PDF herunterladen - N-Land.de

Report
Sonderbeilage der Pegnitz-Zeitung
Dienstag, 14. Oktober 2014
Seite 7
Ausbildungsplatzbörse 2014
am 15. und 16. Oktober in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d.Pegnitz
Die Öffnungszeiten:
Mittwoch, 15. Oktober 2014
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 16. Oktober 2014
von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Über 50 Unternehmen zeigen Flagge in Röthenbach
Die Ausbildungsplatzbörse in der Karl-Diehl-Halle ist die größte Veranstaltung ihrer Art im ganzen Nürnberger Land
Zwei Tage lang – vom 15. bis zum
16. Oktober – fi ndet in der Röthenbacher Karl-Diehl-Halle die größte
Börse für Lehrstellen im Nürnberger Land statt.
55 Unternehmen stellen sich in
diesem Jahr vor, Mittelständler aus
dem Landkreis und weltweit agierenden Konzerne wie die Daimler
AG. Bundeswehr und Polizei werben um Nachwuchs, Berufe im Gesundheitsbereich– Altenpfleger oder
Physiotherapeut – sind ebenfalls im
Angebot.
„Es geht darum, dass Jugendliche einen Überblick bekommen“,
sagt Bastian Streitberger, der Wirtschaftsförderer der Stadt Röthenbach, der die Ausbildungsplatzbörse
organisiert. Zielgruppe sind in erster Linie jene, die ihre Ausbildung
im September nächsten Jahres beginnen möchten, Mittelschüler genauso wie Realschüler. Aber auch an
Gymnasiasten wendet sich die Veranstaltung. Übrigens: Selbst auf
den letzten Drücker bieten sich noch
Chancen, „es gibt auch Firmen, die
für dieses Jahr noch Auszubildende suchen“.
„Flagge zeigen“
Dass Ausbildungsverträge direkt
in der Karl-Diehl-Halle geschlossen
werden, sei eher die Ausnahme, betonen die Aussteller. Aber hier lernen sie Bewerber kennen und vereinbaren Praktika. Diese sind oft
ein erster Schritt. Beispiel AOK:
Sie bietet die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten an. Klingt nicht gerade sexy.
„Aber viele Bewerber haben vorher
ein Praktikum bei uns gemacht“,
sagt Friedrich Adelmann von der
Krankenkasse. Dabei könne man
die Stärken des Berufs kennenlernen, „man hat viel mit Menschen zu
tun“. Vom Laufer Getriebehersteller
Zeitlauf heißt es über die Röthenbacher Ausbildungsplatzbörse: „Es
geht hier vor allem darum, Flagge
zu zeigen.“
Flagge zeigen die Unternehmen
mit zum Teil aufwändig gestalteten
Ständen. So ist Tadano Faun, ebenfalls aus Lauf, im vergangenen Jahr
mit einem Kran angerollt – schließlich kann man so den Jugendlichen
zeigen, was man herstellt. Bei Zeitlauf dürfen die Schüler ihre handwerklichen Fähigkeiten testen und
unter anderem selbst Getriebe zusammenbauen.
Ein Mangel an Stellen herrscht jedenfalls nicht. Gerhard Wolf, der
Ausbildungsplatzakquisiteur des
Landkreises: „Das Nürnberger
Land ist so stark wie wenige Landkreise in Deutschland.“ Man habe
fast schon Luxusprobleme, etwa die
räumliche Nähe zu Nürnberg, wohin
viele Jugendliche abwanderten.
55 Aussteller präsentieren sich in diesem Jahr in der Röthenbacher Karl-Diehl-Halle mit zum
Teil aufwändig gestalteten Ständen. Ob Soldat, Mechatroniker oder Industriekaufmann: Die
Liste der vorgestellten Berufe ist lang.
Fotos: PZ-Archiv
Hallenplan
Übersicht der Vorträge
Wir bilden aus
zum/zur
Fachinformatiker/in für Systemintegration
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
BayLfSt Nürnberg und die Berufsschule III in Fürth
Diplom-Verwaltungsinformatiker/in (FH)
Studiendauer: 3 Jahre
BayLfSt Nürnberg oder München und die Fachhochschulen in Hof
Finanzwirt/in
Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Finanzamt in Heimatnähe und die Landesfinanzschule Ansbach
Diplom-Finanzwirtin
Studiendauer: 3 Jahre
Finanzamt in Heimatnähe und die Fachhochschule in Herrsching
Bewerbung an: [email protected]
Bewerbung über: http://www.lpa.bayern.de
Und wir bieten Ihnen unter anderem
 einen krisensicheren Arbeitsplatz
 leistungsorientierte Bezahlung
 flexible Arbeitszeitmodelle
 Besoldung bereits während des
 Studiums/der Ausbildung
Weiteres Material, Voraussetzungen und Informationen erhalten Sie
auf unserer Homepage http://www.lfst.bayern.de
Seite 12
Seite 8
Sonderbeilage der Pegnitz-Zeitung
Seite 8
Dienstag, 14. Oktober 2014
Ausbildungsplatzbörse 2014
am 15. und 16. Oktober in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d.Pegnitz
Die Öffnungszeiten:
Mittwoch, 15. Oktober 2014
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 16. Oktober 2014
von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Revolution in der Rettungsausbildung
Terminplan der Vorträge
Mittwoch 15.10.2014
Notfallsanitäter statt Rettungsassistenten: Rotes Kreuz hat drei Lehrlinge im neuen Beruf
setzt sind, absolvieren den schulischen
Teil an der ebenfalls ganz neuen Berufsfachschule für
Notfallsanitäter des
BRK- Kreisverbands
Nürnberg- Stadt. Dort
sitzen sie, gemeinsam
mit 21 anderen Azubis aus den umliegenden Kreisverbänden,
im wahrsten Sinne
nun wieder in der ersAlina Stafflinger,
ten Klasse.
