Der demographische Wandel und die Auswirkungen für die

Report
www.pwc.com
Millenials at work:
Die neue Generation von
Mitarbeitern
6. Bremer Schifffahrtskongress
01. März 2012
Dr. Silke Hellwig
Manager – People & Change (PwC)
Was ich Ihnen gern näher bringen möchte
1
Der
demographische
Wandel
Millenials at work
PwC
2
Noch mehr
Wandel
3
Welche
Kernfragen
stellen sich für
Unternehmen?
4
Maßnahmen im
demographischen Wandel
5
Woran Sie sich
erinnern sollten
01. März 2012
Slide 2
Der demographische Wandel
Vielbesprochen und allgegenwärtig
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 3
Der demographische Wandel
Vielbesprochen und allgegenwärtig
Im Jahr 2030 leben 7,5 Millionen weniger
Menschen im erwerbsfähigen Alter in
Deutschland.
Quelle: Statistisches Bundesamt
Millenials at work
PwC
-15%
01. März 2012
Slide 4
Der demographische Wandel
Ein paar Eckdaten zur Bevölkerungsentwicklung in D
2030
Deutschland wird im Jahr 2030 lediglich noch rund
77 Millionen Einwohner haben.
-5,9%
2030
In Deutschland werden 2,7 Millionen weniger Kinder
und Jugendliche unter 20 Jahren leben.
-17%
2030
Im Jahr 2030 werden rund 22,3 Millionen mehr
Menschen in Deutschland älter als 65 Jahre alt sein.
+33%
Quelle: Statistisches Bundesamt
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 5
In den nächsten 10-15 Jahren wird in der Arbeitswelt
die „Baby Boomer“-Generation abgelöst…
…und schrittweise durch die „Millennials“ ersetzt
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 6
Wer sind die „Millennials“?
 Zwischen 1980 und 2000 geboren
 Population fast so groß wie die der
Baby Boomer
 Schlüsselpersonen der Belegschaft von
morgen
 Werden das herkömmliche
Gleichgewicht zwischen Arbeitgeber
und Arbeitnehmer herausfordern
 Verfolgen ihre Ziele mit großem
Wetteifer
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 7
PwC hat 4.364 Absolventen zu ihren Erwartungen
an die Arbeitswelt befragt…
4.364 Absolventen aus
75 Ländern
Befragungszeitraum
Sep/Okt 2011
Ergebnisse in Studie
„Millennials at work.
Reshaping the workplace“
veröffentlicht (2012)
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 8
Was erwarten Millennials von ihrem zukünftigen
Arbeitszeitmodell?
Quelle: Millennials at work:
Reshaping
Millenials
at the
workworkplace (PwC 2012)
PwC
01. März 2012
Slide 9
Was macht einen attraktiven Arbeitgeber aus?
Quelle: Millennials at work:
Quelle:atMillennials
at work:
Reshaping
the
(PwC 2012)
Millenials
workworkplace
Reshaping the workplace (PwC 2012)
PwC
01. März 2012
Slide 10
Welche Erwartungen die Gruppe der Millennials
konkret kennzeichnet…
• Wechselbereitschaft und
geringere Arbeitgeberloyalität
• Durch Kompromisse geprägt
• Prioritäten und anderer Fokus
• Technologie bevorzugt
• Karriereweg und Mobilität muss
sein
• Streben nach dem wertevollen
Arbeitgeber
• Wanderlust
Quelle: Millennials at work:
Reshaping the workplace (PwC 2012)
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 11
Die Gestaltung des Arbeitskontexts „55+“
erfordert ein Umdenken
 „Alterskultur“: Alt ist man mit:
 63 sagen die 18-34-Jährigen
 71 sagen die 45-61-Jährigen
 76 sagen die 65-79-Jährigen
 Längere Arbeitsleben
 Sinkende Produktivität
 Hohes Know-how
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 12
Noch mehr Wandel
Der demographische Wandel nicht isoliert
betrachtet
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 13
Der demographische Wandel wird durch strukturelle
Veränderungen der Wertschöpfungsketten begleitet…
Demographischer
Paradigmenwechsel
Strukturwandel
in den Branchen
Wandel
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 14
…und durch Veränderungen auf dem
Arbeitsmarkt verkompliziert
Demographischer
Wandel
Strukturwandel in den
Branchen
Millenials at work
PwC
Arbeitsmarkt
01. März 2012
Slide 15
Implikationen für Unternehmen
Welche Kernfragen stellen sich?
