Schule im Netzwerk der Hilfen für Kinder und Jugendliche*

Report
Schule im Netzwerk der Hilfen für Kinder und
Jugendliche –
die Schloßbergschule stellt sich vor
Schloßbergschule Wabern –
Schule mit dem Förderschwerpunkt
emotionale und soziale Entwicklung
und kranke Schülerinnen und Schüler
Überregionales Beratungs- und Förderzentrum
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Einzugsgebiet
Kernbereich:
Nördlicher und mittlerer
Schwalm-Eder-Kreis
Auf Anfrage:
Landkreis WaldeckFrankenberg
Werra-Meißner-Kreis
Landkreis HersfeldRothenburg
Landkreis Fulda
Landkreis/Stadt Kassel
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Netzwerk
• Allgemeine
Schule
• Förderschulen
• Jugendamt
• Schulamt
Schulen
Ämter
Schloßbergschule
Jugendhilfe
• ambulant
• stationär
TherapieAngebote
• ambulant
• stationär
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
• Nachsorge
nach
Aufenthalt in
der Tagesklinik
•  In
allgemeinen
oder anderen
Förderschulen
• Beschulung
von 1. – 10.
Klasse
•  wenn die
ambulanten
Maßnahmen
nicht
ausreichen
Kooperationen mit Jugendhilfe
• Prävention
Stammschule
Beratungs- und Förderzentrum
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
• Beschulung in
Kooperation
mit Partnern
der
Jugendhilfe
•  Bei
erhöhtem
individuellen
Hilfebedarf des
Kindes
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
Die Zusammenarbeit im klinischen
Behandlungsansatz der Vitos GmbH
• Aufnahme in die Tagesklinik
VitosGmbH
SBS
BFZ
• Lernstandsdiagnostik/ Schullaufbahnberatung
• Kleingruppen- oder Einzelunterricht
• Übergang zurück an die allgemeine Schule
(im nördlichsten Schwalm-Eder-Kreis: Ludwig-Braun-Schule Hephata)
Rückführung in die allgemeine Schule
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
Beschulung im Rahmen
der Tagesklinik
(Klinikbeschulung):
• Lernstandsdiagnostik/ Schullaufbahnberatung
• Einzel- oder Kleingruppenunterricht
• Kurze und regelmäßige Kommunikationswege im
multiprofesionellemTeam
• Abstimmung schulischer Angebote mit dem Therapieplan
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
Begleitung des Kindes zurück
an die allgemeine Schule
(Beratungs- und Förderzentrum):
• Anmeldung des Kindes zur ambulanten Förderung und
Beratung durch die Schloßbergschule
• Kontaktaufnahme zur Zielschule und zum Elternhaus
• Systemische Beratung unter Klärung schulischer
Problemstellungen im Zusammenhang mit psychiatrischen
Erkenntnissen und häuslichen Bedingungen
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
Begleitung des Kindes zurück
an die allgemeine Schule
(Beratungs- und Förderzentrum):
• Aktivierung unterschiedlicher Partner im
multiprofessionellen Netzwerk (z.B. Schulsozialarbeit,
Schulpsychologen)
• ggf. zeitlich begrenzte ambulante Förderung des Kindes,
Hilfen zur Förderplanarbeit o.a.
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
Die Stammschule
– wenn ambulante Maßnahmen nicht ausreichen
• Diagnoseklasse
• 100 Schülerinnen und Schüler in
14 Stammklassen der Klassen 1 -10
• Praxisklasse
• Mädchenklasse
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Schloßbergschule Wabern – das Angebot
Beschulung in folgenden Kooperationsprojekten bei erhöhtem Hilfebedarf des Kindes:
• „Qualifizierter Entzug“ (Wabern)
• therapeutische Wohngruppen nach §35a (Wabern)
• Intensiv-Wohngruppen (Rengshausen)
• Werkschule (Wabern)
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Schloßbergschule –
Schule mit dem Förderschwerpunkt
Emotionale und soziale Entwicklung
und kranke Schülerinnen und Schüler
Überregionales Beratungs- und Förderzentrum
Kurfürstenstr. 28
34583Wabern
05683-9239010
Thomas Kusche - Förderschulleiter der
Schloßbergschule Wabern

similar documents