Seminar Wien 06.indd - Fachverband Steinzeugindustrie eV

Report
Veranstaltungsort / Veranstaltungsbeginn:
Für Steinzeug gehen wir durchs Feuer
Austrian Standards Institute
Heinestraße 38
A-1020 Wien
Wir, der Fachverband Steinzeugindustrie e.V. (FVST), sind
immer für Sie da, wenn es um technische und/oder wissenschaftliche Belange rund um das Produkt Steinzeug in der
Abwassertechnik geht. Unsere Mitglieder sind in Deutschland ansässige Unternehmen, die mit Feuer und Flamme
Produkte aus Steinzeug herstellen und deren vielfältige Interessen – national und auch international – wir gerne vertreten.
09:00 Uhr
09:15 – 13:00 Uhr
anschließend
gegen 15:30 Uhr
Begrüßung
Seminar
Baustellenbesichtigung
Ende der Veranstaltung
Hei
nes
traß
e
38
Anfahrt:
Kompetenz in Steinzeug
www.fachverband-steinzeug.de
Wir arbeiten mit in den nationalen, europäischen und internationalen Gremien der Normung und des Umweltschutzes,
v.a. im Bereich der Abwassertechnik:
• DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft,
Abwasser und Abfall
• DIN Deutsches Institut für Normung
• Güteschutz Kanalbau
• Güteschutz Grundstücksentwässerung
Steinzeug-Fachseminar
Rohrvortrieb
• GSTT German Society of Trenchless Technology
• Wasserforum Köln
• Fördergemeinschaft der Hochschullehrer
Wien, 21. Jänner 2015
• Forschungsvereinigung IBB a.d. RWTH Aachen
• IKT Institut für Unterirdische Infrastruktur
• Deutscher Expertenrat
• FEUGRES
• ÖGL – Österreichische Vereinigung für
Grabenlosen Leitungsbau
• Austrian Standard Institute
Fachseminar
des Fachverbandes Steinzeugindustrie e.V.
Quelle: Google Maps
FVST Fachverband Steinzeugindustrie e.V.
Alfred-Nobel-Straße 17, D-50226 Frechen
E-Mail: [email protected]
Internet: www.fachverband-steinzeug.de
Vorwort:
Nachhaltiges und fachgerechtes Bauen unter Verwendung
langlebiger Qualitäts-Produkte, bildet die Basis für dauerhafte und wirtschaftliche Abwassernetze.
Die Antworten der Steinzeugindustrie auf die speziellen Anforderungen im modernen urbanen Bauraum werden anhand
von Systemlösungen für die Geschlossenen Bauverfahren
vorgestellt.
Anschließend an das Seminar besteht die Möglichkeit der
Teilnahme an einem Baustellenbesuch mit Rohrvortrieb
DN 2000 in Wien.
Das Referententeam:
Rainer Kreinecker
Steinzeug-Keramo N.V., Alkoven
Dipl.-Ing. Geotechnik/Bergbau Christel Flittner
Steinzeug-Keramo GmbH, Frechen
Dipl.-Ing. Eberhard Uelner
ThyssenKrupp Bauservice GmbH
GB Emunds + Staudinger / Krings Verbau, Hückelhoven
Dipl.-Ing. Diana Klose
Steinzeug-Keramo GmbH, Frechen
Bauass. Dipl.-Ing. Karl-Heinz Flick
Themen / Zeiten:
Zielgruppe:
09:00 Uhr Begrüßung
Das Seminar wendet sich vor allem an Führungskräfte von
Auftraggebern, Planern und Bauunternehmen, die mit dem
Bau und Betrieb von Abwassernetzen befasst sind.
Diana Klose / Rainer Kreinecker
Teilnahmegebühr:
09:15 Uhr Neues aus der Steinzeugindustrie
Konsequenzen aus aktueller Normung und
Umweltzertifizierung
Karl-Heinz Flick
09:45 Uhr Geschlossene Bauweise für Bauvorhaben
der Infrastruktur
Möglichkeiten / Grenzen & Systeme / Sortimente
Christel Flittner
10:15 Uhr Pause
10:30 Uhr Lösungen der Steinzeugindustrie für
Vortrieb DN 200 bis DN 600
–Steinzeug-Systeme
–Praxisbeispiele
Christel Flittner
Diana Klose
Die Teilnahmegebühr bitten wir unmittelbar nach Erhalt der
Rechnung, spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung, zu
überweisen.
Stornobedingungen:
Bei Stornierungen behalten wir uns vor, eine Bearbeitungsgebühr von € 20,- zu erheben. Ab 7 Tage vor der Veranstaltung berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.
Zertifikat:
Als Seminarteilnehmer erhalten Sie ein Zertifikat.
Online Anmeldung unter:
www.steinzeug-fachverband.de
11:30 Uhr Innovative Verbautechniken für Baugruben
– Systeme & Sortimente
–Praxisbeispiele
Eberhard Uelner
Fachverband Steinzeugindustrie e.V., Frechen
Seminarleitung/Moderation:
Online-Anmeldung:
bis 20.12.2014 € 30,ab 21.12.2014 € 40,-
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Yvonne Horn
Tel.: +49 2234 - 27 37 52
E-Mail: [email protected]
12:15 Uhr Abschlussdiskussion –
anschließend Mittagsimbiss
13:00 Uhr Baustellenbesichtigung
Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um
kurzfristige Anmeldung.

similar documents