Schulleitung im Team - Institut für Teamarbeit und Schulentwicklung

Report
Schulen gehen in Führung
14. - 15. Februar 2014 — Congress Center Düsseldorf
Schulleitung im Team –Teamarbeit in der Schulleitung
Prof. Dr. Anne Ratzki
Schulleitung im Team
Inhaltsübersicht
1. Schulleitung im Team? Pro und contra
2. Kurze Einführung in die Theorie der Teamentwicklung
3. Grundlagen der Teamarbeit in der Schulleitung
4. Teamarbeit in der Praxis: gut organisieren!
Exkurs: Konflikte und Krisen im Team bewältigen
5. Fazit: Teamarbeit als Basis für Schulentwicklung
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
2
Schulleitung im Team
Contra: Was dagegen spricht:
•Tradition
•Erlasse
•Lernerfolg Einzelkämpfer
•Hierarchie und Macht
•Sorge vor Zeitverschwendung
•Sorge vor Konflikten im Team
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
3
Schulleitung im Team
Pro: Was dafür spricht:
•Kommunikation
•Aufgabenteilung
•Geteilte und gemeinsame Verantwortung
•Entlastung – psychisch und physisch
•Burnout-Prophylaxe
•Bessere Qualität/Effizienz
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
4
Schulleitung im Team
Stärkstes Pro-Argument : Burnout-Prophylaxe
Aktuelle Studien wie die DAK-Studie von 2013 (s. Handbuch Lehrergesundheit,
Link-Verlag) zeigen:
Kooperation und soziale Unterstützung innerhalb der Schule erweisen sich als
besonders gesundheitsförderlich, d.h. Stresserleben wird abgeschwächt und
die Erkrankungsrate sinkt.
Die gesund-machenden Elemente von Teamarbeit sind:
•
•
•
•
Fachliche und soziale Unterstützung
Offene Kommunikation, gemeinsame Werte und Regeln, Klare
Zuständigkeiten
Kollegiale Beratung, Feedbackkultur
Zusammenhalt auch in schwierigen Situationen
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
5
Schulleitung im Team
2. Kurze Einführung in die Theorie der Teamarbeit
Die vier Phasen der Teamentwicklung (nach Tuckman und
Francis & Young)
•Forming –
Orientierungsphase
•Storming –
„Kampfphase“
•Norming –
Organisierungsphase
•Performing - Integrationsphase
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
6
Schulleitung im Team
l. Orientierungsphase
2. "Kampfphase"
Aufgabenebene:
Aufgabenebene:
- Informationen sammeln
- Ziele klären / definieren
- Aufgaben definieren / zuordnen
- Ausgestaltung / Konkretisieren
von Aufgaben
- Zuständigkeitsabgrenzung
- Widerstände abbauen
Beziehungsebene:
- Suche nach Akzeptanz /Rolle
- Abhängigkeit von mitgebrachten Normen /
- unpersönliches, vorsichtiges Abtasten
FORMING
Beziehungsebene:
- unterschwellige Konflikte
- Cliquenbildung
- Kampf um Territorien /
Freiräume / Status
- Profilierungsversuch
STORMING
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
7
Schulleitung im Team
3. Organisierungsphase
4. Integrationsphase
Aufgabenebene:
- Spielregeln für den Umgang
miteinander
- kooperative Suche nach
Alternativen
Aufgabenebene:
- Selbstorganisation
- Ideenreichtum / Effizienz
- gegenseitige Unterstützung /
Teamwork
Beziehungsebene:
- Harmonietendenz /
Konfliktvermeidung
- Idealisierung der eigenen
Gruppe
NORMING
Beziehungsebene:
- Übernahme von Verantwortung
füreinander (Wir-Gefühl)
- Reflexion über Zusammenarbeit
- Feedback
PERFORMING
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
8
Schulleitung im Team
3. Grundlagen der Teamentwicklung
Teamarbeit: Eine Sache des Vertrauens
Aufgabenverteilung
Information
Kommunikation
Umgang mit Hierarchie
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
9
Schulleitung im Team
Qualifikationsmatrix des Teams
Name
Name
Name
Name
Name
Teammitglieder
Fähigkeiten
Ausbildung/Beruf
Fächer mit Fakultas und/oder Unterrichtserfahrung
Didaktisch/methodische Kenntnisse, z.B. Freiarbeit,
Projektarbeit, Klippert, individualisiertes Lernen,
Kooperatives Lernen....
