Die CI der CDU 27. März 2007 Die CI der CDU Agenda • Einführung, Aufgabenstellung • Modifizierung des Logo • Basiselemente der CI • Umsetzung der.

Report
Die CI der CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
Agenda
• Einführung, Aufgabenstellung
• Modifizierung des Logo
• Basiselemente der CI
• Umsetzung der CI
• Fragen zur Praxis
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
2
Einführung
Das Ziel
„Die Aufgabe für die CDU liegt deshalb darin, die Gemeinsamkeit auch im
Erscheinungsbild auszubauen ohne die Vielfalt zu ersticken.
Die Basis dafür ist das Logo der CDU, das die Partei zwischen Flensburg
und Konstanz verbindet.
Auf dieser Basis muss der gemeinsame öffentliche Auftritt der CDU weiterentwickelt werden.
Der Erfolg hängt von der Disziplin aller Anwender bei der Einhaltung der
entwickelten Regeln und von einem guten Service für die Anwender ab.
Dabei gilt: Die Vorgabe einer einheitlichen Werbelinie ist Aufgabe der
Bundesgeschäftsstelle. Um eine zeitgemäße Corporate Identity
sicherzustellen, sind die Landesverbände, Kreisverbände und
Vereinigungen verpflichtet, ihre jeweilige Werbelinie auf dieses
gemeinsame Erscheinungsbild auszurichten.“
Aus dem einstimmig gefassten Beschluss „Bürgerpartei CDU“ des CDU-Parteitages in Leipzig,
Dezember 2003
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
3
Einführung
Die Aufgabe
• Stärkung der visuellen Gemeinsamkeit der CDU auf allen Ebenen
durch wenige und einfache Gestaltungsregeln.
• Einrichtung eines wiedererkennbaren visuellen Spielraumes für
regionale/sektorale Unterschiede.
• Ausbau der visuellen Differenzierung der CDU im
Parteienwettbewerb.
• Schaffung eines visuellen Rahmens, der verlässlich ist, also für
etliche Jahre Bestand hat.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
4
Einführung
Der Weg
• Definition des Projektes in der Kommission Bürgerpartei.
• Vorstellung des Projektes im Bundesvorstand im Juni 2003.
• Diskussion von Zielen und Aufgaben in der
Landesgeschäftsführerkonferenz sowie mit Vertretern von
Kreisverbänden und Vereinigungen.
• Entwicklungsprozess mit offener Prüfung aller Optionen.
• Überprüfung von Zwischenergebnissen in Fokusgruppen sowie mit
Vertretern der ehrenamtlichen CDU-Basis, Anhängern und Wählern der
CDU.
• Präsentation der Ergebnisse vor Mitgliedern des Bundesvorstands am
17. November 2003.
• Vorstellung des neuen Erscheinungsbildes auf dem Bundesparteitag am
1./2. Dezember 2003 in Leipzig.
• Erste Umsetzung zur Bürgerschaftswahl in Hamburg und zur
Europawahl 2004 mit anschließender Revision.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
5
Die Basiselemente der CI
1. Das Logo
Das CDU-Logo hat eine lange Entwicklungsgeschichte
Seit dem Bestehen der CDU hat das Logo eine Vielzahl
unterschiedlicher Ausprägungen erfahren. Formen und Farben
veränderten sich zeitweise in rascher Folge.
Die zuletzt verwendete Wortmarke war etwa 30 Jahre alt. Seitdem hat
es immer wieder kleine Korrekturen an der Schrift gegeben. Konstant
blieb die Farbe Rot.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
6
Das Logo - Bestandsaufnahme
1a. Die Ausgangslage
In der Kommunikation erschien unsere Wortmarke auf den
verschiedenen Ebenen in den unterschiedlichsten Gestaltungsformen.
Die Anwendung des Logos variierte oft stark, so dass ein gemeinsamer
Auftritt in der Kommunikation nicht immer erkennbar war. Daher war es
unser Ziel, ein Design zu entwickeln, das unsere Gemeinsamkeiten
betont und dennoch flexibel bleibt.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
7
Das Logo - Bestandsaufnahme
1b. Die Ausgangslage
Die Kommunikation der Bundespartei erfolgte bis zum Wahlkampf 2002
mit einem Logo bestehend aus dem Schriftzug CDU und den vier Digits.
Im Wahlkampf 2002 wurde dann ein Button-Logo eingeführt. Als
zusätzliches Gestaltungselement wurde die SRG-Linie (Schwarz-RotGold) eingesetzt.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
8
Das Logo
1c. Die Modifizierung
• Mit dem neuen Logo wurden die Buchstaben noch besser wahrnehmbar und
prägnanter.