Alexander Rebl und
Parallel dazu steht
Patrick Meier sind die
der gesamte Kreisverersten drei Rettungsband vor einer Mamdienst-Lehrlinge im
mutaufgabe: In den
Nürnberger Land, die
nächsten gut sechs
eine dreijährige VollJahren müssen sämtlizeitausbildung durchche Rettungsassistenlaufen. Grundlaten, immerhin über 60
ge hierfür ist das seit
Mitarbeiter, zum Notdem 1. Januar 2014
fallsanitäter qualifigeltende Notfallsaniziert werden. Pro Mittätergesetz, welches
arbeiter sind dafür bis
die Berufsausbildung
zu sechs Monate Fortim Rettungsdienst
bildungszeit veranauf eine völlig neue
Sie sind die drei ersten Notfallsanitäter-Azubis (von links, in der Mitte): Alexander Rebl, schlagt.
Basis stellt. Die bisMarkus DeyhPatrick Meier und Alina Stafflinger. Uwe Winkler, der stellvertretende Leiter des Retherige zweijähritungsdienstes, und BRK-Kreisgeschäftsführer Markus Deyhle (rechts) freuen sich über le: „ Wir gehen moge Ausbildung zum
die Pioniere.
Foto: BRK mentan davon aus,
Rettungsassistenten
dass ab 2021 die Retsah eine starre Trennung zwiMedikamente oder Infusionen
klare Regelungen, welche Maß- tungsdienstgesetze der Bunschen berufsschulischer Ausund nimmt die künstliche Benahmen am Patienten unser
desländer eine Besetzung der
bildung, Klinikpraktika und
atmung vor – was bislang alPersonal auch ohne Notarzt be- Rettungswagen mit einem NotEinsatz auf der Rettungswache lerdings in eine rechtliche
herrschen und anwenden muss. fallsanitäter vorschreiben.
vor. Dieses Modell gilt als nicht Grauzone führt. Dazu Markus
Diese sehnlichst erwartete
Um diese Vorgabe umsetzen
mehr zeitgemäß, da der RetDeyhle, Geschäftsführer des
Klarstellung der Kompetenzen zu können, müssen wir in den
tungsdienst sich in den vergan- BRK- Kreisverbands Nürnber- des nichtärztlichen Rettungsnächsten Jahren möglichst viegenen 30 Jahren immer mehr
ger Land: „Die bisherige recht- dienstpersonals kommt vor alle unserer häufig sehr erfahrevon seiner klasssischen Transliche Arbeitsgrundlage unserer lem unseren Patienten zugute.“ nen Mitarbeiter zum Notfallportfunktion weg, hin zu einer
Rettungsassistenten ist unbesanitäter weiterbilden.“ Auch
Neue Berufsfachschule
hochtechnisierten Notfallmefriedigend, da deren notfallEhrenamtlichen soll dies erDie drei angehenden Notfall- möglicht werden.
dizin entwickelt hat.
medizinische Kompetenzen
sanitäter sind Pioniere. Sie
Nicht selten trifft der Retnirgendwo eindeutig defi niert
beschreiten einen neuen Weg.
tungswagen vor dem Notarzt
sind. Im Zuge des neuen NotDie Azubis, die auf den BRKan der Einsatzstelle ein. Seifallsanitätergesetzes erwarRettungswachen in Hersbruck,
ne Besatzung leistet lebensret- ten wir nun, in Zusammenartende Maßnahmen, gibt etwa
beit mit den ärztlichen Leitern, Feucht und Altdorf eingeFür den Rettungsdienst ist es ein fast
schon historisches Ereignis: Am 1. Oktober haben die ersten drei Lehrlinge des
BRK-Kreisverbands
Nürnberger Land ihre
Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Dabei handelt es
sich um ein völlig neues Berufsbild.
Wenn der
DAX
für dich kein
wildes Tier ist ...
Ausbildung zum/zur Polizeibeamten/-in
bei der Bundespolizei
Bundespolizei
11:00 bis 11:30 Uhr:
Ausbildung, Duales Studium und
Perspektiven bei der Nürnberger
Versicherungsgruppe
Nürnberger Versicherung
11:45 bis 12:15 Uhr:
Bewerberauswahl, Ausbildung und Duales
Studium bei der Sparkasse Nürnberg
Sparkasse Nürnberg
12:30 bis 13:00 Uhr:
Ausbildung und Duales Studium
bei der AOK
AOK Bayern
14:00 bis 14:30 Uhr:
Ausbildungsmöglichkeiten beim Deutschen
Erwachsenen-Bildungswerk
Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
14:45 bis 15:15 Uhr:
Karriere bei der Bundeswehr
Karriereberatung der Bundeswehr
15:30 bis 16:00 Uhr:
Ausbildung bei der Bayerischen
Landespolizei
Polizeiinspektion Schwabach
16:15 bis 16:45 Uhr:
Duales Studium und Berufsausbildung bei
der Raiffeisen Spar+Kreditbank eG
Raiffeisen Spar+Kreditbank eG
17:00 bis 17:30 Uhr:
Duales Studium, die Alternative für
Abiturienten
Sumitomo (SHI) Demag Plastics
Machinery GmbH
Donnerstag 16.10.2014
09:15 bis 09:45 Uhr:
Ausbildung zum/zur Polizeibeamten/-in
bei der Bundespolizei
Bundespolizei
10:00 bis 10:30 Uhr:
Karriere bei der Bundeswehr
Karriereberatung der Bundeswehr
10:45 bis 11:15 Uhr:
Ausbildung/Studium bei der Bayerischen
Landespolizei
Polizeiinspektion Schwabach
11:30 bis 12:00 Uhr:
Ausbildungsmöglichkeiten beim Deutschen
Erwachsenen-Bildungswerk
Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk
12:15 bis 12:45 Uhr:
Elektrotechniker/in für Maschinen und
Antriebstechnik: Ein Beruf mit
Zukunftspotential
Hans Mayer Elektrotechnik GmbH
13:00 bis 13:30 Uhr:
Schmetterling Reisen – so vielseitig wie
die Welt
Schmetterling Reisen
Zum 1. September 2015 bieten wir
folgende Ausbildungsberufe (m/w)
ldung!
