Brustmuskulatur

Report
Großer Brustmuskel
•
•
•
•
•
•
Setzt am Oberarm an
Besteht aus 3 Teilen
Alle 3 Teile laufen in Richtung Achselhöhle zusammen
Zieht den Arm an Körper
Kann den erhobenen Arm nach unten senken
Wichtiger Muskel für Einatmung!
Kleiner Brustmuskel
•
•
•
von vorderen Ende der 3.-5. Rippe bis zur dem Rabenschnabelfortsatz
Zieht Schulterblatt an Brustwand heran
senkt zudem Schulterpfanne nach unten und dient bei fixierter Schulter als Hilfsmuskel für
Einatmung
Rotatorenmanschette
•
•
•
•
•
Ist eine Muskelgruppe, die sich wie Manschette um den Oberarmkopf legt
Dient der Rotation
Innen- und Aussendrehung des Armes im Schultergelenk
Besteht aus 4 Muskeln
Kommen vom Schulterblatt und gehen zum Oberarmkopf
Breiter Rückenmuskel
•
•
•
•
Kommt von unteren Hälfte der Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule und Kreuzbein
Geht dünn zum Oberarm
Zieht den Arm nach unten
Verleiht Sportlern die V-förmige Kontur (größter Muskel des Körpers)
Rückenstrecker
•
Stellt eine ganze Gruppe von Muskeln dar, die der Aufrichtung bzw. dem Strecken, sowie der
Rotation wie auch der Seitneigung der Wirbelsäule dienen.
•
Die Rückenstrecker verlaufen entlang der Wirbelsäule, sie beginnen im Nacken und enden
beim Steissbein.
Sie sind auf der Körperoberfläche nicht zu sehen, man kann sie seitlich des Rückgrats als
Wulst ertasten.
•
Trapezmuskel
•
•
Verläuft von der Hinterhaupt, dem Nackenband und den Dornfortsätzen des 12. Brustwirbels
zum äußeren Drittel des Schlüsselbein zur Schulterhöhe u Schulterblattgräte
In 3 Teile unterschieden in verlauf seiner Fasern
– 1. absteigender Teil (hebt Schulter, zieht Schulterblatt schräg nach oben),
– 2. querverlaufender Teil (zieht Schulterblätter hinten zusammen),
– 3. aufsteigender Teil (zieht Schulterblatt nach innen unten u. unterstützt absteigender
Teil)
Deltamuskel
•
•
•
Anatomische und funktionelle Dreiteilung
– 1. vom äußeren Schlüsselbeinende
– 2. von der Schulterhöhe
– 3. von der Schulterblattgräte
setzen mit einer gemeinsamen kräftigen Sehne an Außenseite im mittleren Drittel des
Oberarms an
ist in irgendeiner Form an jeder Bewegung im Schultergelenk beteiligt.
Zweiköpfiger Oberschenkelmuskel
•
•
•
Liegt an der Außenseite der Oberschenkelrückseite
Beugt im Kniegelenk und dreht den Unterschenkel nach Außen
Streckt den Oberschenkel im Hüftgelenk und zieht ihn heran (Adduktion)
Zwillingswadenmuskel
• Verläuft vom Kniegelenk zum oberen Sprunggelenk
• Entspringt von der inneren und äußeren Oberschenkelrolle
• Kraftvolle Senkung am Schwungbein
• Drückt das gesamte Körpergewicht beim Gehen ab
Schollenmuskel
• Entspringt vom Wadenköpfchen und vom oberen Drittel des Wadenschienbeins, zieht schräg
nach unten
• Kraftvolle Senkung am Schwungbein
Zweiköpfiger Oberarmmuskel
•
•
verläuft vom Unterarm bis zum Schulterblatt; überbrückt Schultergelenk und Ellbogengelenk
Beugung im Ellbogen, Innendrehung des Unterarms
Dreiköpfiger Oberarmmuskel
•
•
•
•
•
besteht aus langen, inneren und äußeren Kopf
Langer Kopf: entspringt vom Schulterblatt am Unterrand der Schulterpfanne
Beiden Kurzen: vom Innen- und Außenrand des Oberarmknochens
Vereinen sich alle am unteren Ende des Oberarmes
Heranziehen des Armes an den Körper; beim Gehen pendelt der Arm nach hinten
Quadrizeps femoris: 4 Bäuchiger Strang
1.) Rectus femoris
• Ursprung: Darmbein
• Ansatz: Kniescheibe
• Funktion: Strecker Kniegelenk, Beuger Hüftgelenk
2.) Vastus intermedius
• Ursprung: vordere und laterale Oberschenkelfläche
• Ansatz: patella und tuerositas tibiae
• Funktion: Knie, Extension Streckung im Knie
3.) Vastus medialis
• Ursprung: Innenflächen des Oberschenkelknochen
• Ansatz: Außenfläche der Kniescheibe
• Funktion: Strecker des Kniegelenks
4.) Vastus intermediales
• Ursprung: Laterale Fläche des Oberschenkelknochen
• Ansatz: Kniescheibe
• Funktion: Strecker des Kniegelenks
Großer Gesäßmuskel
•
•
•
Ursprung : Darmbein
Ansatz Oberschenkel
Funktion : Strecker im Hüftgelenk, Gang
Mittlerer Gesäßmuskel
•
•
•
Ursprung : Darmbein
Ansatz: Aussenseite Oberschenkel
Funktion : Abspreizen des Beines, Gang
Kleiner Gesäßmuskel
•
•
•
Ursprung : Darmbein
Ansatz: Aussenseite Oberschenkel
Funktion : Abspreizen des Beines, Gang

similar documents