahlen durch
diverser Perspektiven
Beziehung zwischen Ursache und Wirkung

Analysephase
strategische Ziele ermitteln und formulieren
 Erfolgsfaktoren zur Erreichung der Ziele definieren


Konzeptionsphase
Ableitung konkreter Ziele
 Ziele verschiedene Bereiche herunterbrechen


Realisierung
BSC mit vorhandenen Daten füllen
 bereichsbezogene BSC's
 praktische Arbeit mit der BSC


Vorteile




Zukunft im Fokus
Information und Kommunikation
Messbarkeit
Nachteile



Hohe Kosten
Meist fehlendes Know-How
Zeitfaktor

Anwendung BSC-Konzept auf WM

 KBSC = Knowledge Balanced Scorecard
Perspektive
Wissensaufbau
strategische Ziele
Kennzahlen
strategische Allianzen aufbauen
Anzahl der strategischen Allianzen
Experten anwerben
Anzahl der Experten
spezifisches Wissen aufbauen
Wissensportfolio
Lessons-Learned-Programme durchführen
Verhältnis abgeschlossener Projekte / Lessons-LearnedWorkshops
Abdeckungsgrad von Wissenslandkarten erhöhen Verhältnis von Experten zu verzeichneten Experten
Wissensnutzung
Wissens(ver)teilung
Wissensbewahrung
Intranets oder DBs benutzerfreundlich gestalten
Befragung der Nutzer
Nutzungsmotivation steigern
Anzahl der Zugriffe auf Intranet
Nutzung von Patenten erhöhen
Anzahl verwendeter Patente
Innovationsfähigkeit der Mitarbeiter steigern
Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen
Groupware-Systeme nutzen
Anschluss der Mitarbeiter an Systeme
Intranet nutzen
Ausstattung der Arbeitsplätze
Sitzungsprotokolle erstellen
Verhältnis von Meetings zu erstellten Protokollen
Qualität der Wissensbasis erhöhen
Qualitätsindex
Wissen erschließen und aufbereiten
Abdeckungsgrad
Name:
Lehrveranstaltung:
Thomas Ußling
Wissensmanagement

similar documents