i
b
s
u
A
p
o
T
ben ...
r
e
w
e
b
t
z
t
Je
... unter:
berg.de/
sse-nuern
a
rk
a
p
.s
w
ww
g
ausbildun
10:15 bis 10:45 Uhr:
Mechatroniker
Industriekaufmann
Technischer
Produktdesigner
Konstruktionsmechaniker
Fahrzeuglackierer
Fachinformatiker
Systemintegration
Fachkraft für
Metalltechnik
Fertigungsmechaniker
... dann starte jetzt in deine Zukunft!
Ausbildung Bankkauffrau / Bankkaufmann
Facebook
Werde ein Fan
Twitter
Folge uns
s Sparkasse
Nürnberg
Bei TADANO FAUN erwartet Dich eine praxisnahe
und abwechslungsreiche Ausbildung in einem
freundlichen Betriebsklima. Wir bauen auf Deine
Talente und fördern gezielt Deine persönliche
Entwicklung.
Freu Dich auf
unsere attraktive
Ausbildungsvergütung
und gute Übernahmechancen.
Besuche uns auf unserer Homepage, um Dich
über alle angebotenen Ausbildungsberufe zu
informieren!
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.
Bitte nutze hierzu unser OnlineBewerbungsformular.
TADANO FAUN GmbH · Personalabteilung
Faunberg 2 · 91207 Lauf a. d. Pegnitz
Telefon 09123 185 0 · www.tadanofaun.de
Sonderbeilage der Pegnitz-Zeitung
Dienstag, 14. Oktober 2014
Seite 9
Ausbildungsplatzbörse 2014
am 15. und 16. Oktober in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d.Pegnitz
Die Öffnungszeiten:
Mittwoch, 15. Oktober 2014
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 16. Oktober 2014
von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Altenpfleger gesucht
Elf Azubis starten bei Ceramtec
Ausbildung an der Berufsfachschule Neunkirchen
Am Standort Lauf des Keramikkonzerns lernen Mechaniker ebenso wie Kaufleute
Fest steht: Altenpfleger ist ein sicherer Beruf. Bis 2030, so Schätzungen, werden in Deutschland zusätzliche 50 000 Pflegekräfte benötigt.
Die Ausbildung kann man – unter
anderem – an der Berufsfachschule
für Altenpflege und Altenpflegehilfe
in Neunkirchen absolvieren.
Für 45 Schüler an der von der Diakonie Neuendettelsau betriebenen
Einrichtung begann jetzt die Ausbildung entweder zum staatlich
anerkannten Altenpfleger oder
zum Pflegefachhelfer (Altenpflege).
Der christlichen und humanitären Bindung der Schule entsprechend, startete der neue Kurs mit
einem Gottesdienst, danach wurde
gefeiert. Jeder der „Neuen“ bekam
eine Schultüte überreicht, die Schüler des Vorjahrgangs überraschten ihre frischgebackenen
Kollegen mit einem
Buffet.
Der nächste Kurs beginnt im Herbst 2014. Die
Ausbildung in der Altenpflege dauert drei Jahre,
die Schüler müssen neben
der Schule in einer Einrichtung für Altenpflege
arbeiten und bekommen
eine Ausbildungsvergütung. Zugangsvoraussetzung ist die Mittlere Reife,
ein gleichwertiger Bildungsabschluss oder eine Ausbildung zum Pflegehelfer.
Für Pflegefachhelfer
ist der Hauptschulabschluss Zugangsvoraussetzung. Die Ausbildung
dauert hier nur ein
Jahr.
Ein Job mit guten Zukunftsaussichten: Altenpfleger.
Foto: Thinkstock/Alex Raths
Informationen gibt es von
der Berufsfachschule für
Altenpflege, Bahnhofstraße 83 in Neunkirchen. Unter
09123/83517 ist die Schule telefonisch zu erreichen.
Die Internetadresse lautet: www.altenpflegeschule-nks.de.
„Chancen erarbeiten“
Bewerbungstipps der Agentur für Arbeit
„Man muss sich Chancen selbst
erarbeiten“, sagen die Berufsberater der Agentur für Arbeit. Ihre
wichtigsten Bewerbungstipps im
Überblick.
Der Chef muss spüren, dass ein
Bewerber die ausgeschriebene
Stelle tatsächlich will. Schlecht
sind deshalb Serienbriefe an 30
verschiedene Arbeitgeber. Besser
ist es, konkret auf das jeweilige
Unternehmen einzugehen.
