Wo das Leben so hinfällt: Vorsicht Sturzgefahr!

Report
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Wo das Leben so hinfällt: Vorsicht Sturzgefahr!
Firma, Anlass, Datum
Name
Prävention von Sturzunfällen
2015
1
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Nichtberufsunfälle in der Schweiz, 2011
Jährlich verletzen sich über eine Million Menschen im Strassenverkehr, bei Sport und Bewegung sowie im und ums Haus.
Prävention von Sturzunfällen
2015
2
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzunfälle in der Schweiz
Dreimal so viele Sturzunfälle
im Haus- und Freizeitbereich
wie Unfälle im
Strassenverkehr. (Quelle:
bfu, Status 2014)
Prävention von Sturzunfällen
2015
3
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzunfälle nach Unfallhergang, 2011
50,000
60,000
Stürze auf gleicher Ebene
170,000
Stürze aus der Höhe
Stürze auf Treppen, Stufen
Der Sturz auf gleicher Ebene (ausrutschen, stolpern) ist der
häufigste Sturzunfall.
Prävention von Sturzunfällen
2015
4
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Häufige Sturzursachen

Umgebungsgefahren (Stolperfallen, ungenügende Beleuchtung,
rutschiger Bodenbelag, fehlende Treppengeländer etc.)

Inadäquates Schuhwerk und Kleidung

Fehlende Ablageflächen

Handygebrauch während dem Gehen

Allgemeiner Gesundheitszustand

Altersbedingte Veränderungen (Abnahme der Muskelkraft, des
Hör- und Sehsinns; Gleichgewichtsverlust etc.)

Einnahme von Medikamenten und anderen Substanzen
(Alkohol, Drogen)
Prävention von Sturzunfällen
2015
5
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Wo das Leben so hinfällt: Achtung Sturzgefahr
Film «Stürze»
Prävention von Sturzunfällen
2015
6
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzgefahren verhindern – so gehts:
Sichern Sie lose Teppiche mit
Gleitschutzmatten und befestigen Sie
aufstehende Teppichränder mit
Teppichklebeband.
Prävention von Sturzunfällen
2015
7
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzgefahren verhindern – so geht’s:
Räumen Sie freiliegende Kabel,
herumliegende Schuhe, Spielzeuge
und anderes aus dem Weg, damit Sie
und Ihre Mitbewohner/-innen nicht
darüber stolpern.
–
Prävention von Sturzunfällen
2015
8
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzgefahren verhindern – so gehts:
Achten Sie auf saubere Bodenbeläge,
beseitigen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort.
Prävention von Sturzunfällen
2015
9
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzgefahren verhindern – so gehts:
Tragen Sie Schuhe mit einem guten
Profil.
Gleitschutzprodukte unterstützen
die Gleitfestigkeit von Winterschuhen.
Prävention von Sturzunfällen
2015
10
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzgefahren verhindern – so gehts:
Nur standsichere Leitern verwenden
und nicht mit Stühlen, Kisten oder
Bücherstapeln improvisieren.
Kaufen Sie eine Haushaltsleiter mit
breiten Tritten, rutschfesten Belägen
und einem Sicherheitsbügel mind. bis
auf Kniehöhe für besseren Halt auf
dem obersten Tritt. Solide Gummifüsse sorgen für einen sicheren Stand
der Leiter.
Prävention von Sturzunfällen
2015
11
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzgefahren verhindern – so gehts:
Sorgen Sie für eine gute
Beleuchtung, damit Sie allfällige
Hindernisse nicht übersehen.
–
Prävention von Sturzunfällen
2015
12
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Sturzunfälle verhindern – so gehts:
Halten Sie sich mit Gleichgewichtstraining und Kraftübungen fit, denn
durch gezielte körperliche Aktivität
können Stürze zu einem grossen Teil
verhindert oder deren Folgen gemindert werden.
z.B. auf einem Bein stehend auf den
Kaffee warten oder Zähne putzen
Steigerung:
auf zwei gefalteten Frottiertüchern
oder den bfu-Balance-Discs stehend
Prävention von Sturzunfällen
2015
13
bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung
Mehr Informationen
Mehr zum Thema erfahren Sie im
Flyer der bfu «Wo das Leben so
hinfällt: Vorsicht Sturzgefahr!».
Bestellen Sie sie kostenlos auf
www.bestellen.bfu.ch
(Art.-Nr. 4.087).
Noch mehr Unfallverhütungstipps
finden Sie auf www.bfu.ch.
Prävention von Sturzunfällen
2015
14

similar documents