WELTREISE beeindruckende und sehenswerte Orte und Plätze Italien: Die kleine Insel Procida, mit einer Gemeinde von ungefähr 10.000 Einwohnern, ist in der Provinz.

Report
WELTREISE
beeindruckende und sehenswerte
Orte und Plätze
Italien: Die kleine Insel Procida, mit einer Gemeinde von ungefähr 10.000 Einwohnern,
ist in der Provinz von Neapel gelegen.
Malta: Das Dorf von Popeye wurde 1980 als Kulisse für den Film „Popeye“ erbaut.
Heutzutage ist es als Museum für das Publikum zugänglich.
Bosnien-Herzegowina: Die kleine Stadt Blayaj. Das Haus Tekija erbaut im 16.Jhd.
seitlich des Ursprungs der Buna.
Italien: Craco eine mittelalterliche Phantom-Stadt. Eine aufgegebene Stadt,
welche aber ein touristisches Ziel ist, und ein berühmter Ort um Filme zu drehen.
Deutschland: Die Bastei-Brücke liegt im Elb-Sandsteingebirge
in der Sächsischen-Schweiz südlich von Dresden.
Portugal: Die Festung Sao Jouo Baptista ist eine Festung errichtet im 17. Jahrhundert,
auf der Insel Berlengas gegenüber der Stadt Peniche.
Italien: Santa Maria dell`Isola. Dieses Kloster wurde auf einem kleinen Felsen
in der Nähe des Strandes Tropea erbaut.
Bhutan: Das Kloster Takshang ist ein buddhistisches Kloster,
angeschmiegt an eine Felswand in 3120 m Höhe.
Spanien: L`Alcazar de Segovie ist ein Festungs-Schloss
gelegen am Rande der alten Stadt Segovie.
Türkei: Die Gräber von Myre. In hohen Bergwänden findet man
die Felsen- Gräber der antiken Stadt Myre.
Niederlande: Die Festung Bourtange, welches 1580 erbaut wurde,
ist ein niederländisches Wehr-Dorf der Provinz Groningen.
Portugal: Die Insel Sao Miguel ist die größte und die meist-bevölkerte Insel
des Azoren-Archipels.
Portugal: Palast der Regaleira. Ein Blick ins Innere des Palastes in Sintra.
Indien: Baori-Brunnen. Dient in Rajasthan seit dem 11. Jahrhundert
als ein Wasser-Reservoirs, um die Probleme von Wasserknappheit zu beseitigen.
Island: Die Wasserfälle von Litlanefoss. Das Wasser fällt über Basaltsäulen.
Italien: Das Restaurant „Falaise“ im Ambiente der „Grotta-Palazzese“
gelegen in der Région „Pouilles“ in Italien.
Philippinen: Labassin Waterfall Restaurant. In diesem Restaurant wird den Gästen empfohlen mit
ins Wasser getauchten Füßen zu essen. Ein künstlicher Wasserfall wurde dafür eigens errichtet.
Frankreich: Die Mühle in Abbaye ist ein Luxus-Etablissement von Perigord,
in der Dordogne.
Tansania: Der Natron-See, es ist ein salzhaltiger alkalischer See,
endothermisch-tektonischen Ursprungs im Norden des Landes.
China: Die Himmelsbogen-Berge. Die Berge von Zhangye Danxia bestehen aus,
durch Metalloxyde unterschiedlich gefärbten, Sedimenten.
Russland: Ein sinnbetörender Stollen in dem seit vielen Jahren aufgelassenen Salzbergwerk von
Jekaterinburg. Es handelt sich dabei um durch Eisen-Minerale eingefärbten Carnallit.
Burma: Das Gebiet von Bagan ist ein weit ausgedehntes buddhistisch-archäologisches
Gebiet, etwa 50 km² groß, welches in der Region von Mandalay in Zentralburma liegt.
Iran: Die Nasir-ol-Molk-Moschee ist eine schiitische Moschee gelegen in der Provinz Fars in Iran.
Sie wurde von 1876 bis 1888 erbaut, und besticht durch ihre Farbenpracht.
China: Der große Buddha von Leshan ist eine monumentale Statue,
gemeißelt in eine Felswand des Berges Lingyun in der Provinz Sichuan.
Thailand: Der weiße Tempel Wat Ron Khun, gänzlich in Weiß, ist ein Ort besonderer
Gottesverehrung. Er ist er im Süden des Landes in Chiang Rai gelegen.
Rumänien: Am Friedhof von Sapanta in der Region von Marmatie
gibt es hölzerne Grabkreuze mit lebhaften Farben bemalt.