Häufig reduziert sich das Interesse der Schüler auf die klassi-
schen kaufmännischen und handwerklichen Berufe. Dabei kann
sich ein Blick über den Tellerrand
lohnen. Gefragt sind Mechatroniker für Kältetechnik genauso wie
Rolladen- und Sonnenschutzmechaniker.
Unter www.planet-beruf.de
bietet die Agentur für Arbeit ein
Bewerbungstraining an. Dort
wird unter anderem geklärt, wie
man sich am besten online bewerben kann. Auch auf der Ausbildungsplatzbörse in Röthenbach
sind die Berater vertreten.
Insgesamt bildet Ceramtec an seinen deutschen Standorten mehr als 120 Jugendliche aus. In Lauf lernen elf Azubis –
hier sind sie alle für ein Gruppenfoto versammelt.
Foto: Privat
Ausbildungsbeginn bei Ceramtec:
Am Laufer Standort des Keramikkonzerns mit Hauptsitz in Plochingen haben elf Lehrlinge ihr Berufsleben begonnen.
Zu den Berufsanfängern in Lauf
zählen zwei Industriekaufleute, drei
Maschinen- und Anlagenführer,
fünf Industriemechaniker sowie ein
Technischer Produktdesigner. Man
nutze, so Ceramtec in einer Pressemitteilung, die Möglichkeiten der
dualen Ausbildung, um „den Bedarf
an qualifi zierten Fachkräften abzusichern“.
Ausbildung @
Industriekaufleute wollen Sandra Zeltner und Ludwig Gleich werden, Maschinen- und Anlagenführer Sebastian Scharrer, Benjamin
Gebhard und Artur Werle. Den Beruf des Industriemechanikers lernen
Maximilian Schwab, Lukas Hartmann, Ralf Sommer, Sebastian Hofmann und Lokman Bayzan. Angehender Produktdesigner ist Julian
Schmidt.
Das Unternehmen mit Sitz in Plochingen versorgt seine Kunden
von 21 Standorten weltweit – darunter auch Lauf – mit hochwertigen Keramikprodukten. Sie fi n-
den Anwendung in vielen Bereichen,
in Medizintechnik, Automobilbau,
Elektronik, Geräte- und Maschinenbau, Wehrtechnik sowie in der
Chemischen Industrie. Ceramtec gehört zu den größten internationalen
Keramikproduzenten.
Werden Sie NÜRNBERGER.
Setzen Sie bei Ihrer Zukunft auf Schutz und Sicherheit im Zeichen
der Burg. Mit einer erstklassigen Ausbildung bei der NÜRNBERGER
Versicherungsgruppe legen Sie den Grundstein für Ihre persönliche Karriere.
Ihre Startmöglichkeiten in Nürnberg zum 1. September 2015
Ausbildung
Das EMUGE-Werk in Lauf und die Firma FRANKEN im Nachbarort Rückersdorf bilden den Unternehmensverbund
EMUGE-FRANKEN und sind führend im Bereich Gewindeschneid-, Spann-, Prüf- und Frästechnik.
Rund 1.600 Mitarbeiter weltweit – davon über 1.100 in Lauf und Rückersdorf – entwickeln, fertigen und vertreiben
Präzisionswerkzeuge der Spitzenklasse. Zu unseren Kunden im In- und Ausland gehören die wichtigsten Hersteller
aus den Bereichen Automobil, Maschinenbau sowie Luft- und Raumfahrttechnik.
Wir bieten Schulabgängern eine qualifizierte Ausbildung in folgenden Berufen:
Industriemechaniker/in
Zerspanungsmechaniker/in
Maschinen- und Anlagenführer/in
Technische/r Produktdesigner/in
Industriekaufmann/-frau
EMUGE-Werk Richard Glimpel GmbH & Co. KG
Jobstar
Fabrik für Präzisionswerkzeuge
Personalabteilung
Nürnberger Straße 96-100 · 91207 Lauf a.d. Pegnitz
www.emuge-franken.de
[email protected]
Voraussetzung: Mittlere Reife oder (Fach-)Abitur
Duales Studium
• Kombination Ausbildung Kaufmann-/frau für Versicherungen und Finanzen
mit Bachelor of Arts
Voraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
Wir bieten Ihnen:
•
•
•
•
•
Ausführliche Informationen zu unseren Ausbildungsberufen findest Du unter www.emuge.de/ausbildung.
Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann schick’ Deine Bewerbungsunterlagen an
Ausgezeichnet mit
dem Jobstar der
Europäischen
Metropolregion
Nürnberg
• Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (Fachrichtung Versicherungen)
• Kaufmann/-frau für Büromanagement
• Fachinformatiker/in (Fachrichtung Anwendungsentwicklung)
emugefranken
Attraktive Vergütung und umfassende Sozialleistungen
Ausgezeichnete Übernahme- und Karrierechancen
Flexible Arbeitszeiten
Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Aufgaben
Gezielte Ausbildungsunterstützung
Senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen
gerne online, per E-Mail oder per Post.
Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.
