Folie 10

Report
Vorlesung Steuerverwaltungsrecht
Dienstag, den 4. Juni 2013
I.
Die Steuererhebung (§§ 218 ff. AO)
II. Grundzüge des Vollstreckungsverfahrens (§§ 249 ff. AO)
III. Steuerschuld- und Steuerpflichtverhältnis (§§ 33 ff. AO)
Verwirklichung steuerrechtlicher Ansprüche
• Zentrale Norm: § 218 I AO
• Grundlage: Steuerbescheid oder sonstiger VA, nur bei
Säumniszuschlägen unmittelbar Gesetz
• Verwirklichungstatbestände sind Zahlung, Aufrechnung, Erlass
und Verjährung (§ 47 AO); Erlass und Verjährung auch schon
im Steuerfestsetzungsverfahren
• Entsprechungsverhältnis §§ 155 I, 218 I AO: StB ist
Abschluss des Steuerfestsetzungs- und Grundlage des
Steuererhebungsverfahrens
• Reihenfolge: Entstehung – Festsetzung – Fälligkeit –
Verwirklichung
• Fälligkeit (§ 220 AO). Spezialgesetzl. Regelung wie § 36 IV
EStG, ansonsten grds. mit Bekanntgabe (§ 220 II 2 AO)
• Vollziehbarkeit: §§ 361 I AO, 69 I FGO.
Fachbereich, Titel, Datum
2
Zahlung
• §§ 224 ff. AO
• Zahlungsart, Zahlungszeitpunkt, Bringschuld, Reihenfolge der
Tilgungswirkung
Fachbereich, Titel, Datum
3
Aufrechnung
• Gleichartigkeit
• Gegenseitigkeit (ESt-Erstattungsanspruch oHG-G´ter ./.
Gewerbesteuerschuld oHG)
• Erfüllbarkeit der Forderung, gegen die aufgerechnet wird
• Fälligkeit der Forderung, mit der aufgerechnet wird
Aufrechnung durch das FA. Kein VA. Rechtsschutz des StPfl.
über § 218 II AO.
Aufrechnung durch StPfl. § 226 III AO.
Fachbereich, Titel, Datum
4
Erlass, Stundung I
• §§ 163, 227 sowie 222 AO; zu unterscheiden von
Niederschlagung, § 261 AO
• Zweck: Herstellung von Einzelfallgerechtigkeit; Alternative zu
Ermessen
• Unbilligkeit: persönlich oder sachlich.
a) Persönlich: Erlassbedürftigkeit u. Erlasswürdigkeit
b) Sachlich: Steuergesetz schießt über den mit ihm verfolgten
Zweck hinaus
• keine Unbilligkeit: schuldhafte Versäumung von
Rechtsmitteln, nachträgliche Änderung der Rechtsprechung,
vom Gesetzgeber bewusst in Kauf genommene Härten
Fachbereich, Titel, Datum
5
Erlass II
• ErmessensVA oder gebundener VA; vgl. Maurer, Allg. Verw.R.,
§ 7 Rn. 48 – 50.
• BVerwG: Billigkeit ist unbestimmter Rechtsbegriff, der voller
gerichtlicher Kognition unterliegt. Für das Ermessen bleibt
nichts übrig. Klage auf Erlass ist Vornahmeklage (§ 101 S. 1
FGO)
• BFH: § 227 AO ist Ermessensnorm. Billigkeit kann darum
nicht Tatbestandsmerkmal sein, sondern nur Ermessenskriterium. Bescheidungsklage (§ 101 S. 2, 102 FGO)
• GMS: Ermessensvorschrift, trotzdem weitreichende
Nachprüfbarkeit, taktvolle und behutsame Rechtskontrolle
Fachbereich, Titel, Datum
6
Verjährung
• Rechtsvernichtende Einwendung, § 88 II AO
• Festsetzungs- und Zahlungsverjährung. Rechtsfolge einmal §
169 I 1, 2 AO. Rechtsfolge sodann Unzulässigkeit von
Vollstreckungsmaßnahmen
• 3 Fragen: Dauer der Frist, Beginn und Ende der Frist
• Festsetzungsverjährung: grds. 4 Jahre, Anlaufhemmung
gem. § 170 II Nr. 1 AO, Ablaufhemmung (14 Abs. in § 171
AO)
• Zahlungsverjährung: 5 Jahre , Beginn § 229 I 1 AO,
Hemmung und, nur bei Zahlungsverjährung, auch
Unterbrechung
Fachbereich, Titel, Datum
7
Vollstreckung
• §§ 249 – 346 AO
• Allgemeiner Teil (§§ 249 – 258 AO)
• Vollstreckung wegen Geldforderungen (§§ 259 – 327 AO),
differenziert nach beweglichem Vermögen (Pfändung),
Rechten (Pfändungs- und Einziehungsverfügung) und
unbeweglichem Vermögen (Eintragung einer
Sicherungshypothek)
• Vollstreckung wegen anderer Leistungen (§§ 328 – 336 AO),
Zwangsgeld, Ersatzvornahme, unmittelbarer Zwang,
Ersatzzwangshaft
Fachbereich, Titel, Datum
8
Steuerschuld und Steuerpflicht
• Verfahrensrecht (Teile 3 bis 5) und materielles Recht (Teil 2)
der AO
• Steuerpflicht (§ 33 AO) weiter gefasst als Steuerschuld (§ 37
AO)
• Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis: Steueranspruch,
Vergütungsanspruch, Erstattungsanspruch,
Haftungsanspruch, Anspruch auf steuerliche Nebenleistungen,
insb. Verspätungszuschläge, Säumniszuschläge, Zinsen
• Steuerpflicht: Steuererklärungspflicht, Pflicht zur Abführung
von Quellensteuern
• Gemeinsame Grundlage: Rechtsfähigkeit
• Begriffsreihen: Rechtsfähigkeit – Beteiligungsfähigkeit –
Parteifähigkeit; Geschäftsfähigkeit – Handlungsfähigkeit –
Prozessfähigkeit (hier überdies Postulationsfähigkeit)
Fachbereich, Titel, Datum
9

similar documents