I.Veit: Wie Beziehungsmuster den Verlauf unspezifischer

Report
Wie Beziehungsmuster den
Verlauf unspezifischer
Körperbeschwerden beeinflussen
Schritte im Prozess der
Betreuung in der hausärztlichen
Praxis
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Die aktive Gestaltung einer
empathischen Arzt-PatientBeziehung ist oft die wichtigste
und die einzig nötige Therapie
Zentrale Aussage der Leitlinie zu den unspezifischen,
funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Dysfunktionale
Beziehungsmuster erkennen
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Depressiver
Beziehungsmodus
 Grundmuster unerfüllter
Versorgungssehnsucht
 Durch Anstrengung Zuwendung
verdienen
 Hohe Erwartungshaltung in
Beziehungen
 Wut lauert hinter altruistischen
Anstrengungen
Der depressive Beziehungsmodus bei
unspezifische Körperbeschwerden
 Enttäuschung und Ärger bei
Mitteilung der
Untersuchungsergebnisse
Sie haben
nichts!
 Passivität und Forderung nach
Versorgung
 Entwertung des Arztes :Nichts
hilft!
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Das bilde ich mir
doch nicht ein!
Depressiver Modus
Aggressive Verstrickungen
en
Patient
bleibt passiv
nichts hilft
entwertet den Arzt
Arzt nimmt Ärger
an und reagiert
aggressiv
Schickt weg, droht
Mögliche iatrogene
Schäden
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Depressiver Modus
regressive
Verstrickungen
Arzt nimmt die
Überforderung an und
ist erschöpft, genervt u.
hilflos
Patient fordert viel Versorgung u.
Nähe-idealisiert den Arzt
Arzt
Bleibt
passiv
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
versagt- wie alle
Histrionischer Modus
So tun als ob!
Theatralisches ,
dramatisierendes
Auftreten
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Histrionischer Modus
Dramatisierendes Auftreten
So tun als ob
Arzt wendet sich
entnervt ab,
überweist und
übersieht wichtige
Symptome: Ach, die
schon wieder!
Arzt
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Ängstlicher Modus
Patient
Ängstliche
Beobachtung
Katastrophisierende
Erwartungen
Vermeiden
mehr von Konflikten
und
Belastungen
Diagnostik
Angst, etwas zu
übersehen
mehr technische
Diagnostik und Igeln
Vermeidet mit durch
Krankschreiben
Arzt
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Wesentliche
Interventionen
 Investiere in den Anfang
 Biopsychosoziale Anamnese parallel
zur somatischen Diagnostik
 Abwartendes Offenhalten in
regelmäßigen
beschwerdeunabhängigen Terminen
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Erstkontakt: Herstellen einer
empathischen Beziehung
 Zuhören der Symptomschilderung und aktives
Erfragen von Alarmsymptomen
 Kontext der Beschwerden klären
„Wann sind die Beschwerden zum ersten Mal aufgetreten?“
„Wer war dabei?“
„Was sagt Ihre Frau zu Ihr Mann zu Ihren Beschwerden?“
 Krankheitstheorie erfragen und eigenes Modell
erläutern
 (Körperliche Untersuchung)
 Diagnostische Maßnahmen erarbeiten und
mögliches Ergebnis vorwegnehmen
 Den nächsten Termin vereinbaren
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Zweitkontakt
 Mitteilung der Ergebnisse
diskriminierenden Äußerungen)
(keine
„Es könnte verwirrend für Sie sein, dass
erweiterte Anamnese ….“
 therapeutische Interventionen in
Abhängigkeit vom Beziehungsmusater
 Ressourcen orientierte Anamnese und
Aktivierungsempfehlung ggf.
Medikamente
 Abwartendes Offenhalten und
Terminstruktur erläutern und vereinbaren
 Ggf. Ziele vereinbaren
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Wiedereinbestellung nach
2-6 Wochen
 Was hat sich verändert?
Erfragen von
Beobachtungen und Erlebnissen des Patienten
Ggf. erneute körperliche Untersuchung
 Klären von Konflikten und Gefühlen,
beim Einordnen helfen
 Ressourcenorientierte Interventionen
 Aktivierung zu eigenen Maßnahmen und
weitere Therapieoptionen kommunizieren
und Ziele vereinbaren
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Folgewiedereinbestellung
nach weiteren 2-6 Wochen
 mit dem Vorgehen wie zuvor
 ggf. jetzt konsiliarische Vorstellung bei
Facharzt für Psychosomatische Medizin
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie
Danke!
www.irisveit.de
[email protected]
Dr.med Iris Veit-Fachärztin für
Allgemeinmedizin/Psychotherapie

similar documents