Folien zur Sitzung - Universität Siegen

Report
WiSe 2010/11
LR 13: Klassenmanagment
1
Klassenmanagement
1. Kurzeinführung: Begriffsklärung
2. Texthomogene Partnerarbeit
3. Expertenpuzzle
4. Präsentation der Ergebnisse
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11
WiSe 2010/11
2
LR 13: Klassenmanagment
Begriffsklärung  Partnerarbeit  Expertenpuzzle  Präsentation
Classroom-Management:
Klassen- oder Unterrichtsführung, Unterrichtsorganisation,
Klassenmanagement
Klassenmanagement
Latein: manus – Hand, agere – handeln, führen (agieren)
 „an der Hand führen“ aber auch „sich gegenseitig i. d.
Hände spielen“ (nach Eisen – bezogen auf wechselseitige
Abhängigkeit von Lehrern, Schülern, Eltern, Schulleitung …)
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11
WiSe 2010/11
3
LR 13: Klassenmanagment
Begriffsklärung  Partnerarbeit  Expertenpuzzle  Präsentation
Classroom Management:
Klassen- oder Unterrichtsführung, Unterrichtsorganisation,
Klassenmanagement
Klassenmanagement
Bezogen auf den Raum, die Schüler, den Unterricht:
organisatorische und personelle Führungsaufgaben
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11
WiSe 2010/11
4
LR 13: Klassenmanagment
Begriffsklärung  Partnerarbeit  Expertenpuzzle  Präsentation
Forschung:
Unter dem Stichwort Klassenmanagement werden alle
Vorgehensweisen und Methoden von Lehrern und Schülern
(und, wünschenswert, Eltern) erforscht, die ein effizientes
Unterrichten ermöglichen. (frei nach Wellenreuther 2009)
Schulpraxis:
Klassenmanagement ist die „Vorbereitung und aktive
Gestaltung einer Lernumwelt mit dem Ziel, die aktive
Lernzeit im Unterricht zu erhöhen und Störungen des
Unterrichts zu vermeiden“ (a. a. O.).
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11
WiSe 2010/11
5
LR 13: Klassenmanagment
Begriffsklärung  Partnerarbeit  Expertenpuzzle  Präsentation
…aktive Lernzeit im Unterricht erhöhen und
Störungen des Unterrichts vermeiden
Wie geht das?
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11
WiSe 2010/11
6
LR 13: Klassenmanagment
Begriffsklärung  Partnerarbeit  Expertenpuzzle  Präsentation
Finden Sie sich mit einem Partner zusammen, der den
gleichen Text vorbereitet hat wie Sie.
Aufgaben:
1. Fassen Sie die Vorschläge Ihres Autors in Stichpunkten
zusammen.
2. Beurteilen Sie auf der Basis Ihrer Praktikumserfahrungen: Was halten Sie für praktikabel und sinnvoll, was
nicht? (Bitte jeweils genau begründen können.)
(3. nur Text von Eisen: Finden Sie konkrete Beispiele für
Ausweg 1: An welchen Entscheidungen können die
Schüler beteiligt werden?)
15 Min
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11
WiSe 2010/11
7
LR 13: Klassenmanagment
Begriffsklärung  Partnerarbeit  Expertenpuzzle  Präsentation
Expertenpuzzle (max. 6 Personen) :
1. Halten Sie stichpunktartig Gemeinsamkeiten und Unterschiede
zwischen Eigenmann, Eikenbusch und Wellenreuther auf einem losen
Din A4-Blatt fest.
2. „Eisen-Leute“: Beschreiben Sie Eisens sieben „(Aus-)Wege aus Krisen
und Störungen“ und ihre Beispiele zu 1. (Schreiben Sie die Beispiele
ebenfalls auf das Blatt.)
3. Benennen Sie in wenigen Stichpunkten die Ihrer Meinung nach
wesentlichsten Aspekte von Klassenmanagement und begründen Sie
Ihre Auswahl.
30 Min
4. Schreiben Sie Ihre Stichpunkte zu 3 auf eine Folie: Sie dient als Basis
für die Präsentation Ihrer Ergebnisse im Plenum.
5 Min
Jörg Siewert << AG Sekundarbereich << Fakultät 2 << Universität Siegen
17.01.11

similar documents