PowerPoint-Präsentation

Report
Transponder GARRECHT VT-01
Jörg Spichtig
SG Nidwalden
Allgemeines zur Transponder-Benutzung
• Wann muss der Transponder benutzt werden?
• Immer
• bei Flügen in den Lufträumen der Klasse D und C sofern dies von der
Kontrollstelle verlangt wird
• bei Flügen innerhalb einer TMZ (Transponder Mandatory Zone)
• Motorisierte Segelflugzeuge mit laufendem Triebwerk
• bei Flügen ausserhalb Luftraum G auf und über 7000ft (Squawk 7000)
• Wer darf den Transponder benutzen?
• Flüge innerhalb der Luftraumklassen D und C benötigen eine Bewilligung
der Kontrollstelle
• Kommunikation mit der Kontrollstelle ist Inhabern der VOICE Berechtigung
vorbehalten
• Transponderbenutzung in diesen Luftraumklassen ist dementsprechend an die
VOICE Berechtigung gebunden
• Innerhalb einer TMZ durch alle
• Im Luftraum E über 7000ft (laufendes Triebwerk) durch alle
Folie 2
Begriffe
Mode S: Mode Select(ive)
Jedes Gerät hat eine individuelle Adresse (siehe
Folie 5). Nur das Gerät, das vom Surveillance Radar
aufgerufen wird, antwortet.
ADS-B: Automatic Dependent Surveillance Broadcast
Das Gerät sendet unabhängig von den Anfragen des
Surveillance Radar Daten in regelmässigen
Abständen (Squitter)
Squawk: Vierstellige Oktalzahl (0-7) die am Gerät eingestellt
wird (Reply Code) und bei der Anfrage vom
Surveillance Radar ausgesendet wird
Squitter: Perodisch ausgestrahlter Datensatz des ADS-B
fähigen Gerätes. Wird von ADS-B fähigen
Empfängern und TCAS Systemen ausgwertet.
Folie 3
Bedienelemente VT-01
ON/OFF Eingabe (1)
Taste drücken
-> EIN
Taste 3s drücken -> AUS
MODE Eingaben (3) -> Toggle
SBY STANDBY Mode
ON Reply Code übertragen
Höhe auf Null
Mode-S Anfragen beantwortet
Squitter ausgestrahlt
ALT Reply Code übertragen
Höhe übertragen
Mode-S Anfragen beantwortet
Squitter ausgestrahlt
Folie 4
Einschaltvorgang
Mode-S Adresse ist
programmiert
Gerät startet im
Standby-Mode (SBY)
NOTE: mit 2 x MODE Taste wird der Transponder im Fluge in den Modus ALT geschaltet
Folie 5
Display im Normalbetrieb
Wechsel aktiver und Standby Squawk
Flughöhe:
Anzeige der im Mode ALT übertragenen Flughöhe
Aktiver Replycode:
Squawk der in Mode ON oder ALT übermittelt wird
Standby Replycode:
Vorgewählter Squawk, wird NICHT übertragen
Aktueller Mode:
Anzeige des gewählten Modes
Reply Anzeige:
R wird angezeigt wenn der Transponder auf die
Surveillance Radar Anfrage reagiert oder einen
Squitter sendet
Folie 6
IDENT Funktion
i zeigt aktiven IDENT Mode an
Drücken der Taste IDENT aktiviert für 18s den IDENT Mode
Die Aktivierung des IDENT Modes darf NUR auf Aufforderung
der Kontrollstelle erfolgen!
Folie 7
Spezielle Reply Codes
Reply Code
Bedeutung
7000
VFR auf und über 7000ft AMSL ausserhalb
Luftraum G
7500
Hijacking
7600
Funkausfall
7700
Emergency
Folie 8
Weitere Informationen
Vollständiges Benutzerhandbuch VT-01 unter:
www.garrecht.com
Weiteres zum Thema Transponder:
Wikipedia
Folie 9

similar documents