Die Minox 35 (1974-2000) - beim 1. Deutschen MINOX

Report
Dr. Markus Schrötz, 11. Sep. 2014, JHV 1. Dt. Minox-Club, Bruchsal
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
Tessina Halbformat 14*21 mm (1957)
Rollei 35 S 24*36 mm (1966)
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
2
1972 gründet der technische Geschäftsführer (CTO)
von MINOX, Ernst Krull, ein eigenes
Entwicklungsbüro, da die MINOX
Unternehmensführung die Entwicklung nicht intern
vergeben möchte, Mitarbeiter sind der Ingenieur
Werner Johannsen und der Konstrukteur Martin
Grünbacher.
 Ihre Mission: Entwicklung einer leichten 35mm
Kamera mit der Größe einer Zigarettenschachtel

11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
3





Der Verschluss musste von Grünbacher „selbst“ konstruiert
werden, da die Entwicklung bei COMPUR fast den ganzen
(Entwicklungs)etat des gesamten Projekts gekostet hätte.
Das Design der Kamera stammt von Prof. Richard Fischer von der
Hochschule für Gestaltung (HfG)Offenbach am Main
Kameragehäuse aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) ist
zunächst nicht lichtdicht, Kooperation mit BALDA in Bünde ist
hilfreich
Das Objektiv (durch den patentierten Klappmechanismus)
versenkbare Objektiv kommt von WILL in Wetzlar, die Elektronik
von HUND in Wetzlar, bis die Produktion komplett bei MINOX
erfolgte
Punktlandung zur Photokina '74 (Nullserie fertig)
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
4

Eine weitere Revolution im Kamerabau, diesmal
im bekannten 35 mm Format, gelang Minox
1974 mit der Einführung der Minox 35 EL, einer
24x36 mm Vollformatkamera, die von der Größe
einer Halbformatkamera gleicht. Modellen wie
GL, GT, GSE, AL, PL, PE, MB, ML unterscheiden
sich in Ihrer technischen Ausstattung und in der
Form, allen gemeinsam ist das Gehäuse aus
Polycarbonat, einem widerstandfähigem
Kunststoff. Ihre technische Entwicklung endete
mit der Minox GT-S im Jahre 1998.
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
5
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
6





Made in Germany
Elektronischer Zentralverschluss
Manueller Filmtransport
24x36 mm Aufnahmeformat
4-Linser Triplett(3 Gruppen) , analog Zeiss-Tessar® mit
Frontlinsenfokussierung
 ausser AL (Fixfocus)

35 mm Brennweite
 ausser AF (32 mm)

Glasfaserverstärktes Polycarbonatgehäuse
(z.B. Markrolon®)
 ausser M.D.C. (teils Aluminium)

5,6 bis 6,2 V Spannung
PX27 (G..+AL), PX28 (M..), 2x CR 1/3N (AF)
 4x SR44, 2x CR 1/3N auch über
Power Pack 35 Adapter
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
7
Minox 35 EL (1974) – Ursprungsmodell mit Zeitautomatik
Minox 35 GL (1979) – wie EL, zusätzlich „Gegenlichtschalter“ (doppelte Belichtungszeit), stufenlose Einstellung der
Filmempfindlichkeit
Minox 35 GT (1981) – wie GL, zusätzlich Selbstauslöser
Minox 35 GT-E (1988) – wie GT, außer: Objektiv Minoxar, anderes Aussehen, Technik überarbeitet (Elektronik, Verschluss)
Minox 35 GSE (1991) – Technik wie GT-E, aber mit Objektiv Minotar und Aussehen der GT
Minox 35 GT-X (1997) – wie GT-E, wieder anderes Aussehen, Erkennung der Filmempfindlichkeit per DX-Kodierung
Minox 35 GT-E II (1998) – wie GT-E (manuelles Einstellen der Filmempfindlichkeit), andere Gehäusefarbe
Minox 35 GT-S (1998) – wie GT-X, andere Gehäusefarbe
Minox 35 ML (1985) – Zeit- und Programmautomatik, Messwertspeicher, andere Messzelle und Elektronik, Anzeige über
LED statt Zeiger
Minox 35 MB (1986) – wie ML, nur ohne Programmautomatik
Minox 35 M.D.C . (1992) – wie ML, außer: Objektiv Minoxar, Gehäuse z.T. aus Leichtmetall
Minox 35 PL (1982) – nur Programmautomatik
Minox 35 PE (1983) – wie PL, mit eingebautem Elektronenblitzgerät (deutlich größer als PL)
Minox 35 AL (1987) – Fixfocus (keine Entfernungseinstellung)
Minox 35 AF (1988) – Autofocus, weitgehende Neukonstruktion
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
8



