Franziska Herster - Erfahrungsbericht Niederlande

Report
Leben und Studieren in den Niederlanden
Ein Erfahrungsbericht von Franziska Herster (2012/13)
„Studienland Europa“ – 5.11.2013
04.11.2013
http://www.earthcity.de/wp1
content/uploads/2013/04/amsterdam-reise.jpg
Gliederung
 Vorbereitung/Organisation des Auslandsaufenthaltes
 Studieren in den Niederlanden: Unterschiede zum
deutschen System
 Arbeiten im Labor
 Allgemeine Arbeits- und Lebenssituation
 Kleine Tipps zum Alltag
04.11.2013
2
Warum Amsterdam?
• „nordisches
Land“
• besser Englisch
sprechen lernen
• neue Sprache
lernen
•Großstadtleben
•Arbeitsatmosphäre
04.11.2013
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1c/Channel_Amsterdam.JPG
3
Vorbereitung/Organisation des
Auslandsaufenthaltes
FALW International Office
Neira Becar
VU University Amsterdam Faculty
of Earth and Life Sciences
Room C 124 Open daily: 10-12 am.
De Boelelaan 1085
1081 HV Amsterdam
The Netherlands
e-mail: [email protected]
tel +31 20 5987301/5982919/582966
fax +31 20 6462457
http://www.falw.vu.nl/en/prospecti
ve-students/exchangestudents/index.asp
http://www.cs.vu.nl/equity2007/img/vu.jpg
04.11.2013
4
Vorbereitung/Organisation des
Auslandsaufenthaltes
DUWO-Office
Amsterdam Uilenstede108
1183AM Amstelveen
Email:[email protected]
Telefon:020-5431100
Fax:020-5431101
Mehr Informationen findet man auch unter:
http://www.duwo.nl/eCache/DEF/8/694.html
http://www.socialeverhuurdershaaglanden.nl/svh/assets
/Image/Duwo_cmyk-01klein(1).jpg
04.11.2013
Die verschiedenen Wohnheime findet man
unter:
http://www.vu.nl/en/programmes/studyingat-vu/accommodation/student/index.asp
5
WICHTIG!
 Bei der Gemeinde anmelden!
 Niederländisches Konto eröffnen!
 Wer eine Arbeitsvertrag unterschrieben hat und Geld
verdient, braucht auch eine niederländische
Versicherung!
 Es gibt für Stundenten einen „Huurtoeslagen“ =
Mietzuschlag, für welchen man sich bewerben kann!
 Beste Anreisemöglichkeit Zug/Flugzeug; mit dem
Auto wird es teuer!
04.11.2013
6
Studieren in den Niederlanden:
Unterschiede zum deutschen System
Note Deutschland
Note Niederlande
In Worten
1,0
9-10
Sehr gut = zeer goed (10 ist
ausgezeichnet = uitstekend)
1,3
8
Gut = goed
1,7
7,5
Gut = goed
2,0
7
Befriedigend = ruim
voldoende
3,0
6,5
Befriedigend = ruim
voldoende
3,7
6,0
Genügend = voldoende
4,0
5,5
Genügend = voldoende
04.11.2013
7
Studieren in den Niederlanden:
Unterschiede zum deutschen System
 Niederländer geben ungern die Höchstpunktzahl!
 Während des Semesters muss man kontinuierlich
„Assignments“ abgeben, welche in die Endnote mit
einfließen
 Interaktive Vorlesung
 Verhältnis Dozent/Student = freundschaftlich, oft duzt
man sich
04.11.2013
8
Arbeiten im Labor





Oft gut ausgestattete Labors
Angenehmes Arbeitsklima
Sehr familiär
„Borrels“ in regelmäßigen Abständen
Niederländer sind sehr ehrgeizig und honorieren gute
Leistung sehr!
Kontaktadressen:
 [email protected]
 http://www.falw.vu.nl/nl/onderzoek/molecular-cell-
biology/SB/index.asp
04.11.2013
9
Allgemeine Arbeits- und
Lebenssituation
• sehr freundlich und
hilfsbereit
• tolerant
•ausländerfreundlich
• sprechen alle sehr
gut englisch
• es ist nicht so leicht
einen Nebenjob zu
finden, wenn man
kein Niederländisch
spricht!
http://www.aachenerzeitung.de/polopoly_fs/1.411402.1348205496!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/zva_quer_540/image.jpg
04.11.2013
10
Kleine Tipps zum Alltag








Transportsystem mit OV-Chipkaart
Kosmetika sind teuer!
Nahrung etwas teurer als in Deutschland
Mieten (in Amsterdam) extrem hoch
Wasserfeste Kleidung
Das Fahrrad ist das wichtigste Fortbewegungsmittel!
Ärzte haben oft morgens freie Sprechstunden
Bevor man zum Frauenarzt geht, wird man vom GP
untersucht
 Medikamente gibt es in der Drogerie
 Atteste gibt es nicht!
04.11.2013
11
04.11.2013
12

similar documents