handout - Gymnasium Parsberg

Report
Sonnenscheinautograph nach Campbell Stokes
Erfunden von :
 Erfunden 1853 von John Francis Campbell
 Modifiziert 1879 von George Gabriel Stokes
John Francis Campbell
29. Dez 1821 - 17.Feb 1885
George Gabriel Stokes
13.Aug 1819 - 1.Feb 1903
Aufbau des Sonnenscheinautographen:
Glaskugel
Klemmschraube
Kugelschale
Breitengrad Index
Kontermutter
Einstellbare Basis
Basis
Messpapierstreifen:






Die Sonne brennt einen Strich auf das Messpapier
Je nach Intensität ist dieser etwas breiter oder schmaler
Wolken hinterlassen Lücken in der Brennspur
Zeitmarkierungen dienen zur Auswertung
2cm Brennspur entspricht 1 Stunde Sonnenscheindauer
v
Kleinster Aufzeichnungszeitraum beträgt 6 min
(Brennpunktgröße = 2mm = 6min)
v
 3 verschieden geformte Messstreifen
(abhängig von der Jahreszeit)
 Auf der Nordhalbkugel
• Winterstreifen (15.Oktober - 28.(29.) Februar)
• Frühlings- Herbststreifen (1.März - 14.April sowie 1.September - 14.Oktober)
• Sommerstreifen (15.April - 31.August)
Quellen:
 Diplomarbeit DIETER PETERLIN LEOPOLD – FRANZENS – UNIVERSITÄT, INNSBRUCK
 Fotos:
Webseite IslayInfo http://www.islayinfo.com/john_francis_campbell.html
Molecular Expressions http://micro.magnet.fsu.edu/optics/timeline/people/stokes.html

similar documents