Vorstellung Metaprojekt DemoScreen

Report
Vorstellung DemoScreen
Das Metaprojekt DemoScreen
Kommunikation, Kooperation und
Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel
Max Haarich M.A.
Ingo Leisten M.A.
Dr. phil. Anja Richert
Prof. Dr. rer. nat. Sabina Jeschke
Ausführende Stelle
www.ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de
Valuepartner
Inhaltsübersicht
2
Enabling Innovation: Strukturen und Prozesse im
Förderschwerpunkt
Das Metaprojekt DemoScreen
Ausblick: gemeinsame Veranstaltungen des
Förderschwerpunktes
Checkliste
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Der Förderschwerpunkt im BMBF-Programm
3
„Innovationsfähigkeit als Schlüssel
für Wohlstand und Wachstum“
Präventiver Arbeitsund Gesundheitsschutz
Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel
Innovationsstrategien jenseits
traditionellen Managements
Balance von
Flexibilität und Stabilität
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Förderstruktur im BMBF-Programm „Arbeiten – Lernen – Kompetenzen
entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt“
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
4
Fokusgruppen als „Instrument“ der Forschungsförderung
5
Ein Definitionsvorschlag
Zielgruppenbezogene, thematische Bündelung von geförderten Verbundprojekten in
einem Förderschwerpunkt, zusammengesetzt aus Vertretern
der Verbundprojekte,
des Projektträgers und
des Metaprojektes.
Ausgewählte Aufgaben
Vernetzung und Austausch
Verstärkung der Außenwirkung
Stärkung der Nachhaltigkeit
Entwicklung von gemeinsamen Positionen, Handlungsund Forschungsempfehlungen
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Fokusgruppen im Förderschwerpunkt „Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel“
Fokusgruppen (Ansprechpartner bei DemoScreen)
Altersheterogene Innovationsteams als Erfolgsfaktor des demografischen
Wandels (Max Haarich)
Demografie-Management und Vernetzung (Claudia Jooß)
Erwerbsbiografien als Innovationstreiber im demografischen Wandel (Max
Haarich)
Messung von Innovationspotenzialen vor dem Hintergrund der demografischen
Entwicklung (Ingo Leisten)
Kompetenzentwicklung und Qualifizierung für den demografischen Wandel
(Ursula Bach)
Regionale Aspekte des demografischen Wandels (Florian Welter)
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
6
Das Metaprojekt als „Instrument“ der Forschungsförderung
7
Arbeitshypothese zum Selbstbild:
„Meta“ ist keine Strukturbeschreibung, sondern eine Aufgabe, die
wir mehr und mehr als „Enabler“ verstehen.
Ausgewählte Aufgaben
Vernetzung, Community Building, Netzwerkmanagement
Forschung
Zusammenarbeit und Zuarbeit mit den Akteuren des
Förderschwerpunktes und des PT im DLR
Systematisierung, Verdichtung, Bündelung
Identifikation von Desideraten (Forschungsfragen,
Problemstellungen)
Einbindung und Adressierung förderschwerpunkt-externer
Akteure und Institutionen
Dienstleistung für den Förderschwerpunkt
Strategische Weiterentwicklung (Lessons Learned)
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Interne Vernetzung und externe Adressierung
8
Unterstützung der
„internen“ Vernetzung
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Unterstützung der
„externen“
Adressierung ebenenspezifischer
Zielgruppen
Kommunikation, Kooperation und Innovationsfähigkeit
9
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Handlungsfelder zur Unterstützung von Kommunikation, Kooperation und
Innovationsfähigkeit im Förderschwerpunkt
Vernetzung &
Allianzbildung
Methodenintegration
& Zielgruppenadaption
Befähigung &
Dissemination
Operationalisierung &
Bewertung
Ziele von DemoScreen
Unterstützung der synergetischen Zusammenarbeit zwischen den Verbundprojekten,
Fokusgruppen und Förderschwerpunkten
Ableitung von Forschungsdesideraten zur kontinuierlichen Anpassung der Aktivitäten
bedarfsgerechte Entwicklung von Lösungen durch Einbindung aller Akteure
zielgruppenspezifische Aufbereitung der Erkenntnisse und Lösungen
Erhöhung der Innovations-, Lern- und Transferfähigkeit des Förderschwerpunktes und
des Programms
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
10
Vernetzung und Allianzbildung…
11
…befasst sich mit den Prozessen und der technischen
Infrastruktur zur Interaktionsgestaltung zwischen
relevanten Akteuren.
