PowerPoint-Präsentation

Report
MATHE: DIE 3 BINOMISCHEN FORMELN
Gründer:
Alessandro Binomi
Francesco Binomi
INHALTSVERZEICHNIS:
1. Startseite
2. Inhaltsverzeichnis
3. Was und Wie ?
4. 3 Binom. Formeln
7. V e r a n s c h a u l i c h u n g 1 .
Binom. Formel
5. Ausmultiplizierung
8. Veranschaulichung 2.
6. Wichtige Info
Binom. Formel
9. Veranschaulichung 3.
Binom. Formel
10. Links /Quellen
11. End Seite
WAS SIND DIE 3 BINOMISCHEN FORMELN ?
Werden als Merkformeln
verwendet, für die
Ausmultiplizierung von Klammern.
Umformungen von Summen und
Differenzen in Produkten darstellen.
DIE 3 BINOMISCHEN FORMELN:
AUSMULTIPLIZIEREN DER 3 BINOMISCHEN
FORMELN:
WICHTIGE INFO FÜR DIE RECHNUNG
VON BINOMISCHEN FORMELN
(a + b) ²: hoch 2( ²) bedeutet, das man den
Inhalt der Klammer mal (·) sich selbst
multipliziert (·).
(a · a) = a² / (b · b) = b²
VERANSCHAULICHUNG 1. BINOM. FORMEL
a²: Der erste Teil von der 1. Binom.
Formel
a · b + a · b: 2 gleichgroße Rechtecke.
Immer zusammenfassen
a · b + a · b = 2ab
b²: Der letzte Teil von der 1. Binom.
Formel.
VERANSCHAULICHUNG 2. BINOM. FORMEL
2. binom. Formel ist mit minus (-) in
der Formel.
Der 1. und 3. Teil bleibt gleich.
Der mittlere Teil (a·b - a·b) zieht sich ab,
die Formel heißt also:
VERANSCHAULICHUNG 3. BINOM. FORMEL
Du musst nicht viel Rechnen.
Die 3. Binom. Formel besteht aus 2
Klammern.
(a + b) · (a - b) = a² - b²
Einfach :
a · a = a²
b · b = b²
Dazwischen ein minus (- ) setzen und
fertig
LINKS / QUELLEN
Quellen:
http://vilogo.tv/
Binomische Formel – Wikipedia
Links:
Binomische Formeln Test 2
http://www.matheonline.at/tests/var/binomischeFormeln.html
http://vilogo.tv/videos/grundlagen-g07-binomischeformeln-teil-1-von-4-voraussetzungen
END SEITE
Diese PowerPoint Präsentation
ist von
Lisa Reichert

similar documents