NÜRNBERGER Lebensversicherung AG
Florian Kelch
Ostendstraße 100, 90334 Nürnberg
Telefon 0911 531-2996, Fax -812996
[email protected]
www.nuernberger.de/ausbildung
uns
Sie acher
n
e
e
b
uch hen
örs
Bes r Röt latzb 014
de
gsp 0.2
auf ildun 16.1
b
d
s
n
Au 15. u
m
a
Sonderbeilage der Pegnitz-Zeitung
Seite 10
Dienstag, 14. Oktober 2014
Ausbildungsplatzbörse 2014
am 15. und 16. Oktober in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d.Pegnitz
Die Öffnungszeiten:
Mittwoch, 15. Oktober 2014
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 16. Oktober 2014
von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Eineinhalb Monate im Beruf: Azubis ziehen Bilanz
„Bis jetzt war erfreulich wenig Kaffeekochen dabei“ — Viel zu lernen in den ersten Wochen in der neuen Firma
André Keuser hat am 1. September mit seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Firma Cito
in Schwaig begonnen. Das Unternehmen hat sich auf Rilltechnik spezialisiert, mit der Kartons präzise gefalzt
werden können. André hat nun schon
zwei Wochen lang im Service gearbeitet und dort Besucher empfangen, Post und Rechnungen bearbeitet, viel telefoniert und einfach das
gemacht, was gerade so anfiel (Foto). Im Laufe seiner Ausbildung wird
er so dann alle Abteilungen des Unternehmens kennenlernen. Für den
Beruf des Industriekaufmanns hat
André sich schon in der Schulzeit interessiert, da er auf der Realschule schon den Wirtschaftszweig gewählt hatte. Die Stellenbeschreibung
hat dann genau gepasst. Den Anfang
im Unternehmen hat er sich schlimmer vorgestellt, „man wird ja ins kalte Wasser geschmissen“. Aber weil er
selbstständig arbeiten und trotzdem
natürlich viele Fragen stellen kann,
hat sich die anfängliche Nervosität
Mechanik und Elektronik – das
sind die beiden Aufgabenfelder, mit
denen sich die angehenden Mechatroniker Pascal Berger und Jakob Gürne
beschäftigen. Zu diesem Beruf sind
die beiden Jugendlichen über die Familie gekommen: Pascals Bruder ist
ebenfalls Mechatroniker, Jakobs Vater Elektrotechniker. Durch Praktika haben sich beide schon im Vorfeld
den Beruf des Industriemechatronikers angesehen. Bei den Bolta-Werken in Diepersdorf ist diese Ausbildung dieses Jahr zum ersten Mal im
Programm. Bevor die beiden Lehrlinge aber Maschinen warten und reparieren dürfen, geht es in kleinen
Schritten voran: Als erstes Werkstück feilen sie zum Beispiel einen
Würfel aus Metall, ansonsten schleifen sie auch Bohrer und helfen dort
mit, wo sie gerade gebraucht werden.
Die Atmosphäre im Unternehmen gefällt beiden gut. „Die Firma ist sehr
groß, man wusste nicht, was auf einen zukommt – aber dann haben wir
schnell gelegt. Wenn er seine Ausbildung abgeschlossen hat, könnte André sich außerdem noch ein BWLStudium mit Schwerpunkt Personal
vorstellen. Bis dahin gibt es aber
noch viel zu tun. „Bis jetzt war erfreulich wenig Kaffeekochen dabei“,
schmunzelt André.
gleich am Anfang viele Tipps bekommen, und alle grüßen einen“, sagt Jakob. „Es ist schön, dass man so viel
Verschiedenes machen kann“, fi ndet
Pascal. Wichtig für den Job sind laut
Jakob vor allem eine ruhige Hand
und ein sicheres Auge, wenn man
zum Beispiel mit Feilen und Bohrern
hantiert (Foto). Und viel Geduld.
Aber das meiste davon lerne man ja
in der Ausbildung. Diese macht den
beiden künftigen Mechatronikern
viel Spaß.
Für Ihr natürliches
Lächeln!
Oskar-Sembach-Ring 4
91207 Lauf a.d.Peg.
Telefon 09123 / 99 95 07-0
www.zahntechnik-blank.de
Wir bringen Antrieb
in deine Ausbildung
Für unseren Hauptsitz in Schwaig bei Nürnberg suchen wir noch mehrere
Auszubildende für folgende Berufe:
• Feinwerkmechaniker/-in (Stanz- und Umformtechnik)
• Industriemechaniker/-in
Büschel ist mit über 300 Mitarbeitern einer der führenden Feinschneider
Europas. Unsere Feinstanzteile finden weltweit Verwendung u.a. in Kraftfahrzeugen, Kühlschränken und Verschlusssystemen.
Die hierfür benötigten Feinstanzwerkzeuge entwickeln, konstruieren und
bauen wir selbst in unserem Werkzeugbau. Des Weiteren erproben wir in
unserem eigenen Prototypen- und Musterwerkzeugbau stets neue Techniken, die später in unsere Serienwerkzeuge einfließen und uns helfen,
unseren technischen Vorsprung zu erhalten und weiter auszubauen.
In der eigenen Stanzerei fertigen wir Losgrößen zwischen 500 Teilen und
25 Mio Teilen pro Jahr.
Haben wir Dein Interesse geweckt, dann bewerbe Dich bei:
H. u. E. Büschel GmbH • Feinschneidtechnik-Werkzeugbau
Herr Markus Leistner • Haimendorfer Str. 58
90571 Schwaig bei Nürnberg • www.bueschel.de • [email protected]
Als erfolgreicher Hersteller von Getriebemotoren ermöglichen
wir dir den perfekten Start in deine berufliche Zukunft – mit
einer erstklassigen Ausbildung als:
·
·
·
·
·
·
Industriekaufmann/-frau
Industriemechaniker/in
Zerspanungsmechaniker/in
Fertigungsmechaniker/in
Maschinen- und Anlagenführer/in
Mechatroniker/in
Zum 1. September 2015 suchen wir motivierte Auszubildende
für diese Berufe.
