Gymnasiale Oberstufe (II) Erläuterung der Kurswahl und Belegungsbedingungen in der Qualifikationsphase (OSTVO=Oberstufenverordnung 03.11.2013) Fr.-Schiller-Gymnasium Calbe : drwm©2015-03-04 alle Angaben als Orientierungshilfe ohne Gewähr Ziel der Veranstaltung: • • • • • • Orientierungs- und.

Report
Gymnasiale Oberstufe (II)
Erläuterung der Kurswahl und
Belegungsbedingungen
in der Qualifikationsphase
(OSTVO=Oberstufenverordnung 03.11.2013)
Fr.-Schiller-Gymnasium Calbe : drwm©2015-03-04
alle Angaben als Orientierungshilfe ohne Gewähr
Ziel der Veranstaltung:
•
•
•
•
•
•
Orientierungs- und Entscheidungshilfe bei der
Wahl der Kurse für die Qualifikationsphase
Darstellung der Besonderheiten gegenüber
Sek. 1 und der Einführungsphase
Fächereinteilung in Fachbereiche bis hin zu den
Abiturprüfungen
Organisation in KHJ* (*Kurshalbjahre)
Leistungsbewertung in HJL** bis zum ABI Zeugnis (**Halbjahresleistungen)
Doppelwichtung von Prüfungskursen
2
…weitere Ziele:
•
Entscheidungshilfe bei der Kurswahl
– Vorstellung / Erläuterung der
Wahlzettel
– Erklärungen zu den angebotenen
Kursen
– Beispielbelegungen an einem
Wahlzettel veranschaulichen
3
Ziele der Qualifikationsphase
•
•
•
Ziel ist die allgemeine Hochschulreife
die Bildung schließt mit der
Abiturprüfung ab
die wissenschaftliche Grundbildung und
individuelle Schwerpunktsetzung durch
die Fächerwahl gewährleisten die
Studierfähigkeit
drwm©2012
4
Aufteilung der Fächer in
3 Aufgabenfelder
I
II
III
künstlerisches
gesellschaftswissenschaftliches
mathematisch,naturwissenschaftlich,
technisches
Aufgabenfeld
Aufgabenfeld
Aufgabenfeld
sprachlich,
literarisch,
(Deu, Fsp., Ku, Mus)
(Ges, Geo, Soz, Eth, Rel.)
(Ma, Che, Bio, Phy,
Info, Ast.)
IV Sport
5
Organisation der gymnasialen Oberstufe
Einführungsphase
mit Wahlpflichtfächern
Kurswahl
*
Versetzungsentscheidung
Qualifikationsphase
* (dp.W.)
1. Kurshalbjahr
*Jeweils
Prüfung der
Einbringungs.-&
Belegungsverpflichtungen
* (dp.W.)
2. Kurshalbjahr
Wahl der Kurse mit erhöhtem Anf.Niv. Wahl des 3. 4. u. 5. Prüfungsfachs
Anmeldung zur Abiturprüfung (dp.W.!)
*
(dp.W.)
*
P1*
*
3. Kurshalbjahr
4. Kurshalbjahr²
P2* (*je 300min [dp.W.])
²mögliche Änderung der Prüfungsfächer, entg.Anm.
Zulassung zur *
Prüfung
Abiturprüfungen
*
ABI
2017
6
Kurse und Wertung
• Bewertung mit dem 15-Punkte-Noten System
– keine Versetzungsentscheidung sondern Prüfung der Belegungsund Einbringungsverpflichtungen – halbj.Leistungsnachweis
• Klausuren
– In jedem Kurs, in jedem KHJ eine Klausur (40% der HJL)
– In Sport nur zwei Klausuren
• 3 Kern-, 3 Profil- und 1+4 Wahlpflichtfächer
•
–
–
–
–
–
–
Mindestbelegung sind 11 Kurse
KF(4): Deu, Ges., Ma
PF(4): Eng, Frz, Ru, Lat, Che, Bio, Phy
WF(2): Spo, Geo, Sk, Ku, Mus, Eth, ev.R., kath.R., Info
WF (4): 3.Naturw. o. 3.Fremdspache mit 4 Std. möglich
Naturw. auch als zweistündige Kurse möglich.
eine (freiwillige) Wiederholung wird auf die Verweildauer in der gymnasialen Oberstufe angerechnet.
(in der gymnasialen Oberstufe max. 4 Jahre,+Abi-5 Jahre)
7
15 Punkte-Notenskala
Note 1
Note 2
Note 3
Note 4
Note 5
Note 6
sehr gut
gut
befriedigend
ausreichend
mangelhaft
Ungenügend
15
14
13
12
11
10
09
08
07
06
05
04
03
02
01
00
+
~
-
+
~
-
+
~
-
+
~
-
+
~
-
~
8
Einfluss der Einführungsphase
• nur Fächer die seit der
Einführungsphase durchgängig belegt
wurden können Prüfungsfächer sein,
• 2 x Fremdsprachenbelegung bis Ende
der Einführungsphase,
• mind. eine FSP fortführen.
– (schr. Prüfung)
9
Belegungsverpflichtungen
über 4 Kurshalbjahre (KHJ)
min. 11 Kurse
Kernfach(4h):
Deu
Ma
Gesch.
Profilfach(4h):
Fsp.
Natw.
Fsp./Natw.
Wahlpflichtfach(2h):
Geo. oder/und
Soz.
Wahlpflichtfach(2h):
Kun.
oder/und
Mus.
Wahlpflichtfach(2h):
Eth.
oder
Rel.
Wahlpflichtfach(2h):
Sport
Info
Wahlpflichtfach(2h):
mindest.
3 indiv.Sportarten
bzw. bei ärtzl. Att.
Ersatzbelegung notw.
10
Wahlzettel (Kernfächer)
2015-17
Mustermann , Abi
25.07.1999
Schönebeck
10C
Schönebeck
Große Angergasse 10, 39240 Calbe
11
Wahlzettel (Profilfächer)
Englisch
Biologie
Chemie
12
Wahlzettel (Wahlpflichtfächer)
Sozialkunde
Musik
ev.Religion
Physik (2)
~~~
Calbe, den 25.03.2015
~
34
xxxxxxxx
xxxxxxxxx
27.03.2015
26.03.2015
OK
keine
13
Termin , Haftung
• Abgabe der Wahlzettel bis zum 27.03.2015 in den
Bürozeiten
• Schülersprecher, bzw. Beauftragter für die Klasse gibt die
Unterlagen gesammelt bis zu diesem Termin im
Geschäftsbereich ab.
• Der vorliegende Text dient lediglich der Information.
Rechtsverbindlichkeit haben ausschließlich die im Gesetzund Verordnungsblatt des Landes Sachsen-Anhalt (GVBl.
LSA) oder im Schulverwaltungsblatt des Landes SachsenAnhalt (SVBl. LSA) veröffentlichten Texte.
14
Informationsmöglichkeiten
• Homepage der Schule: www.gym-calbe.info
• Punkt Oberstufe im Menü
drwm©2015-03-04
15

similar documents