Document

Report
Welt Simmental Fleckvieh Vereinigung
World Simmental Federation
Council Meeting
17. – 22. August 2003
Montana, USA
Dr. Georg Röhrmoser
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Rinderproduktion in Deutschland 2002
Cattle production in Germany 2002
Milchvieh
dairy
Fleischrinder
suckler
126 000
47 000
Mio.
4,4
0,7
Ø
Bestandsgröße
av. herd size
35
15
Betriebe
farms
Kühe
cows
Pro-Kopf-Verbrauch Rind-/Kalbfleisch, kg:
consumption p. h. beef/veal, kg:
08/2003
ca. 12,5
(10,3 in 2001
14,0 in 2000
22,1 in 1990)
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Erstbesamungen in Deutschland 2002
First inseminations in Germany 2002
Holstein Rbt.
HF red
7,8%
Sonstige
Others
1,1%
Fleckvieh
Simmental
37,1%
Holstein Sbt.
HF bl.
44,8%
n = 4,81 Mio.
08/2003
Fleischrinder
Beef breeds
4,7%
Braunvieh
Brown Swiss
4,6%
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Herdbuchkühe in DE 2002
Herd book cows in Germany 2002
Holstein Rbt.
HF red
6,1%
Holstein Sbt.
HF bl.
58,1%
n = 2,53 Mio.
08/2003
Sonstige
Others
1,7%
Fleckvieh
Simmental DP
25,5%
Fleischrassen
Beef breeds
2,4%
Braunvieh
Brown Swiss
6,3%
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Herdbuchtiere Fleischrinder in DE 2002
Herd book beef breeds in Germany 2002
n = 66 000
Uckermärker
3,0%
Hereford
3,7%
Sonstige
Others
9,3%
Fleckvieh
Simmental
19,8%
Highlands
6,8%
Galloway
11,0%
Angus
14,0%
08/2003
Limousin
15,5%
Charolais
16,9%
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Herdbuch Fleckvieh in Deutschland 2002
Herd book Simmental in Germany 2002
Milch + Fleisch
dual purpose
Fleisch
beef
Betriebe / farms
21 400
600
Bullen / bulls
2 375
650
Kühe / cows
656 000
12 400
Erstbesamungen
first inseminations
1 783 500 – x
9 900 + x
Ø Bestandsgröße
av. herd size
31
22
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Fleischleistungsprüfung in Mutterkuhherden, DE 2001
Beef recording results in suckler herds, GER 2001
Fleckvieh
Simmental
Angus
Betriebe
farms
145
70
72
55
200 Tage Gewicht, kg: ♂
200 days weight, kg: ♀
263
248
270
257
225
217
245
229
365 Tage Gewicht, kg: ♂
365 days weight, kg: ♀
472
394
474
410
403
338
374
348
♂
♀
41,0
38,6
42,3
39,4
35,0
34,0
35,4
33,0
Geburtsgewicht, kg
Birth weight, kg
08/2003
Charolais Limousin
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Zuchtrinderverkäufe Fleischrinder 2002
Sales of herd book beef cattle 2002
Fleckvieh
Simmental
Charolais
Limousin
Angus
n
Ø€
399
1 767.-
566
1 784.-
549
1 713.-
327
1 775.-
g TZN
daily gain
1 364
1 383
1 215
1 220
Kühe
cows
Ø€
1 089.-
1 013.-
930.-
795.-
Rinder
heifers
Ø€
860.-
905.-
933.-
893.-
Jungbullen
young bulls
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Fleischleistungsprüfung Fleckvieh in DE 2002
Beef performance recording Simmental (DP)in GER 2002
Anzahl
number
Alter, Tage
age, d
Gewicht, kg
weight, kg
Tageszunahme, g
daily gain, g
Eigenleistung Feld
performance test field
1 705
0-440
628
1 346
Eigenleistung Station (3)
performance test station
217
81
112-350
112-420
496
586
1 451
1 361
Nachkommentest Station (2)
progeny test station
310
112-450
606
1 375
Nachkommentest Feld
progeny test field
256 700
565
384 1)
669 2)
1)
Schlachtgewicht / carcass weight
2) Nettozunahme / net daily gain
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Rassevergleich Fleischleistung von Jungbullen in DE
Breed comparsion of beef yield of young bulls in Germany
Nachkommenprüfung Feld 2001 / progeny test field 2001
Rasse
breed
Schlachtgewicht,
kg
slaughterweight,
kg
Alter,
Mon.
age,
mts.
