Welt- und Menschenbild

Report
Meike & Nathalie
 Barock
 Aufklärung
 Sturm und Drang
 Klassik
 Romantik
 Vormärz
 Realismus
 Naturalismus
 Expressionismus
 Neue Sachlichkeit
Epochenbegriff
 vom portugiesischen
„baruccu“ (schiefrunde Perle)
 Stilbegriff für bildende Kunst,
Musik und Literatur
 Prägend waren Sonett & Ode in
der Lyrik
 20. Jahrhundert wurde Barock
zum Epochenbegriff
Wichtige Autoren/Werke
 Regelpoetik (Martin Opitz)
 Paul Fleming (1609 – 1659)
 Christian Hofmann v.
Hofmannswaldau (1617 – 1697)
WICHTIGES


Sprachgesellschaften
Vanitas – memento mori /
carpe diem als Lyrikmotive
Geschichte/Gesellschaft
Welt- und Menschenbild
 1517: Luthers Thesenanschlag
 Irdische Ordnung weiterhin als
 1618 – 1648: 30 Jähriger Krieg
Spiegel der göttlichen
Heilsordnung.
 Scharfe Kontraste: Tod/Leben,
Zeit/Ewigkeit, etc.
 Rationalismus/Empirismus vs.
Mystische Innerlichkeit
 1643 – 1715: Ludwig XIV frz.
Absolutismus
 1701: Monarchischer
Absolutismus, Fortdauer der
mittelalterlichen
geburtsständiger Ordnung,
katholischer Jesuitenorden
einflussreich
Epochenbegriff
 kommt aus dem Englischen
„age of enlightment“ (steht für
das Bild vom Licht, das der
Gebrauch der in die Menschen
bringe)
 Kritik am Adel, Kirche,
Wahrheitsanspruch der
Religion, Monarchie
 Literatur: neue Genres u. A. das
bürgerliche Trauerspiel
Wichtige Autoren/Werke
 G.E: Lessing (1729 – 1781)
 G. Ch. Lichtenberg (1742 - 1799)
WICHTIGES


Aufgabe von Dichtung ist
„nützen und erfreuen“
Bürgerliches Trauerspiel in
Abgrenzung von
Ständeklausel des Barock
Geschichte/Gesellschaft
 1740 – 1786 Friedrich der




Große
1756 – 1763 Siebenjähriger
Krieg
1768 Erfindung der
Dampfmaschine
1776 USA –
Unabhängigkeitserklärung
1789 Französische Revolution
Welt- und Menschenbild
 Naturwissenschaftliches
Denken
 Wegbereiter der Aufklärung:
Bacon, Newton, Spinoza
 Kernbegriffe:
Fortschrittsglaube, Weisheit
und Tugend
 Menschenbild einer
angeborenen Humanität/
Toleranzgedanke
Epochenbegriff
 Aus der Aufklärung bildete sich
die Empfindsamkeit heraus
(Herz + empfindsam
Modewörter)
 Seele und Sensibilität gelangten
in den Mittelpunkt
 Junge Literaten feiern den
Menschen in seiner
Individualität
 Freiheit von Bevormundung
und unbegründeter Autorität
Wichtige Autoren/Werke
 J.G. Herder
 J.W.v. Goethe Die Leiden des
jungen Werthers
 F. Schiller Kabale & Liebe
GESCHICHTE/
GESELLSCHAFT


Siehe „Aufklärung“
1774 Erscheinen des
Werthers von Goethe
Welt- und Menschenbild
 Einfluss des Pietismus
Wichtiges
 Gefühlsintensität mit
 Bewegung einer Erneuerung d.
Protestantismus
 Suche nach einer
sinnenkräftiger/bildreicher
Sprache
 Dichter geprägt durch
Pantheismus, Vorstellung des
Weltganzen, in dem Mensch,
Natur und all verbunden sind




metaphorischen Wendungen
„Meer der Empfindsamkeit“
Suche nach der natürlichen
Form der Sprache
Das „Wertherfieber“
Genres wie Tagebuch,
Autobiografie & Briefroman
Abkehr von formalen Regeln
Epochenbegriff
 ein „classicus“ war bei den