Interesse? Dann ab sofort für 2015 über das OnlineBewerbungsformular auf unserer Homepage www.zeitlauf.de
bewerben!
ebm-papst ZEITLAUF GmbH & Co. KG
Industriestraße 9 · 91207 Lauf a. d. Pegnitz
Telefon 09123 945-220 · Telefax 09123 945-145
Sonderbeilage der Pegnitz-Zeitung
Dienstag, 14. Oktober 2014
Seite 11
Ausbildungsplatzbörse 2014
am 15. und 16. Oktober in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d.Pegnitz
Die Öffnungszeiten:
Patrick Strubel ist angehende
Fachkraft für Lagerlogistik bei der
Firma Cito. Als solche wird er einmal
das Lager des Schwaiger Unternehmens verwalten und organisieren.
Für Logistik hat er sich schon vorher
interessiert und auch zwei Probetage in diesem Bereich absolviert. „Das
war dann genau so, wie ich es mir
vorgestellt habe“, sagt er. Daraufhin
hat Patrick sich bei mehreren Firmen
für eine Ausbildung beworben. Bei
Cito hat es geklappt. Für den neuen
Lebensabschnitt muss er sich umgewöhnen: „Ich muss schon früher aufstehen als für die Schule.“ Trotzdem
ist die Zeit für Patrick bisher schnell
vergangen, und hat schon seine Routine gefunden. Die ersten paar Wochen hat er naheliegenderweise im
Lager verbracht, wo er vor allem
Kartons zusammenfalten darf (Foto), die anschließend unter anderem
mit Rillzurichtungen befüllt werden.
Bei Fragen kann er sich immer an
den Lagerleiter und auch die anderen
Mitarbeiter wenden. Für die Theorie
Mittwoch, 15. Oktober 2014
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 16. Oktober 2014
von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
besucht er ein- bis zweimal pro Woche die Berufsschule, der Praxisanteil in der Ausbildung ist also hoch.
Drei Jahre lang wird Patrick lernen,
bis er seine Abschlussprüfung zur
Fachkraft für Lagerlogistik antreten
kann. Was danach kommt, ist für ihn
momentan noch nicht wichtig: „Ich
konzentriere mich jetzt erst einmal
auf die Ausbildung.“
Viel mit Maschinen hat Lena Gradel bei ihrer Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und
Kautschuktechniken zu tun. In den
Bolta-Werken in Diepersdorf setzt sie
sich mit Kunststoffen und damit auseinander, wie diese in Form gebracht
werden, um unter anderem als Herstellerlogo auf diversen Fahrzeugen
zu glänzen. Die Verfahrensmechaniker sind dafür zuständig, die Maschinen umzubauen und die Roboter zu
programmieren sowie den Fehler zu
fi nden, wenn mal einer der mechanischen Arbeiter streikt. Lena durfte
sich bisher erst einmal alle Abteilungen anschauen und fortgeschrittenen Lehrlingen über die Schulter
gucken. Auch Sägen, Feilen und Ge-
windeschweißen stehen auf dem Programm, manchmal gibt es auch einen Roboterarm zu steuern (Foto).
„Das ist eigentlich ein totaler Männerberuf“, sagt Lena. Unter den Azubis im Technikbereich, die dieses Jahr
bei den Bolta-Werken angefangen haben, ist sie die einzige Frau. Aber alles, was es in diesem Job zu tun gibt,
können Frauen genauso gut wie Männer machen, so Lena. Interesse an
Technik und Mathematik müsse man
dafür aber auf jeden Fall mitbringen.
Und in Kauf nehmen, dass man dreckig wird: „Wenn ich Angst vor jedem
kleinen Schmutzfleck habe, bin ich
hier falsch“, sagt sie. Ihr selbst gefällt
die Arbeit bei den Bolta-Werken sehr.
Zunächst hatte sie eine Ausbildung als
®
partner for success
Sie sind technisch interessiert? Und wollen in einem sympathischen Team
einen Beruf erlernen mit viel Abwechslung und vielversprechenden Chancen?
Dann entscheiden Sie sich jetzt für eine
Ausbildung
zum/zur
• Industriekaufmann (m/w)
Ihr Profil: (Fach-) Hochschulreife oder Wirtschaftsschulabschluss
BiZ – Gut informiert
Entscheidungen treffen
• Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
Ihr Profil: Mittlere Reife
• Maschinen- und Anlagenführer (m/w)
Ihr Profil: erfolgreicher Hauptschulabschluss
30.10.14 – 14:00 bis 17:00 Uhr
Interessiert?
Nach der Schule ins Ausland.
Steffen Hoffmann gibt Ihnen gerne mehr Information. Oder senden Sie gleich
Ihre Bewerbungsunterlagen (letztes Schulzeugnis, Lebenslauf, Lichtbild) an
– Au-Pair - Work and Travel
– Freiwilligendienste
– Work Camps
– Berufe in der Animation
CITO-SYSTEM GmbH • Haimendorfer Str. 37+46 • 90571 Schwaig b. Nürnberg
Phone: +49 911 95885-0 • [email protected] • www.cito.de
Krankenschwester angefangen, aber
dann gewechselt. Auf der JobaktivMesse in Nürnberg ist sie auf die Bolta-Werke aufmerksam geworden und
hat sich gezielt für die Ausbildung zur
Verfahrensmechanikerin beworben.