Nettozunahme,
g
daily netgain,
g
EUROP,
Punkte
EUROP,
points
Preis,
€/kg
price,
€/kg
Fleckvieh
Simmental
386
19,0
668
3,64
2,50
Braunvieh
Brown Swiss
370
19,5
630
2,75
2,25
Holstein Sbt.
Holstein black
353
21,0
559
1,95
2,00
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Preisentwicklung für männliche Kälber zur Mast
Development of prices for male calves for fattening
5,50
Preis / price, €/kg
5,00
4,50
4,00
3,50
3,00
2,50
2,00
1,50
1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003
Jahr / year
Fleckvieh / Simmental, 85-90 kg
08/2003
Braunvieh, Brown Swiss, 75-80kg
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Fleischqualität beim Fleckvieh 2002
Meat quality in German Simmental 2002
(310 Jungbullen, Nachkommenprüfung Station
310 young bulls, progeny test station)
Alter, Tage
age, d
Schlachtgewicht, kg
carcass weight, kg
Nettozuznahme, g
net daily gain, g
Muskelfleisch, %
meat, %
IMF, %
marbling, %
Scherkraft, kg
tenderness, kg
_
x
451
335
743
68,5
2,27
3,38
±s
5
29
64
2,1
0,88
0,94
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Zucht auf Fleischqualität beim Fleckvieh
Breeding for meat quality in German Simmental
Scherenergie
shearenergy
Neu:
Gesamtzuchtwert für Fleischqualitätsmerkmale
Basis: Nachkommenprüfung auf Station
New:
Total merit index for meat quality traits
source: progeny test results at station
30 %
20 %
15 %
3 Farbmerkmale
3 colour traits
Scherkraft
shearforce
Max.: 124 Rexon
Min.: 78 Postner
20 %
15 %
IMF Marmorierung
IMF marbling
Verluste
losses
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Fleischmarmorierung beim Deutschen Fleckvieh: Gene Star Test
Marbling in German Simmental: Gene Star Marbling
Herkunft
Source
Genotype
Anzahl
n
0-Star
 -Star
-Star
45
65 %
31 %
4%
Australia
116
46 %
40 %
14 %
USA
175
51 %
39 %
10 %
Fleckvieh
Besamungsbullen Grub
AI-bulls Grub
Simmental
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Fleischmarmorierung beim Deutschen Fleckvieh: DGAT-Gen
Marbling in German Simmental: DGAT-Gen
Genotype
Rasse
Breed
Anzahl
n
% AA
% AK
% KK
Fleckvieh
217
85
15
0
Angus r/s
97
75
24
1
Charolais
58
81
19
0
Piemonteser
40
97
3
0
Holstein Fr.
107
32
51
17
Jersey
47
13
36
51
Brown Swiss
54
96
4
0
08/2003
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Zuchtwertschätzung Fleisch beim Fleckvieh
Breeding values for meat in German Simmental
Milch + fleisch
dual purpose
Fleisch
beef
Häufigkeit / J.
Frequency / a.
4 x, BLUP-Model
1 x, BLUP-Model
Bezeichnung
term
Fleischwert
FW
Relativzuchtwert
RZF
Typ, m ±s
Index, 100 ± 12
Index, 100 ± 12
Merkmale + Gewichtung
Traits + evalution
Selektionsgrenze, Bullen
selection limit, bulls
08/2003
Nettozunahme /
net gain
Fleischanteil /
meat perc.
Handelsklasse /
conformation
85
60%
20%
20%
200 Tagegewicht /
200 days weight
365 Tagegewicht /
365 days weight
365 Bemuskelungsnote /
365 musclingscore
30%
35%
35%
95
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.
Der neue Gesamtzuchtwert bei Fleckvieh in AT/DE
New total merit index of Simmental in Austria/Germany
Nutzungsdauer
productive life
14
Zellzahl
somatic cells
9
Nettozunahme
daily gain
10
Fruchtbarkeit
fertility
9
Fleischanteil
meat perc.
3,5
Handelsklasse
EUROP grade
3,5
Relative wirtschaftliche Gewichtung in %
relative economic weights in %
Totgeburten
stillbirth
5
Kalbeverlauf
calving ease
7
4
Persistenz
persistency
2
Fleisch
meat
17 %
44 %
Melkbarkeit
milkability
08/2003
Fitness / Gesundheit
fitness / health
Milch
milk
Fettmenge
fat kg
10
Eiweißmenge
protein kg
29
39 %
Arbeitsgemeinschaft
Süddeutscher Rinderzuchtund Besamungsorganisationen e.V.

similar documents