Römern ein Bürger der 1.
Klasse
Blütezeit der Dichtung
Deutsches Klassik nahm sich
ein Vorbild an der Antike
Für Klassiker bedeutet es die
Vollkommenheit
Schillers Tod ist das Ende der
Epoche
Wichtige Autoren/Werke
 J.W. v. Goethe
 F. Schiller
 H. v. Kleist
GESCHICHTE/
GESELLSCHAFT


1799 Staatsreich Napoleon
Bonapartes
1803 Neuordnung
Deutschlands durch frz.
Einfluss
Welt- und Menschenbild
Wichtiges
 Streben nach Vorbildhaftem,
 Freundschaft zwischen Schiller
Normsetzendem, überzeitlichen
Gültigem
 Ideal der Humanität in
Anlehnung an Leitgedanken
der Aufklärung
 Abkehr vom Subjektivismus
des Sturm und Drang
und Goethe
 Weimarer Klassik
 Ausgleich und Harmonie in der
künstlerischen Gestaltung
 Monatsschrift Die Horen von
Schiller (Programmschrift der
deutschen Klassik)
Epochenbegriff
 Betonung der Gefühle
 Intensivierung des Lebens und
um das Wunderbare und
Geheimnisvolle
 Sehnsucht nach Entgrenzung
und Idealisierung der
Vergangenheit
Wichtige Autoren/Werke
 C. Brentano
 H. Heine
 Novalis
GESCHICHTE/
GESELLSCHAFT




1804 – 1814 Napoleon 1.
1806 Ende des Römischen
Reiches
Schlacht von Jena
1813 – 1815 Befreiungskriege
Welt- und Menschenbild
Wichtiges
 Philosophie des deutschen
 Interesse an Geschichte,
Idealismus
 Intensiv gelebtes Christentum
Sprache, Poesie und
Mythologie des deutschen
Volkes
 Unterschiedliche Etappen der
Romantik
 Vorliebe für Volkslieder
Epochenbegriff
 1830 (Julirevolution in
Frankreich) bis 1848
(Märzrevolution in
Deutschland)
 Junges Deutschland:
Oppositionsgruppe
 Biedermeier: literarische
Strömung eines Rückzugs,
Akzeptanz des Bestehenden
Wichtige Autoren/Werke
 Heine, Herwegh, Freiligrath, Börne,
Weerth, Büchner
Droste-Hülshoff, Mörike, Stifter
(Biedermeier)
WELT- UND
MENSCHENBILD
 Demokratische, soziale Parteien
gewinnen an Bedeutung
Selbstverständnis als Vorreiter
gesellschaftlicher Emanzipation
Abgrenzung von Weimarer
Klassik & Romantik
Geschichte und Gesellschaft
Wichtiges
 1814/15 Wiener Kongress
 Satirische Feuilletons
 1819 Verfolgung sog.
 Flugschriften und
Demagogen
 1830 Revolutionäre
Bewegungen in Europa
 1848 Erste deutsche
Nationalversammlung
 1849 Scheitern der
demokratischen Bewegung
Kampflieder
 Ironie als Waffe gegen Zensur
 Erste sozialistische Dramen
mit naturalistischen Zügen
 Journalistische Texte,
Gedichte, politische Schriften
Epochenbegriff
 Typologischer Realismus
(epochenübergreifendes
Darstellungsmerkmal)
 Literaturgeschichtlicher
Epochenbegriff
 Europäische Literaturepoche
zwischen Romantik und
Naturalismus
Wichtige Autoren/Werke
 Hebbel, Storm, Fontane, Keller,
Meyer, Stifter, Freytag
WICHTIGES
Großer Einfluss frz. und russ.
Epik
Auseinandersetzung von
Individuum und Gesellschaft
Soziale und politische Fragen
und Eheprobleme
Epik als bevorzugte Gattung
Geschichte und Gesellschaft
 1848/49 Gescheiterte






