ETZ-Förderprogramme_Gneiss

Report
ETZ-Förderprogramme in der
Strukturfondsperiode 20142020
Allgemeine Informationen zur
Kohäsionspolitik 2014-2020
Europäische Struktur- und Investitionsfonds
ESI Fonds
GAP / Gemeinsame
Agrarpolitik
(2. Säule)
Kohäsionspolitik
Kohäsionsfonds
EFRE
Europäischer Fonds
für Regionale
Entwicklung
ESF
Europäischer
Sozialfonds
ELER
Europäischer
Landwirtschaftsfonds für
die Entwicklung des
ländlichen Raums
EMFF
Europäischer Meeresund Fischereifonds
Allgemeine Informationen zur
Kohäsionspolitik 2014-2020
 Budget: 325 Mrd €
 2 Ziele:
– Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (IWB) – 97%
– Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) – 3%
 Vielzahl rechtlicher Grundlagen
–
–
–
–
Allgemeine Verordnung - VO (EU) Nr. 1303/2013
EFRE Verordnung – VO (EU) Nr. 1301/2013
ETZ Verordnung – VO (EU) Nr. 1299/2013
Erlassung zahlreicher implementing und delegated acts (seit
07.01.2014)
Programme der ETZ
(Europäischen Territorialen Zusammenarbeit)
 Unterteilung in
– 60 grenzüberschreitende Programme
– 15 transnationale Programme
– 4 interregionale Programme
 Thematische Konzentration
 Fokus auf Ergebnisse
 grenzüberschreitender Bedarf und engere
Kooperationserfordernisse (Erfüllung von min. 3
Kooperationskriterien)
 min. 1 Partner aus Partnerländer
Programme der grenzüberschreitenden ETZ
(Europäischen Territorialen Zusammenarbeit)
• Budgetmittel: 222 Mio € EFRE in 7 CBC Programmen
mit österreichischer Beteiligung für 2014-2020
• EFRE-Fördersatz zwischen 75% und 85% der
förderfähigen Gesamtkosten
• Derzeit kein abschließender inhaltlicher Überblick
möglich, da noch kein Programm von der EK
genehmigt
INTERREG Österreich-Bayern 2014-2020
INTERREG Österreich-Bayern 2014-2020
Fördermöglichkeiten im Bereich Mobilität und Tourismus
• im Ziel: Erhöhung der unternehmensbezogenen
Forschungs-, Entwicklungs- und
Innovationsaktivitäten:
• innovative technische und organisatorische Lösungen zur
Förderung des Umweltverbundes
• im Ziel: Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes im
Hinblick auf eine nachhaltige touristische Entwicklung
• Zugänglichmachung des Natur- und Kulturerbes
(Naturerlebniszentren, Themenwege etc)
• nachhaltige Tourismuskonzepte
INTERREG Österreich-Italien 2014-2020
Fördermöglichkeiten im Bereich Mobilität und Tourismus
• im Ziel: Entwicklung grenzüberschreitender Produkte
und Dienstleistungen,
• Förderungen für KMUs (Tourismus) vorgesehen
• im Ziel: Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes zur
Steigerung der Attraktivität des Gebietes;
• im Ziel: Stärkung der Zusammenarbeit zwischen
öffentlichen Behörden und Interessensvertreter
• Förderung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten sowie
Logistikkonzepten
INTERREG Österreich-Tschechische
Republik 2014-2020
Fördermöglichkeiten im Bereich Mobilität und
„Tourismus“ (Tourismus ist nicht Hauptförderinhalt!)
• im Ziel: Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes
•
•
•
•
Verbesserte Zugänglichmachung des Natur- und Kulturerbes
Studien, Strategien, Pläne, etc.
Erhalt und Bewerbung von Natur- und Kulturerbe
Nachhaltige öffentliche touristische Infrastruktur und InfoEinrichtungen
ETZ-CBC Programme 2014-2020
weitere Vorgehensweise:
 Genehmigung der Kooperationsprogramme durch die
EK (Herbst 2014/ Frühjahr 2015)
 Erarbeitung des Verwaltungs- und Kontrollsystems
(Abstimmung mit anderen Programmen zum
einheitlichen Formularwesen) (2015)
 Erarbeitung der Förderfähigkeitsregeln (Frühjahr
2015)
 Programmstart (Frühjahr-Herbst 2015)
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
MMag. Markus Gneiß
Land Oberösterreich – Abteilung Raumordnung
E-Mail: [email protected]
Tel: 0732-7720-16297
11 |

similar documents