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 16
Personalmanagement ist eine der größten
Herausforderungen für Unternehmen
This
placeholder
text (20pt
Second
line
if
required
56% regular)
der CEOs
sehen
Georgia
is intended
to
show
correct position and size
diethe
Verfügbarkeit
of the real text used in this
location. To ensure that you have
the correct size, colour and
Bedrohung
für
ihr
location of the text, it is
recommended
that you select.
Geschäftsmodell
Overtype this placeholder text.
von Talenten als
56%
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 17
PwC Global CEO Survey:
Top Risiken der Unternehmensentwicklung
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 18
PwC Global CEO Survey:
Einige Aussagen
• 56% der CEOs sehen die Verfügbarkeit von
Talenten als Bedrohung für ihr
Geschäftsmodell (5% mehr als Vorjahr).
• 54% sehen Rekrutierung und Integration von
jungen Mitarbeitern als große
Herausforderung (Asia Pacific: nur 38%).
• Nur 12% sehen eine nicht ausreichende
Bindung von Frauen als ein Problem.
• 82% planen verstärkte Bemühungen, die
Kompetenzen ihrer Belegschaft zu fördern
und zu erhöhen, um die Wettbewerbsfähigkeit
ihres Unternehmens sicherzustellen.
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 19
Die Zukunft ist ungewiss, aber kann mit Szenarien
vorgedacht werden
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 20
Die Maßnahmen zum Umgang mit
dem demographischen Wandel
Upgrades für das Personalmanagement
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 21
Den Startpunkt bilden mit einer die Transparenz
fördernden strategischen Personalplanung
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 22
Und was sollten Sie tun, um Millennials zu
binden?
• Kreativere Vergütungsstrategien und was
Millennials motiviert. Z.B. ist es Zeit für Cash
Boni, Firmenwagen, Sabbaticals, soziale
Projekte oder andere Dinge
• Globale Einsatzmöglichkeiten – wie kann diese
begeisterte Generation die globale Mobilität
unterstützen?
• Persönliche Entwicklung und Training –
Coaching/Mentoring-Programme
• Klare Aussage zur Corporate Responsibility als
Teil des Wertversprechens
• Einsatz der Nutzung von Technologien für die
Generation Y-Zielgruppe
• Formulieren eines Wertversprechens:
Kommunizieren Sie intern und extern, was es
heißt, für eine Organisation zu arbeiten
• Metrics und Benchmarking, die Belegschaft zu
segmentieren
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 23
Wie können Sie die silberne Generation
(produktiv) halten?
• Altersgerechte Karriere- und
Weiterbildungsmodelle
• Lebensphasenorientierte
Arbeitsmodelle
• Fach- oder Expertenkarrieren
• Lebenslanges Lernen
• Bewusstsein für den
demographischen Wandel in der
Unternehmenskultur
• Altersgerechte Arbeitsmodelle
• Aufsteigende Disziplin „Stressund Gesundheitsmanagement“
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 24
Wie können Sie Vielfalt nutzen?
• Strategischer Nutzen statt
Selbstzweck
• Nicht im „Quotenmanagement“
verharren
• Erweiterung des Suchfelds und
Fokussierung der
Mitarbeiterkompetenz
• Einschreiben in die UnternehmensDNA „durch die Hintertür“
• Vorurteile abbauen und Blick für den
Einzelnen schärfen
• „Selbstverwirklichung nur nach
Dienstschluss?“: Unternehmen
müssen individuelle Freiheiten
gewähren
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 25
Woran Sie sich erinnern sollten
Millenials at work
PwC
01. März 2012
Slide 26
Woran Sie sich erinnern sollten
Überprüfen Sie Ihre
Wertversprechen als
Arbeitgeber mithilfe von
Szenarien.
Vielfalt ist kein Selbstzweck. Sie
ist eine Möglichkeit, den
demographischen
Herausforderungen zu begegnen.
Lernen Sie die Bedürfnisse der
jungen Generation kennen und
kümmern Sie sich persönlich,
mit deren Mitteln.
Mobilisierung der silbernen
Generation heißt nicht nur
Gesundheitsmanagement,
sondern auch Alterskarrieren.
Millenials at work
PwC
Schaffen Sie Transparenz über
die demographischen
Herausforderungen mittels
einer strategischen
Personalplanung.
01. März 2012
Slide 27
Vielen Dank!
© 2012 PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte
vorbehalten. In diesem Dokument bezieht sich "PwC" auf die PricewaterhouseCoopers
Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, die eine
Mitgliedsgesellschaft der PricewaterhouseCoopers International Limited (PwCIL) ist. Jede der
Mitgliedsgesellschaften der PwCIL ist eine rechtlich und wirtschaftlich selbständige
Gesellschaft.

similar documents