MS und Ernährung-Wie wichtig ist das

Report
OA.Dr.Claudia Franta
Neurologie
LKH-St.Pölten



Notwendigkeit und Genuss
Nahrung : Energie, essentielle Stoffe,
Ballaststoffe und Flüssigkeit
Genuss: wichtig für Wohlbefinden und
Stimmung
Richtige Ernährung kann den Verlauf der
Erkrankung günstig beeinflussen
 Welche Ernährung ist richtig
 Es sollen keine Mangelerscheinungen entstehen
 Wie soll das funktionieren?
 Wir können durch richtige Ernährung den
immunologischen Prozess im Körper günstig
beeinflussen.
 MS –Diät gibt es nicht !!!


Negativer Einfluss:
- Arachidonsäure
- Stress, Zigaretten, Alkohol
Positiver Einfluss:
- Spurenelemente
- Omega-3-Fettsäuren, alpha-Linolensäure
- Vit C, Vit. E, beta-Karotin
- Medikamentöse Therapie


Bei MS erniedrigter Konzentration
ungesättigter Fettsäuren
VIT- D Spiegel


Fette : 25 – 30 % unseres Energiebedarfs, ca.
80 Gramm
Wichtiger Energielieferant, dient der Bildung
von Zellbestandteilen und Hormonen.
Fettsäuren : ungesättigte – sind vermindert,
z.B. durch Lebensform


Gesättigte Fettsäuren erhöht bei
vermehrtem Fleischkonsum –
Arachidonsäure kommt nicht in Pflanzen
vor ( Schweineschmalz, Leberwurst, Eigelb)
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben
eine geringe immunsuppressive Wirkung


Aus Linolsäure/ (2-fach unges.)Omega-6Fettsäuren: Sonnenblumen- und Distelöl,
daraus entzündungshemmende Substanzen
gamma-Linolensäure( Nachtkerzenöl) und
alpha-Linolensäure(Walnussöl) gebildet,
aber auch gering Arachidonsäure gebildet.
Olivenöl: einfach unges.-Ölsäure und
Linolsäure geringer Anteil

Linolensäure/(dreifach ungesättigte)
Omega-3-Fettsäure (Leinöl, Rapsöl, Fischöl
reich an) . Gegenspieler der Arachidonsäure
– entzündungshemmend.
y-Linolensäure – Nachtkerzenöl
a-Linolensäure - Walnussöl

Fischöl-Eicosapentaensäure



Arachidonsäure findet sich
Reichlich in
- allen tierischen Produkten
- Eigelb, Fett, Fleisch, Innereien
Gering in
- fettarmer Milch und Milchprodukten
Keine
- pflanzliche Lebensmittel

Linolensäure – 3-fach unges.Fettsäure und gehört
zur Gruppe der Omega-3-Fettsäuren.
Reichlich in Leinöl, Rapsöl, Sojaöl, Walnussöl und
Fischöl enthalten, wirken entzündungshemmend.
Besonders in Makrele, Hering, Thunfisch, Lachs,
Heilbutt, Leinöl, Walnussöl, Rapsöl, Sojaöl.



Vitamine und Spurenelemente:
Vit E ( 400 IE ): hemmt ein Enzym welches
Arachidonsäure freisetzt
Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl
max.400 IE, verstärkt sonst das
Entzündungsgeschehen.
Vit D : in Fisch, Käse, Eiern, Sonnenexpositionfrische Luft
weitere Studien notwendig, bei Zufuhr
400 IE tgl, ältere Menschen 800IE tgl.
Zink : differente Aussagen, können sogar
immunstimulierend wirken
 Selen, Vit A,C, ): eher stimulierend
Überdosierung – Vergiftung
- Pistazien, Kokosnuss, Sonnenblumenkerne
zum Müsli


Kalzium wichtig gegen Osteoporose/
Osteopenie
Kohlehydrate - Ballaststoffe: 50% davon
abgedeckt
 Hauptenergielieferant des Körpers
 Ballaststoffreichen Lebensmitteln der
Vorrang
-Gemüse
-Obst
-Vollkorngetreideprodukte




Eiweiß: ca. 0,8-1 Gramm/ kg KG, davon ca.
60% pflanzlichen Ursprung - z.B.
Sojaprodukte, Hülsenfrüchte,
Rest aus tier. Quellen – Milchprodukte, Eier,
Fisch, Fleisch
Wird im Darm in Aminosäuren gespalten:
-wichtig für Muskelaufbau
-Wird verbrannt – wichtiger Energielieferant

Was wird empfohlen?

Ernährungsempfehlung ?
Frisches Gemüse, Obst, viel Ballaststoffe,
Vollkornprodukte – Getreide
 Mehrfach ungesättigte Fettsäuren –
hochwertige pflanzliche Öle ( Lein-,SojaWeizenkeimöl)- 2 EL./die, +
Vit E 400 IU
- 2x/ Wo fettreicher Fisch ( Hering, Lachs,
Thunfisch, Makrelen ), 2x/Wo mageres
Fleisch







Tgl. Obst und Gemüse
tgl.2 Port. fettarme Milch oder
Milchprodukte
Pflanzliche Eiweißlieferanten : Tofu, Bohnen,
Hülsenfrüchte
Nüsse
Trinken : 1 ½ - 2 l / Tag
Vit D und Kalzium zur
Osteoporoseprophylaxe

Vollwertige und ausgewogene Ernährung
wichtig
Damit positive Beeinflussung des
Immunsystems
Stabilisierung des Allgemeinzustandes
Besserung von Zusatzbeschwerden:
Verstopfung
Gewichtsregulierung

„MS – Diät“ gibt es nicht !









Fragwürdige Diäten:
Fratzer-Diät : empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel nicht wissenschaftl.
Belegt, Pflanzl. Öle werden sogar gemieden.
Diät nach Evers: vor 50 Jahren, zu einseitig
Dr.Swank : sein Rat – gesättigte Fettsäuren
stark zu reduzieren, pflanzl. Öle reichlich
zu verwenden, tgl. 1 EL Lebertran nicht so
falsch, aber nicht wissenschaftl. Belegt.
Nieper – Diät:
Reichlich frisches Obst und Gemüse und
Hülsenfrüchte
 Viel Ballaststoffe
 Rein vegetarische Kost bei MS ist nicht geprüft
und wird deßhalb nicht empfohlen.
 2-3x/Wo fettreicher Fisch
 2x/Wo kleine Portion Fleisch, Soja-Tofu guter
Ersatz
 Ausreichende Trinkmenge, Preiselbeersaft
 Tgl. 2EL Pflanzenöl + 400 IE Vit.E,
 Vit.D und Kalzium ( Osteoporoseprophylaxe)


Bei grundsätzlich vernünftiger Ernährung ist
gelegentlich Platz für eine kleine Nascherei !
DANKE

similar documents