PowerPoint-Präsentation - Internationale Gesellschaft der FX Mayr

Report
Vollversammlung
heute 18:30 Sitzungsraum 1 im 1. OG
Weiterbildungs-Kurs
Diagnostik und Therapie nach F.X.Mayr
31.10 bis 01.11. 2014
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Aktuelle Entwicklungen in der
Diagnostik und Therapie nach F.X.Mayr
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
563 Mitglieder
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Diagnostik und Therapie nach F.X.MAYR
Die Moderne F.X.MAYR-Medizin ist eine ganzheitliche
Methode.
Aufbauend auf die ärztliche Diagnostik nach F.X.Mayr
werden in der Therapie Schonung, Säuberung, Schulung
und Substitution individuell angewendet.
Hierdurch werden alle Organfunktionen verbessert und die
Lebensqualität gesteigert.
Der MayrPrevent® Arzt ist ein ganzheitlicher Darmspezialist
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Der Darm, das Wurzelsystem des Menschen
70% des
Immunsystems
100 Billionen
Bakterien
= das Mikrobiom
400 qm
Schleimhautoberfläche
Diaminoxidase
für Histaminabbau
Tryptophan-Hydroxylierung
Serotoninproduktion
mehr Nervenbahnen zum Gehirn
als vom Gehirn
Verdaut Nahrung und scheidet
Stoffwechselrückstände aus
Direkte und reflektorische
Beeinflussung des Bewegungsapparates
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Diagnostik nach F.X.MAYR
geht vom idealen Gesundheitszustand aus
bedient sich der 5 Sinne des Arztes und
modernster Labordiagnostik
erkennt Abweichungen von idealer
Gesundheit weit vor Ausbruch einer
manifesten Erkrankung
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Therapie nach F.X.MAYR
Schonung
des Darms und des gesamten Menschen
Säuberung
des Darms, der Matrix und des gesamten Gewebes
Schulung
der richtigen Ernährungsweise, Atmung und allgemeinen
Gesunderhaltung
Substitution
Basen, Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Enzyme ,
Aminosäuren, Omega-3 Fettsäure und Darmbakterien.
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
ärztliche manuelle Bauchbehandlung
Lymphdrainage für Bauchlymphe
Leberentstauung
Durchblutungsförderung im Bauchraum
Tonisierung des Dünndarms
Aktivierung der Zottenpumpe =
Entgiftung in den Darm
Peristaltik-Anregung
Übung der natürlichen Zwerchfellatmung
Diagnostik
Arztgespräch, ganzheitliche
medizinische Betreuung und Beratung
starke psychologische Komponente
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
MayrPrevent® Diät
●
Jeden Bissen des Gluten freien
Brötchens 30 bis 40 mal kauen
●
vor dem Schlucken
einen Teelöffel Joghurt einnehmen
●
●
gut durchmischen
schlucken
Wozu das ganze?
●
●
●
●
Schonung des Magen-Darm-Traktes
Neue Geschmackssensibilität
Kauschulung
Erlernen des natürlichen Sättigungsgefühls
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
MayrPrevent® Diät
0 = Teefasten
1 = morgens und mittags :
Gluten freies Brötchen mit Joghurt
2/1 = wie 1 aber mit Eiweißzulage
2/2 = wie 2/1 mit Basen-Suppe zu Mittag
Das Brötchen besteht aus:
Amaranth, Teff, Quinoa, Reis
Mais, Buchweizen, Hirse
Statt Joghurt gibt es auch:
Ziegenjoghurt, Schafsjoghurt, Sojamilch, Reisschleim, Kastanienmilch,
Mandelmilch, Hirsebrei
Zulagen: Leinöl, Olivenöl, Salz, Lachs, Putenbrust, Gemüse-Aufstriche
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Milde Ableitungsdiät
3/0 : morgens: Gluten freies Brötchen mit
Joghurt,
mittags: Basensuppe mit warmem
Hauptgang als Trennkost
abends: nichts
3/1: morgens: wie 3/0
mittags: Basensuppe mit warmem
Hauptgang als Trennkost
abends: warmer Hauptgang ohne
Kohlenhydrate.
3/2: morgens: wie 3/0
mittags: Basensuppe mit warmem
Hauptgang nicht mehr als Trennkost
abends: warmer Hauptgang ohne KH..
