Die peruanische Medienlandschaft

Report
Die peruanische Medienlandschaft
Seminar Informationsstelle Peru e.V.
Berlin, 15. Februar 2014
Hildegard Willer
Übersicht
 1. Das Mediensystem in Peru
 2. Welche Medien gibt es in Peru , wer besitzt sie, wer
benutzt sie ?
 - Print
 - Radio
 - TV
 - Internet
 3. Pressefreiheit in Peru
 4. Die Debatte um Medienkonzentration
Klassifizierung der Medien nach Siebert,
Petersen und Schramm
(Quelle: Wikipedia)
Autoritarism
usModell
Liberalismus
Modell
Sozialverant
wortungsmo
dell
Kommunism
us-Modell
Aufgabe der
Medien
Diener des
Staates
Kontrolle der
Regierung
Forum für
Sozialkonflikt
e
Diener des
Systems
Wer
kontrolliert
die Medien
Staat vergibt
Lizenz
Marktplatz der Standards
Wahrheit
durch
Berufsethik
Überwachung
durch den
Staat
Wer besitzt
die Medien
Privat oder
öffentlich
Privat
Öffentlich
Öffentlichrechtlich,
privat
Mediengesetze
 Ley de Radio y Televisión (2004) verpflichtet die Medien zu
 Respetar la defensa de la persona humana, su dignidad, honor, buena





reputación y la intimidad.
Respetar las diferencias sociales, culturales, religiosas, políticas,
etcétera.
Fomentar la educación y la moral de los peruanos, así como promover
valores.
Proteger la formación de los niños, niñas y adolescentes, así como la
familia.
Respetar su Código de Ética.
Respetar el Horario de Protección Familiar (de las 06:00 a las 22:00)
Medien-Organisationen der Zivilgesellschaft bzw.
Zeitungsbesitzer
 Consejo Consultivo de Radio y Televisión Concortv –
öffentlich-privates Gremium zur Vergabe der Radio- und TV-Lizenzen
und zur Überwachung der Medieninhalte; beim Transport- und
Kommunikationsministerium angesiedelt. (www.concortv.gob.pe)
 Consejo de la Prensa Peruana – Gremium der Zeitungs- und
Zeitschrifteninhaber zur Selbstregulierung der Inhalte
(www.consejodelaprensaperuana.org.pe)
 Sociedad Interamericana de Prensa – Gremium der
Zeitungsbesitzer in ganz Lateinamerika zur Verteidigung der
Pressefreiheit (www.sipiapa.org)
Medienorganisationen der
Zivilgesellschaft
 Instituto Prensa y Sociedad IPYS - Konsortium von
investigativen Journalisten in Peru, Kolumbien,
Ecuador, Venezuela. Berichte zu Pressefreiheit in der
Region, investigativer Journalismus (www.ipys.org)
 Calandria: NGO, die zur öffentlichen Funktion von
Kommunikation arbeitet (www.calandria.org.pe)
 Coordinara Nacional de Radio CNR – Dachverband
von non-profit-Gemeinschaftsradios in Peru (auf
lateinamerikanischer Ebene: ALER und weltweit
AMARC) (www.cnr.org.pe)
Das Mediensystem in Peru ist....
 Dem
nordamerikanischen
liberalen System
abgekupfert
 Wird von autoritären
Regierungen
missbraucht
2. Zeitungen, Radio, Fernsehen
Der Verkauf von Zeitungen hat in den
letzten Jahren stark zugenommen
Quelle :
http://de.slideshare.net/proyectogirasol2012/estudio-circulacin-diarios-persepp-y-kpmg
„Trome“ ist die auflagenstärkste
Tageszeitung in ganz Lateinamerika
Radio – wichtig in ländlichen Regionen; sowohl
kommerziell, wie auch non-profit (educativo),
oder einfach illegal
Die Figur des Radiosprechers wurde im Film
„Pantaleón und sein Frauenbataillon“
verewigt
Fernsehen
Ein staatlicher Sender
Viele Privatsender
Alternativmedien im Internet
Pressefreiheit in Peru
Ranking
Pressefreiheit
Reporter ohne Grenzen
2013: Platz 104 aus
180 Ländern, um
Zwei Plätze verbessert
Gegenüber 2012
Pressefreiheit – Freedom House 2013
Platz 89 von 196 Ländern
Teilt Platz zusammen mit den Philippinen
Status: partly free
(0 = best, 100 = worst)
43
Legal Environment
(0 = best, 30 = worst)
Political Environment
(0 = best, 40 = worst)
18
Economic Environment
(0 = best, 30 = worst)
11
IPYS 2013
IPYS 2013
Medienkonzentration in Peru ?
 Die Comercio-Gruppe
kauft die Mehrheit der
Epensa-Aktien und
kontrolliert damit 80%
des peruanischen
Zeitungsmarktes
 Vergleich: in DE
kontrollieren die drei
grössten Mediengruppen
18% des Marktes

similar documents