USA: Bishops-Castel
in San Isabel Forest in
Colorado.
Ein während 40 Jahre von Jim
Bishop nachgebautes
mittelalterliches Schloss.
Er begann mit der Erbauung
im Alter von 15 Jahren!
Portugal: Die bunten Regenschirme von Agueda. In diesem Ort sind stets
verschiedenfarbigen Regenschirme in den Geschäftsstraßen aufgehängt.
Frankreich: Die Gärten des Marqueyssac-Belvedere in der Dordogne befinden sich
nahe der Gemeinde von Vezac in einem historischen 22 Hektar großen Park.
Kanada: Der botanische Garten von Montreal in Quebec ist einer der sehenswertesten
botanischen Gärten der Welt. Er wurde 1931 angelegt.
Singapur: Die Parkanlagen nächst der Bucht sind eine grüne Ecke der Stadt
mit bemerkenswerter Biodiversität. Erbaut um mehr als 625 Millionen Euros.
China: Wendeltreppe
von 91 m Höhe
auf den Berg Taihang.
Marokko: Eine Färberei am Markt von Fes.
Eine der traditionsreichsten Färbereien der Welt.
Sudan: Die Baumwolle wird nach de Ernte in Ballen gestapelt.
Russland: Naturpark der Säulen an der Lena. Diese natürlichen Steinsäulen
sind durch Erosion entstanden.
Sri Lanka: Der Löwenfelsen Sigiriya ist ein Monolith auf dem sich die Ruinen einer historischen
Felsenfestung befinden. Er wurde durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Brasilien: Der Berg Roraima ist ein Monolith der aus dem brasilianischen Urwald
herausragt, und hier mit einer Höhe von 2810 Meter die Wolken durbricht.
Frankreich: Der Bogen Percée von Chartreuse wurde erst 2005 entdeckt, dieser
Doppelbogen des Turmes Percee befindet sich in den Französischen-Alpen.
Russland: Der Berg Ai-Petri ist 1230 Meter hoch, und befindet sich
in der Nähe von Jalta auf der Krim.
USA: Die Bibliothek von Kansas City hat eine originelle Fassade in Form von Büchern.
Ägypten: Die Bibliothek von Alexandrien, wurde 1995 zu bauen begonnen,
und im Oktober 2002 eröffnet. Sie hat 220 Millionen Dollar gekostet.
Peru: Die Oase Huacachina ist ein Dorf in der Wüste im Süd-Westen von Peru.
Im Jahr 1999 lebten nur 115 Personen dort.
China: Die alte Stadt Shi Cheng, ist ungefähr 1300 Jahre alt, und ist seit 53 Jahren
in den Tiefen des Wassers vom Ojandao-See versunken.
Thailand: Der Tempel Phraya Nakhon ist ein buddhistischer Tempel,
erbaut in der Mitte der Grotte Phraya und wird durch Tageslichteinfall erhellt.
Brasilien: Das Natur-Schwimmbad von Fervedouro, in der Nähe des Dorfes Mateiros.
Von ca.8 Metern Durchmesser, das Wasser ist glasklar und der Boden besteht aus weißem Sand.
Samoa: Der Sua Ocean Trench ist ein kleines paradiesisches Loch,
welches sich im Dorf de Lotofaga befindet. Es ist öffentlich als Badeort zugänglich.
Mexiko: Die Marieta Inseln sind ein bewohntes Archipel nahe der Küste bei Nayarit.
Eine vormalige militärische Sperrzone, die nunmehr zum geschützten Nationalpark erklärt wurde.
Belize: Das große blaue Loch ist ein Süßwasserreservoir auf offener See an der Küste
von Belize. Es hat einen Durchmesser von 200 Metern und eine Tiefe von 120 Metern.
Australien: Der rosa See Hillier auf Middle Island hat rosarotes Wasser. Das Phänomen
ist noch nicht eindeutig geklärt, man nimmt jedoch Algen als Verursacher an.
Südkorea: Die Insel Jeju-do ist eine Provinz und eine subtropische Insel Südkoreas
in ovaler Form.
Turkmenistan: Das Darvaza-Loch oder Tor zur Hölle ist ein seit 1971 durch Erdgas
andauernd brennender Schlot. Es wurde durch sowjetische Geologen angezündet.
USA: Der Fly-Geysir ist ein kleiner Geysir in Nevada, welcher den Eindruck von
flüssigem Glas in den Farben braun-grün vermittelt.
FINI

similar documents