3/3: morgens: plus Ei, Müsli, Gofio, Früchte
mittags: 4-gängigs Menü
abends: Basensuppe und Hauptgang inkl. wenig oder keine KH.
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Insulinresistenz
Hyperinsulinämie
Hemmung der Glykogensynthasekinase 3 α β
Hyperphosphorylierung des Tau Proteins in der Hirnzelle
Vermehrung von Amyloid in der Matrix
Polyneuropathie
Arterielle Hypertonie (Na Rückresorption)
SHBG – Erniedrigung
IGF 1 Erhöhung
Tumor-Bildung
Polycystisches Ovarialsyndrom
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Insulinresistenz
vermehrtes intestinales Fettgewebe
Leptinresistenz
Interleukin 6 erhöht
γ-Interferon erhöht
TNF α erhöht
NASH
Aromatase verwandelt Testosteron in Östradiol
Diabetes mellitus Typ II und Typ III
Burn Out Syndrom
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Zucker Transportmechanismen
GLUT 1:
Glukose und Galaktose aus Darm ins Blut
GLUT 2:
Zucker und Galaktose durch Blut Hirn Schranke
GLUT 3:
Galaktose aus Blut in Zelle
GLUT 4:
Glukose aus Blut in Zelle
GLUT 5:
Fruktose aus Darm ins Blut
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Fruktose Intoleranz
Das Transportsystem GLUT 5 ist geschwächt
Auswirkungen:
Blähungen
Depressionen
Erhöhtes Schmerzempfinden
Schlafstörungen
Therapie:
Regeneration des Darms
Regeneration der Mitochondrien
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Diagnostik des leaky gut Syndroms
Lactulose-Mannitol-Test:
Material: Sammelurin
Die für den Menschen nicht abbaubaren
Zucker werden in Wasser aufgelöst getrunken
und später ihre Gehalte im gesammelten
Urin bestimmt. Lactulose gelangt über den paracellulären
Weg, Mannitol überwiegend transcellulär
in den Körper. Eine paracellulärer Aufnahme
findet bei einer erhöhten intestinalen
Permeabilität verstärkt statt, ein transcellulärer
Transport hingegen kann nur noch vermindert
ablaufen. Der Quotient aus den Urin-Gehalten
der beiden Substanzen gibt einen sicheren Index
wieder, ob und wie weit die intestinale Permeabilität
gestört ist.
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Diagnostik des leaky gut Syndroms
Zonulin im Serum oder Stuhl:
Zonulin ist ein Protein, das über Rezeptoren die
Durchlässigkeit der Tight-Junctions steuert. Liegt
Zonulin erhöht vor, steigt die Permeabilität des
Darmes an, es kommt zum „Leaky gut“. Patienten
mit aktiver Zöliakie zeigen deutlich erhöhte Werte
des Proteins. Bei der Entwicklung einer Zöliakie,
aber auch bei Diabetes Typ 1, Multipler Sklerose
und rheumatischer Polyarthritis weisen erhöhte
Zonulin-Spiegel darauf hin, dass ein durchlässiger
Darm einen wichtigen ursächlichen Faktor für den
Ausbruch der Erkrankung darstellt.
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
ergänzende Diagnostik
Stuhluntersuchung:
● genetische Mikrobiom-Diagnostik
● Entzündungsmarker (Calprotectin, Alpha-1-Antitrypsin)
● Zonulin
● pH Wert (Fäulnis – Gärung)
Blut:
● 25-OH Vitamin-D
● IgG-4 Nahrungsmittel-Intoleranz Test
● Hoch sensitives CRP
● C-Peptid, Proinsulin, Adiponectin, HOMA Index
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
aktuelle und ergänzende Therapien
Diätetik:
● Weniger Kohlenhydrate
● Verzicht auf Gluten
● Eiweiß, Omega-3 und Omega-9 Fettsäuren
Substitution:
● Vitamin D
● Vitamin B 12
● Pflanzliche Enzyme bei Maldigestionssyndrom
● Glutamin
● Probiotika
● Mitochondrien Regeneration
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Das
Die77Milliarden
MilliardenStaunen
Demut
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com
Vollversammlung
heute 18:30 Sitzungsraum 1 im 1. OG
Weiterbildungs-Kurs
Diagnostik und Therapie nach F.X.Mayr
31.10 bis 01.11. 2014
Internationale Gesellschaft der Mayrärzte
www.fxmayr.com

similar documents