Revolutionen
Ab 1864 Aufstieg Preußens
1870/71 Deutsch-französischer
Krieg und Einigung des
Reiches
1878 Sozialisationsgesetze
1888-1918 Beginn des
deutschen Imperialismus
Zunehmende Industrialisierung,
Urbanisierung, soziale
Probleme, Proletarisierung der
Arbeiterschicht
Tendenzen weiblicher
Emanzipation
WELT- UND
MENSCHENBILD
 Große Veränderungen durch
wissenschaftlichen Fortschritt
und Verlust von traditionellen
Normen und Werten
 Bedeutungsverlust der
Religion/ Materialistische,
diesseits orientierte
Grundhaltung
 Gebundenheit an soziale
Schicht, konservative
Wertehaltung
 Adel und Offizierskorps
bestimmen gesellschaftliches
Leben
Epochenbegriff
 Europäische Strömung
 Darstellung des Elends von
Kleinbürgertums und
Proletariat
 Kritik an der Doppelmoral und
Gleichgültigkeit des
Bürgertums
 Kunst = Natur – x (x möglichst
klein)
 Verwendung von Dialekt und
Umgangssprache
Wichtige Autoren/Werke
 Schlaf & Holz (Autorenteam),
Hauptmann
WICHTIGES
 Sozialkritische Tendenzen
 Durchschnittsmenschen
 Großstadt
 Dominanz des Dramas
Geschichte und Gesellschaft
WELT- UND
MENSCHENBILD
 Um 1890 Deutschnationale
 Antimetaphysischer,
Euphorie
 Hochphase des deutschen
Imperialismus und Tendenz
zum Militarismus
 Einseitige Entwicklung und
Verteilung des Kapitals/
Zuspitzung der sozialen Lage
und gesellschaftlicher
Gegensätze
empirischer Positivismus
 Neue naturwissenschaftliche
Kenntnisse
 Deterministische
Gesellschaftstheorie
 Leugnung des freien Willens
Epochenbegriff
 Zuerst Begriff für eine
Sammelausstellung, dann auf
Literatur übertragen
 Ausdrucks des Protests gegen
das wilhelminische Bürgertum
und erstarre Konventionen
sowie das Wirtschaftssystem
 Suche nach dem „neuen
Menschen“
Wichtige Autoren/Werke
 Kaiser, Pinthus, Benn, Boldt, van
Hoddis, Heym, Lasker-Schüler,
Lichtenstein, Loerke, Stadler,
Stramm, Traki
WELT- UND
MENSCHENBILD
 kritische Auseinander -setzungen
mit den Errungenschaften der
modernen Gesellschaft
 Janusgesicht der Moderne
 Kunst als Beitrag zur
Weltveränderung
Wichtiges
Geschichte und Gesellschaft
 1908 Automobilisierung
 Weltende, Apokalypse,
 1912 Untergang der Titanic
 1914/18 1. Weltkrieg

 1918 Bürgerkrieg in Berlin

 Russische Oktoberevolution
 1918/19 Friedensvertrag von
Versailles



Werteverfall, Gewaltfantasien:
Endzeitstimmung
Alle Facetten der Großstadt
Krieg, Tod, Sinnlosigkeit,
Orientierungslosigkeit,
Dissoziation des Ich,
Anonymität,
Kommunikationslosigkeit
Antiidylische Naturlyrik
Visionen von Aufbruch,
Revolution
Lyrik und Drama als
vorherrschende Gattungen
Epochenbegriff
 Reaktion auf
Spätexpressionismus
 Stark beeinflusst durch
funktionalen, sachlichen Stil
der Architektur
 Inhalt wichtiger als Form
 Tatsachenorientierte und oft
dokumentarische Literatur
Wichtige Autoren/Werke
 Kerr, Kisch, Kraus, Brecht, Döblin,
Fallada, Feuchtwanger, von
Horwáth, Kästner, Keun, Mann,
Zweig, Zuckmayer
WELT- UND
MENSCHENBILD
 Ambivalentes Lebensgefühl
zwischen Sicherheit und Unsicherheit
 Krise des Parteistaates
 Zunehmende Kapitalisierung der
Wirtschaft
Geschichte und Gesellschaft
Wichtiges
 1923 Hitlerputsch
 Zeitgenössische Großstadt
 Goldene Zwanziger
 Alltags-/Arbeitsleben von
 Berlin als Zentrum der
Durchschnittsmenschen
 Moderne Medien und
Technik
 Collage- und
Montagetechnik
 Journalistische Textsorten
und Kritiken, Reportage,
Feature, Zeit-/Lehrstück,
Gegenwartsroman,
Gebrauchslyrik,
Literaturkritik




Republik
1929 Börsenkrach
Nationalsozialistische
Machtergreifung
Nation ohne Konsens
Nachkriegswirren

similar documents