Handlungsfelder
Erstes Arbeitstreffen des Förderschwerpunktes
Unterstützung der Fokusgruppen
Virtuelle Vernetzung
Expertenlandkarte „Gelbe Seiten“
Gemeinsamer Veranstaltungskalender
Forschungsfeld
Governance von transdisziplinären
Forschungsverbünden
DemoScreen
Kommunikation, Kooperation
und Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Zielgruppenadaption und Methodenintegration…
12
…umfasst die Identifikation notwendiger
Schritte bei der Entwicklung von Lösungen.
Handlungsfelder
Workshopreihe (Ebene Verbundprojekte)
Microtraining Storyboards
(Ebene Fokusgruppe)
Strategieplaner zur Transfergestaltung
Forschungsfeld
Neue Interaktions- und
Lernformen (Microtraining, Social
Media)
DemoScreen
Kommunikation, Kooperation
und Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Dissemination und Befähigung…
13
…beleuchtet Prozesse der Wissenstransformation zur
Aufnahme, Verbreitung und Anwendung von Ergebnissen.
Handlungsfelder
Förderschwerpunkt-Tagungen
(Ebene Förderschwerpunkt)
Multiplikatoren-Angebote
Campus Vision
(Ebene Nachwuchskräfte)
Veranstaltungen, Messe, Kongresse
Transferberatung
DemoScreen
Forschungsfeld
Wissens-“Transfer“ in
transdisziplinären
Forschungsverbünden
Kommunikation, Kooperation
und Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Operationalisierung und Bewertung…
14
…zielt auf die Bildung, Abgrenzung und Messung des Konstruktes
„Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel“ und damit
verbundener Faktoren ab.
Handlungsfelder
Forschungsfeld
Bündelung und Systematisierung von
Publikationen
(Ebene Förderschwerpunkt)
Begriffsbildung in transdisziplinären
Forschungszusammenhängen
Prozess-Indikatoren für komplexe,
wissensintensive Kooperationen
Entwicklung von Fallbeispielen
Prozess-Screening
Begriffs-Screening
DemoScreen
Kommunikation, Kooperation
und Innovationsfähigkeit im
demografischen Wandel
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Ausblick: gemeinsame Veranstaltungen des Förderschwerpunktes
15
Zeitplan
2012
2013
2014
2015
Jahrestagung des
Förderschwerpunktes
Jahrestagung des Förderschwerpunktes
Safety & Health
Wissenschaftsjahr Demografie
Workshopreihe
GfA Frühjahrskongress
Demografiekongress im bcc
A+A Messe und Kongress
Workshop Multikonferenz Balance
Multiplikatoren Tag
Erstes Arbeitstreffen des Förderschwerpunktes
DER DEMOGRAFIEKONGRESS
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Checkliste: was wir von den Verbundprojekten benötigen
16
Projekt-Logos
Link zu Homepages
Kontakte der Projektakteure
Kontakte der Nachwuchskräfte für Campus Vision
Kontakte zu Multiplikatoren
Publikationen (Quellenangaben und pdf-Dokumente)
Aktive Nutzung der virtuellen Plattform
Aktive Anfragen bei Unterstützungsbedarf
Feedback
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
Ihre AnsprechpartnerInnen
17
Wissenschaftliche Leitung des Projektes
Dr. phil. Anja Richert
Prof. Dr. rer. nat. Sabina Jeschke
[email protected]
[email protected]
+49 241 80 911-10
+49 241 80 911-60
Wissenschaftliche Mitarbeiter
Max Haarich
Ingo Leisten
Ursula Bach
[email protected]
[email protected]
[email protected]
+49 241 80 911-51
+49 241 80 911-56
+49 241 80 911-57
Florian Welter
Claudia Jooß
Tobias Vaegs
[email protected]
[email protected]
[email protected]
+49 241 80 911-64
+49 241 80 911-63
+49 241 80 911-92
17.07.2012
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke
18
Herzlichen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Web:
Email:
Twitter:
Facebook:
www.demoscreen.de
[email protected]
@DemoScreen
www.facebook.com/DemoScreen
Adresse:
IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University
Dennewartstraße 27
52068 Aachen
17.07.2012
www.ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de
Haarich, Leisten, Richert, Jeschke

similar documents