EL
GL(neu ab hier: Gegenlichttaste)
GT(neu ab hier: Selbstauslöser)
▪ GT Golf/GT Sport (grünes Gehäuse)
▪ GT Goldknopf (mit Au 585/1000 Auslöseknopf und Databack)
▪ 1500 St als Decade-Edition


GSE
GT-E
(neu ab hier: Filmeinfädelhilfe)
(neu ab hier: Skylightfilter)
 GT-E II (Softtouchlack)

GT-X
(DX-Codierung)
▪ 1000 St. als „50 Jahre“
 GT-S
(DX-Codierung, Softtouchlack)
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
9



PL
PE (mit eingebautem Blitz)
AL (mit Fixfocus)
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
10

MB (Zeitautomat)
▪ MB Touring (mit Databack)


ML (Programmautomat)
M.D.C. (Programmautomat, Metallgehäuse,
MC Objektiv)
▪ 555 als M.D.C. Collection
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
11

AF (Programmautomat, Skylight, DX)
 Mit 32 mm (!) Brennweite
 Keine „Klappe“, daher größer
 Völlige Neukonstruktion
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
12




Color Minotar
el., Zentral
1975 – 1979
Die Ur 35er Minox
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 30 sec.
377.000 Stück
rot mit
Gewinde
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
13



Color Minotar
el., Zentral
1979 - 1981
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 30 sec.
356.000 Stück
orange mit
Gewinde
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
14



Color Minotar
el., Zentral
1981 - 1991
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 30 sec.
653.000 Stück
 davon 1500 als „Decade“ Modell

Die meistgebaute Minox 35er
„nur“ goldfarben
gelb
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
15




Color Minotar
1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 30 sec.
1984
5.555 Stück
Sonderlackierung grün , gab es auch für
KARSTADT als „Sport“
2xgelb
gelb
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
16




MC Minoxar (+Skylight) 1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 8 sec.
1988
720 Stück
Auslöseknopf aus 585/1000 Gold, databack
(echt) golden
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
17




Color Minotar
1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 8 sec.
1991 - 1994
5.160 Stück
Verbesserte Filmtrommel und Elektronik,
Lithium-Batterien
grün
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
18



MC Minoxar (+Skylight) 1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 8 sec.
1988 – 1993
60.000 Stück
orangerot
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
19




MC Minoxar (+Skylight) 1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 30 sec.
1998 – 2000
5.396 Stück
Softtouchlack
silberfarben
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
20



MC Minoxar (+Skylight) 1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 8 sec.
1997 – 1999
1.372 Stück
 Die ersten 1000 als „50 Jahre“

DX-Codierung
dunkelgrau
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
21




MC Minoxar (+Skylight) 1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 8 sec.
1998 – 2000
1.071 Stück
Softtouchlack, DX-Codierung, letzer
Entwicklungsstand
schwarz
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
22




Color Minotar
el., Zentral
1982 - 1987
Programm
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 15 sec.
143.000 Stück
grün
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
23




Color Minotar
el., Zentral
1983 – 1986
Eingebauter Blitz
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 15 sec.
28.000 Stück
Nochmals
grün
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
24




Color Minar
1:4/ 35 mm
el., Zentral
1/300 - 1 sec.
1987 – 1988
82.000 Stück
Fixfocus, wurde auch in
(für die
Damenwelt)angeboten
weiss oder
rot (?!)
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
25