• Die neue Schriftart der Buchstaben ist optisch eine Evolution, kein Bruch. Die
Buchstaben blieben in ihrem Charakter erhalten: kraftvoll, kursiv, dynamisch
• Gleichzeitig wurden die Dynamik und der Zusammenhalt der Buchstaben
durch die Veränderung verstärkt und visuelle Unstimmigkeiten, die durch
viele kleine Bearbeitungen in den letzten Jahrzehnten entstanden sind,
beseitigt.
• Die optische Verwandtschaft zwischen bisherigen und neuen Buchstaben
erleichterte die schrittweise Umstellung, da Alt und Neu ohne optischen
Bruch zeitweise nebeneinander bestehen konnten.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
9
Die Basiselmente der CI
2. Die Logoschutzzone
• Die rote Wortmarke wird auf weißem Hintergrund eingesetzt.
• Die Logoschutzzone (Weißraum) ist in ihrer Form und in ihren
Maßen fest definiert, um so eine bessere Wiedererkennbarkeit
zu garantieren.
• In diesem Weißraum sind neben der Wortmarke lediglich
Gliederungsbezeichnungen oder Verbandsbezeichnungen
zulässig.
• Bei der Anwendung des Logos auf weißen Flächen (z. B.
Briefpapier, Schwarzweiß-Flugblätter) wird die Logoschutzzone
hellgrau hinterlegt.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
10
Die Basiselemente der CI
3. Die Logozusatzzone
Die regionale Identität von CDU-Verbänden kommt oft auch im
Einsatz von regionalen oder lokalen Signets, Emblemen,
Wappenelementen etc. zum Ausdruck. Dafür wurde als Option ein
eigenständiger definierter Raum neben dem CDU-Logo eingerichtet.
Die Positionierung dieser Symbole in einem eigenen „Raum“ neben
dem CDU-Logo bringt beides optisch besser und klarer zur Geltung.
Das Logo in der Schutzzone inkl. Zusatzzone – hier mit dem Deutschland-Europa-Signet der Bundespartei
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
11
Die Basiselemente der CI
Die Modifizierung des Logos - Zusammenfassung
Modifizierung der Buchstaben
Schaffung einer Logoschutzzone
Gestaltung einer Logozusatzzone
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
12
Die Basiselemente der CI
4. Die Hausschrift der CDU
Die Bundespartei verwendete bisher für
Texte die Schriftart „Franklin Gothic“, die
sich im Grundsatz bewährt hat.
In den Verbänden werden
unterschiedliche Schriftarten eingesetzt.
Seit dem Bundesparteitag in Leipzig wird
die Schriftart „FF Kievit“ als optimierte
Weiterentwicklung (z.B. Lesbarkeit)
eingesetzt und den Verbänden als
Download im internen Mitgliedernetz
(CDUnet) zur Verfügung gestellt.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
13
Die Basiselemente der CI
5. Die Akzentfarbe Orange
Die Farbe Blau wird von vielen Parteien eingesetzt: In Befragungen
äußerten viele Bürger, dass die optische Gestaltung beispielsweise bei
Textplakaten (Bundestagswahl 2002) durch die Dominanz der Farbe
Blau leicht verwechselbar geworden sei.
Blau wird auch künftig für die CDU eine wichtige Kommunikationsfarbe
bleiben.
So ist z. B. ein fernsehtaugliches, helleres Blau für PresseRückwände, Parteitagsbühnen, Plakatfoto-Fonds etc. unverzichtbar.
Daneben wird die Akzentfarbe Orange angeboten, die eine stärkere
optische Differenzierung im Parteienwettbewerb ermöglicht. Zuvor
wurde das gesamte Farbspektrum geprüft.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
14
Die Basiselemente der CI
6. Die Akzentfarbe Orange
Nach Sichtung lautete die Empfehlung, ein definiertes Orange als
optionale Akzentfarbe in der Kommunikation der CDU einzusetzen.
Diese Farbe ist politisch nicht besetzt, wie Grün oder Gelb, sie wird
von keiner anderen Partei eingesetzt und sie ist nicht eindeutig
anderen Inhalten zugeordnet.
Neben der Differenzierung bietet Orange die Möglichkeit, auch über
die Farbe die emotionale Dimension stärker anzusprechen.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
15
Zusammenfassung
Die CI-Basiselemente
Gemeinsamkeit
Die CI bietet Ankerpunkte, die einen deutlichen Gewinn an
Gemeinsamkeit im visuellen Auftritt der CDU auf allen Ebenen erreichen
(insbesondere: Wortmarke, Logoschutzzone, Schrift).