Kenntnisse in sozialen Bereich
z.B. TZI, Gesprächsführung, Mediation,
Streitschlichtung, BeratungslehrerIn...
Organisatorische Fähigkeiten,
z.B. Stundenplan, Vertretungsplan,
Jahrgangsplanung, Fachplanung....
Lebenserfahrung –außerhalb der Schule, Hobbies
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
10
10
Schulleitung im Team
Vertrauen aufbauen durch wertschätzende und
gerechte Aufgabenverteilung
• Fähigkeiten und Kenntnisse der Teammitglieder
kennenlernen, z.B. durch Qualifikationsmatrix
• Erstellen einer Aufgabenliste
• Klare Aufgabenverteilung, verbunden mit Kompetenzen
•„Machtaufgaben“ verteilen
• Jährliche Überprüfung und ggf. Wechsel der Aufgaben
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
11
Schulleitung im Team
Vertrauen aufbauen und erhalten durch
Information und Kommunikation
Ziel: gemeinsame Verantwortung
Information ist Arbeitsmittel, darf kein Herrschaftswissen sein
Gleichmäßige Information aller Teammitglieder sicherstellen
Vernetzte Kommunikation auf Augenhöhe
Alle Teammitglieder in die Kommunikation einbeziehen
Gemeinsame Beratungen und Entscheidungen führen zum Ziel:
Gemeinsame Verantwortung
• Professioneller Umgang mit Hierarchie
•
•
•
•
•
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
12
Schulleitung im Team
Gemeinsame Verantwortung
Effizienz/Zielorientierung
Vertrauensmanagement
Aufgabenverteilung
Information
Kompetenzen
Beteiligung
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
13
Schulleitung im Team
4. Praxis Teamarbeit: Teamarbeit gut organisieren
•Effizienz: Größe des Teams
•Die Teamsitzung
•Konflikte und Krisen im Team bewältigen
•Die jährliche Teaminspektion
•Schulleitungsteam und Kollegium
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
14
Schulleitung im Team
Teambesprechungen effizienter machen
Langfristige Terminplanung
Tagesordnung festlegen: Wer bereitet welche TOPs vor?
Die Teamsitzung:
•Leitung/Protokoll/Zeitwächter: am besten feste Reihenfolge
•Beschlusskontrolle – sollte erster TOP sein
•Beratung und Entscheidung
•Verteilung von Aufgaben am Schluss
•Speicher für Ideen und Beiträge für spätere Sitzungen
•Information der nicht anwesenden Teammitglieder sicherstellen
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
15
Schulleitung im Team
Konflikte und Krisen im Team bearbeiten
Verfahren für Konfliktregelung und Krisenintervention
entwickeln – ein Beispiel:
1. Klären, wer soll den Konflikt bearbeiten?
2. Immer zwei Personen beauftragen.
3. Klärung von Sachverhalt und beteiligen Personen.
4. Konfliktparteien einzeln anhören.
5. Beratung im Team
6. Gemeinsamen Besprechung mit den Konfliktparteien zur Klärung und
möglichst Beendigung des Konflikts.
Bei internen Konflikten im Team ist externe Moderation/Coaching sinnvoll.
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
16
Schulleitung im Team
Die jährliche Teaminspektion
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Wissen wir eigentlich noch, was unsere Ziele und Aufgaben sind?
Investieren wir unsere Anstrengungen wirklich in unsere Kernaufgaben?