Wir sind ein etabliertes mittelständisches Unternehmen
der chemischen Industrie mit
ca. 40 Mitarbeitern im Konzernverbund der Aurubis AG,
Hamburg.
Unser Kerngeschäft ist die
Produktion von von Selenmetall in unterschiedlicher Güte
sowie die Weiterverarbeitung
zu Selenchemikalien.
Wir sind weltweit führend in
unserem Bereich. Die Produkte werden über unser
internationales Vertriebsnetz
vermarktet. Zu den Kunden
zählen Unternehmen der Elektronik-, Agrar- und Glasindustrie ebenso wie Zulieferer der
Feinchemie, Pharma- und
Foodbranche.
UMFRAGE: F RANZISKA BLATT
Wir bilden regelmäßig in folgenden Berufen
aus:
Produktionsfachkraft Chemie
(m/w)
Industriekaufmann (m/w)
Chemielaborant (m/w)
Wir erwarten:
einen guten Haupt- bzw. Realschulabschluss, Interesse an der Tätigkeit und
Engagement für unser Unternehmen.
Wir bieten:
eine vielfältige und qualifizierte Ausbildung,
erfahrene Kollegen und die Sozialleistungen
eines konzerngebundenen Chemieunter
Chemieunternehmens.
Möchten Sie sich bewerben?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, bevorzugt als E-Mail unter
[email protected]
RETORTE GmbH
Selenium Chemicals & Metals
Sulzbacher Straße 45
90552 Röthenbach/Pegnitz
Tel. 0911/953374-10
Fax 0911/576659
www.retorte.de
13.11.14 – 17:00 bis 19:30 Uhr
…erfolgreich mit uns in die Zukunft!
Informationsabend für Eltern und
Schüler mit Mittlerer Reife
27.11.14 – 14:30 bis 17:30 Uhr
Wir sind
Bewerbungstraining für Schüler
– Anschreiben
– Einstelltests
– Vorstellgespräch
BiZ
Agentur für Arbeit
Richard-Wagner-Platz 5
90443 Nürnberg
Tel. 0911 529 2805
E-Mail:
[email protected]
Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Nürnberg
einer der führenden Kalksandsteinhersteller Süddeutschlands mit einer über
115-jährigen Tradition als mittelständisch geführtes Familienunternehmen.
Für die Nachwuchsentwicklung unserer Mannschaft im Kalksandsteinwerk
Behringersdorf (Schwaig b. Nürnberg) suchen wir zum 1.9.2015 motivierte
Auszubildende für die Berufe:
x
x
x
x
Dein Profil
Industrieelektriker (w/m) Fachrichtung Betriebstechnik
Industriemechaniker (w/m) Fachbereich Instandhaltung
Maschinen- und Anlagenführer (w/m) Fachbereich Metalltechnik
Verfahrensmechaniker (w/m) Steine-Erden-Industrie Fachbereich
Kalksandstein
Du hast mindestens einen qualifizierenden Hauptschulabschluss und bringst
Begeisterung für technisches Arbeiten mit. Eine hohe Lernbereitschaft sowie
die Lust, Herausforderungen zu meistern, zeichnen Dich aus.
Deine Zukunft beginnt heute!
Sembach Technical Ceramics bietet Dir spannende Zukunftstechnologien aus
dem Bereich der Technischen Keramik. Damit wir erfolgreich arbeiten
können, brauchen wir tolle Mitarbeiter – zum Beispiel Dich!
Als Sembach-Azubi bist Du die Zukunft unseres Unternehmens. Was Du
mitbringen musst? Ganz einfach: Motivation, Ehrgeiz und Zuverlässigkeit. In
unserem Azubi-Trainingszentrum machen wir Dich zum Experten von
morgen.
Übrigens: Wir wollen unsere Mitarbeiter lange an unser Unternehmen
binden. Deshalb stehen die Chancen gut, dass Du nach Deiner Ausbildung
eine Festanstellung bei uns bekommst.
Deine Zukunft In einem kollegialen und familiären Arbeitsumfeld findet eine praxisnahe
Wissensvermittlung durch unsere fachkundigen Ausbilder statt. Jeder
Auszubildende bekommt die Perspektive der Übernahme in unser Team.
Zusätzlich stehen Dir viele Weiterbildungsmöglichkeiten, Qualifizierungsmaßnahmen und individuelle Karrieremöglichkeiten offen.
Besuche uns auf der Röthenbacher
Ausbildungsplatzbörse am 15. und
16.10. in der Karl-Diehl-Halle.
Interesse
geweckt?
Sembach GmbH & Co. KG
Oskar-Sembach-Straße 15  91207 Lauf a. d. Pegnitz
Personalabteilung  Andrea Doms
[email protected]  Tel. +49 9123 167-180
Dann schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen oder besuche uns
an unserem Stand auf der Ausbildungsmesse in Röthenbach
vom 15. – 16. Oktober 2014. www.zapf-ks.de
Zapfwerke GmbH & Co. KG, Lisbeth Gaitan, Günthersbühler Str. 10
90571 Schwaig b. N., +49 911 99585 62, [email protected]
Weitere Stellenanzeigen unter sembach.de/stellenangebote
Sonderbeilage der Pegnitz-Zeitung
Seite 12
Dienstag, 14. Oktober 2014
Ausbildungsplatzbörse 2014
am 15. und 16. Oktober in der Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d.Pegnitz
Die Öffnungszeiten:
Mittwoch, 15. Oktober 2014
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 16. Oktober 2014
von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Zeltanbau II
Berufsfachschule
für Krankenpflege
der Schwesternschaft Nürnberg
vom BRK e.V.