Flexibilität
Die CI bietet Flexibilität, um wechselnden Anforderungen in der konkreten
Umsetzung gerecht zu werden (Farben, Layoutvarianten etc.).
Eigenständigkeit
Die CI bietet Spielraum, um ohne Verletzung von gemeinsamen Regeln
Eigenständigkeit zu ermöglichen (z. B. Regionalsignets).
Differenzierung
Die CI bietet Differenzierung im politischen Wettbewerb (Logo, Farben,
Schrift) und ein Plus an Spielraum für Emotionalität (Farbe).
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
16
Zusammenfassung
Die CI-Basiselemente
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
17
Anwendungen
Europawahl 2004 / Bundestagswahl 2005
•
Die Bundespartei setzt seit dem Bundesparteitag in Leipzig
ihren werblichen Auftritt mit den gezeigten Basiselemente
der neuen CI um.
•
Diese Umsetzung erfolgte im Print- und Onlinebereich sowie
im Bereich der Merchandisingprodukte.
•
Nach den Erfahrungen aus der Europawahl wurde eine
Revision der neuen CI durchgeführt und im Wahlkampf 2005
eingesetzt.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
18
Anwendungen
1. Broschürentitel im Vergleich
.In der Anwendung zeigen sich die Möglichkeiten der
optischen Differenzierung im Parteienspektrum.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
19
Anwendungen
2.Broschürentitel / Plakat / Werbemittel
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
20
Anwendungen
2.Presserückwand / Rednerpult
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
21
Anwendungen
3. Briefbogen / Visitenkarte
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
22
Anwendungen
Die CI im Internet
Die CI der CDU findet grundsätzlich auch Anwendung im Internet. Für
die Gestaltung von Webseiten sind jedoch einige Besonderheiten zu
berücksichtigen.
Die Schrift
Mit der Schriftart Kievit verfügt die CDU über eine ausdrucksstarke
Schrift, die eine sehr gute Lesbarkeit in Printprodukten bietet. Im
Webdesign verwenden wir die Hausschrift Kievit nur für Grafiken und
Navigationselemente. Im Fließtext setzen wir Verdana ein, die auf fast
allen Computern installiert ist und extra für die Onlinemedien entwickelt
wurde.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
23
Anwendungen
Die CI im Internet
Das Logo
Das Logo der CDU im definierten Weißraum ist auch im Internet zu
verwenden. Anders als bei den Printprodukten ist es jedoch oben rechts
auf der Internetseite zu platzieren.
Die Farbe
Das Farbspektrum der Druckfarben lässt sich für das Internet nicht 1: 1
übernehmen. Die Wiedergabe auf den Monitoren ist verfälscht, so dass
im Netz andere Farbtöne verwendet werden müssen. Daher wird im
Internet für das Orange der Farbton # FF 99 00 verwendet. Empfohlen
wird eine Kombination mit Grau- und Silbertönen.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
24
Anwendungen
Die CI im Internet
Mustertemplates
Zur Gestaltung der eigenen
Homepage für den Stadtbzw. Ortsverband stehen
entsprechende Musterseiten
zur Verfügung.
IT-Partner
Zahlreiche IT-Partner
unterstützen Sie bei der
Umsetzung der CI für Ihre
Website.
Näheres unter
www.ci.cdu.de
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
25
Umsetzung
Die Bundespartei hat zum Parteitag in Leipzig in ihrer Kommunikation die
neue CI und die Werbelinie für die kommenden Wahlkämpfe
(Kandidatenplakate etc.) eingeführt.
Die Gliederungen haben umfangreiche Arbeitshilfen (z. B. CD-ROM, StyleGuide, Downloads unter www.ci.cdu.de) für die Anwendung erhalten. Diese
Arbeitsmittel werden kontinuierlich ergänzt.
Die Basiselemente der neuen CI der CDU gelten auch für die
Vereinigungen.
Hier wurden auf der Basis der CI im Zuge der Umsetzung gemeinsame
Anwendungslösungen entwickelt. Das Prinzip ist: Wo CDU drin ist, muss
auch CDU draufstehen.
Für alle galt das Motto: Was neu produziert wird, wird mit neuer CI
produziert. Was da ist, muss nicht weggeworfen werden.
Für weitere Informationen und Rückfragen steht Ihnen im KonradAdenauer-Haus Herr Dembinski (030 22070-380, E-Mail: [email protected]) gerne
zur Verfügung.
CDU
27. März 2007
Die CI der CDU
26
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit.
Fragen???
27. März 2007

similar documents