Wie steht es mit der Zufriedenheit der SchülerInnen und Eltern ( der
Lehrerinnen und Lehrer)?
Sind unsere Qualitätsstandards noch aktuell? Erfüllen wir sie noch?
Brauchen wir eine Neuorientierung?
Wie sieht es mit dem Teamleben, mit der Rollenverteilung innerhalb des
Teams aus? Wie gehen wir miteinander um?
Arbeiten wir auf der Basis gegenseitiger Akzeptanz zusammen?
Wo gibt es unterschiedliche Interessen? Inwieweit können sie das Team
beeinträchtigen?
Wo werden Spielregen nicht eingehalten? Müssen wir neue Regeln
aufstellen?
(Nach: Handbuch für den Vorgesetzten)
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
17
Schulleitung im Team
Team-Schulleitung und Kollegium
• Ein gut funktionierendes Schulleitungsteam gibt dem Kollegium
Sicherheit („die regeln alles bestens“), kann aber auch
Ohnmachtsgefühle und Inaktivität im Kollegium hervorrufen („gegen
die kommen wir nicht an“). Wichtig: dass das Team sich öffnet und
wichtige Aufgaben und Verantwortung an das Kollegium weitergibt
• Ein gutes Schulleitungsteam kann auch zu hohe Ansprüche an den
Service wecken, die nicht erfüllt werden. Daraus können Konflikte
entstehen, die nur durch eine sehr offene Klärung der Rollen und der
Erwartungen zu lösen sind
• Transparenz der Aufgabenverteilung und Rollen
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
18
Schulleitung im Team
Fazit und Ausblick
Schulleitung im Team ist eine gute Basis für
Schulentwicklung
• Schulentwicklungsaufgabe Inklusion
• Weiterentwicklung der Schule zur Sekundarschule oder
Gesamtschule
• Innere Schulentwicklung: Vorbild für Teamarbeit im
Kollegium
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
19
Schulleitung im Team
Für die amerikanischen Organisationsexperten Jon R.
Katzenbach und Douglas K. Smith ist das Team „Der
Schlüssel zur Hochleistungsorganisation“.
„In jeder Situation erbringt ein Team unweigerlich bessere
Resultate als eine Gruppe von Einzelpersonen, die sich in
genau eingegrenzten beruflichen Rollen und Verantwortungsbereichen bewegen... Die Verbindung von Team
und Leistung ist unschlagbar.“( Katzenbach 1993, S. 33)
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
20
Schulleitung im Team
Literaturliste
•
•
•
•
•
•
Katzenbach, Jon R./Smith, Douglas K.(1993): Teams: Der Schlüssel zur
Hochleistungsorganisation. Wien
Neißer, B./Glattfeld, E./Lotz, H./Ratzki, A. (Hrsg) (2012): Gemeinsam
erfolgreich! Köln
Nieskens, B., Rupprecht, S., Erbring, S. (2012): Was hält Lehrkräfte gesund?
In: DAK-Gesundheit & Unfallkasse NRW (Hg.): Handbuch Lehrergesundheit–
Impulse für die Entwicklung guter gesunder Schulen. (S. 3 – 59). Köln
Philipp, E.(1996): Teamentwicklung in der Schule. Konzepte und Methoden.
Weinheim
Ratzki, A./Keim,W./Mönkemeyer,M./Neißer,B./Schulz-Wensky, G./ Wübbels,
H. (Hrsg)(1996): Team-Kleingruppen-Modell Köln-Holweide.Theorie und
Praxis. Frankfurt a.M.
Ratzki, A.(2008) : Schulleitung im Team. Erfahrungen und Perspektiven. In:
Schulmanagement 39 Heft 5, S. 8-11
Deutscher Schulleiterkongress 14. – 15. Februar 2014, www.deutscher-schulleiterkongress.de
Prof. Dr. Anne Ratzki : Schulleitung im Team
21

similar documents