Private
Berufsfachschulen
für Physiotherapie
und Massagen
Nürnberger
Fremdsprachenschule
ContinentaleKranken
versicherung
Karriereberatung der
Bundeswehr
Ausbildungs
Offensive
Bayern
Versicherungskammer
Bayern
Eingang 2
Ausbildungsplatzbörse 2014
Barmer GEK
Deutsche
Vermögensberatung
Bildungszentrum
für Pflege, Gesundheit
und Soziales
Berufsfachschule
für Altenpflege
Rummelsberger
Deutsches
ErwachsenenBildungswerk
DAK
Hallen- und Zeltplan
Landratsamt
Nürnberger Land
Karl-Diehl-Halle
Gm
bH
EMUGE
Sparkasse Nürnberg
Sembach GmbH
Agentur für Arbeit
Handwerks
kammer
Nürnberg
Leonhard Kurz
Stiftung&Co.KG
Nürnberger Versicherungsgruppe
ETA
Eugen Wexler GmbH & Co.
Finanzamt
Hersbruck
Daimler AG
Eckart GmbH
H. u. E.
Bueschel
GmbH
IHK Nürnberg
für
Mittelfranken
Kaufmännische
Krankenkasse
Internationaler
Bund Franken /
FSJ Nürnberg
+
ar
Sp .
n eG
ise nk
iffe itba
Ra red
K
Bolta-Werke GmbH
AOK Bayern
Sumitomo (SHI)
Demag
Plastics Machinery
GmbH
bH
m
G
Eingang 1
Vorträge
Galabau
Fa. Weisert
A
LL
CE
EX
Hans Mayer
Elektrotechnik
Faun GmbH
Speck Pumpen
GmbH
PI Schwabach/
Bundespolizei
Zapfwerke
GmbH
ebm-papst ZEITLAUF
GmbH & Co. KG
Deutsche Telekom
Ausbildungszentrum
Nürnberg
MGH
Nbg.
Land
Reifen Lorenz GmbH
Thomas Sabo
GmbH
Zeltanbau I
GALABAU
Bayern e.V.
Schmetterling
Zahntechnik Blank
Reisen
GmbH & Co.KG
CITO-System GmbH
Firmengruppe
Diehl
My Plastics Deine Zukunft
mit Kunststoff
Retorte
Wir bei Diehl
GLÄNZENDER START
INS BERUFSLEBEN !
Aus Tradition: Zukunft!
Wir als Diehl-Gruppe leisten Zukunftsarbeit – und das aus Familientradition.
Mit unseren weltweit 14.500 Beschäftigten – darunter auch über 400 Auszubildende
und Duale Studenten – gestalten wir die Technologien von morgen.
Wir bieten ab September 2015 attraktive Ausbildungsplätze in gewerblichtechnischen und kaufmännischen Berufen sowie Duale Studiengänge in
Kooperation mit der Technischen Hochschule Nürnberg (GSO) in der
Metropolregion Nürnberg an.
Teilen Sie mit uns die Begeisterung an Spitzentechnologien von morgen.
Bewerben Sie sich direkt auf »www.diehl.com/de/diehl-gruppe/menschen-karriere/
stellenboerse.html«
Neugierig?
Besuchen Sie unsere Homepage: www.aus-tradition-zukunft.de
oder treffen Sie uns am
15. + 16. Oktober 2014 auf der Ausbildungsplatzbörse,
Karl-Diehl-Halle, Geschwister-Scholl-Platz 2, 90552 Röthenbach/Pegnitz.
Diehl Ausbildungs- und Qualifizierungs-GmbH
Stephanstraße 49, 90478 Nuernberg
Tel. +49 911 947-2330
E-Mail: [email protected]
DIEHL
Ausbildung
www.aus-tradition-zukunft.de
www.bolta.com
ENDSPURT !
Mechatroniker/in
Sie haben die Schule bald gemeistert und
sind bereit für einen erfolgreichen Start
ins Berufsleben? Bolta öffnet Ihnen Türen
zu vielen beruflichen Perspektiven.
Unsere Produkte bringen die Fahrzeuge der
großen Automarken zum Glänzen: Bei Bolta
entstehen oberflächenveredelte Kunststoffkomponenten vom Typenschild bis zum Kühlergrill.
Mit einem Team von über 1.000 qualifizierten
Mitarbeitern und ständigen Innovationen sind
wir auf diesem Gebiet weltweit Spitze.
Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten –
attraktive und interessante Ausbildungsprogramme warten auf Sie.
Alle Antworten zum Thema Ausbildung bei Bolta
finden Sie unter www.bolta.com/de/karriere
oder sprechen Sie direkt mit Frau Lang:
09120 90-1119 · [email protected]
Bolta Werke GmbH
Personalmanagement
Industriestraße 22
Oberflächenbeschichter/in
Verfahrensmechaniker/in
Kunststoff- und Kautschuktechnik
Werkzeugmechaniker/in
Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung
Fachinformatiker/in Systemintegration
Industriekauffrau/-mann
Duales Studium BWL-Industrie
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung …
91227 Leinburg/Diepersdorf
Telefon 09120 90-0

similar documents