Color Minotar
1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 1 sec.
1986 - 1988
27.000 Stück
Geänderte Gehäuseform, neue Elektronik
rot
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
26




Color Minotar
1:2,8/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 1 sec.
1990
3.333 Stück
Sondermodell mit gravierter Seriennummer
rot
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
27




Color Minotar
el., Zentral
1985 – 1995
Programm
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 1 sec.
175.000 Stück
gelb
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
28



MC Minoxar (+Skylight)
el., Zentral
1992 – 1995
1:2,8/ 35 mm
1/500 - 1 sec.
2.884 Stück
 davon 555 als „Collection“

Programm, Gehäuse z.T. aus Aluminium
2xschwarz
schwarz
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
29




Minoxar (+Skylight)
1:3,5/ 35 mm
el., Zentral
1/500 - 1/30 sec.
1988 - 1989
13.000 Stück
Völlige Neukonstruktion, Autofokus
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
rot
30

Bereitschafts- Handgelenk- Schultertasche

Blitzgerät FC, MF
AF-F
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
Filter
31
FC 35 (ST) MF 35 (ST)
LZ 18
LZ 18
FA 35
AF-F
LZ 14
LZ10
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
32




Nur für Minox 35 G-Kameramodelle
LZ 26 bei ISO 100
1/30000 - 1/5000 Blitzdauer
6 V, 4 Micro AAA
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
33




Für alle Minox 35 Kameramodelle
LZ 26 bei ISO 100
1/30000 - 1/5000 Blitzdauer
6 V, 4 Micro AAA
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
34

ND -2
Skylight -1,5
UV +/- 0
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
35

Makrostativ und f=100
Taschenstativ
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
36
Die D-35 für die G-Modelle…
…wurde zur D-35 G
und D-35 M
Zeit und/oder Datum wurden mittels LEDs auf den Film belichtet, es
gab kein Y2K Problem, aber das Datum wird am 31.12.19 auf den
01.01.80 springen 
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
37
34mm /f 3,5 Minoxar
Autofocus, Automatischer Filmtransport, Made in
Fernost, überhaupt keine Ähnlichkeit mit den 35ern
mehr
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
38

Kiev 35 A (KNEB 35 A)
 Gefertigt in der UdSSR/
Ukraine (späte 80‘er)

Exxell Automatic
 Für den deutschen Markt
(frühe 90‘er)


[MC] Korsar (KOPCAP)
f 2.8/35mm
Minox 35EL Kopie, aber mit 4x LR 44 bestückt
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
39

Die 3 „Kasemeier“
 1979
1983
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
1986
40






www.minox.de
www.wikipedia.de
www.gsteinbach.de
www.submin.com
Rolf Kasemeier, (Die) Minox 35, HeeringVerlag, fotomagazinbuch (1979, 1983, 1986)
H.E. Heckmann, Journalartikel in
Photographica Cabinett 9, 7-15 (1996)
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
41

Was ist der Unterschied zwischen der MINOX GT-X und der MINOX GT-S?
Die MINOX 35 GT-X (graues Gehäuse) ist das Vorgängermodell der MINOX 35 GTS. Der Unterschied zwischen diesen beiden Kameras ist der besondere Soft-Lack
der MINOX GT-S. Dieser ist besonders robust und handlich.
Die MINOX GT-E ist grau lackiert und die MINOX GT-S ist silber lackiert.

Was ist der Unterschied zwischen der MINOX GT und der MINOX ML?
Die MINOX ML hat im Gegensatz zur MINOX GT eine Programmautomatik, ein
LED-Display im Sucher und zudem noch einen Meßwertspeicher. Die Objektive
sind jedoch identisch. Die ML wird seit 1995 nicht mehr produziert.

Was ist der Unterschied zwischen der MINOX GT-E und der MINOX GT-E new?
Die MINOX GT-E new hat eine Schnappschußeinstellung und einen neuen,
robusten und handlichen Soft-Lack
11. Sep. 2014, Dr. Markus Schrötz, Die Minox 35 (1974-2000)
42

similar documents